Tennis-News: Henin und Safin in der «Hall of Fame»

Grosse Ehre für Justine Henin und Marat Safin: Die Belgierin und der Russe wurden in Newport für ihre erfolgreichen Karrieren ausgezeichnet.

Marat Safin und Justine Henin posieren für die Fotografen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgezeichnet Marat Safin und Justine Henin. Keystone

Die Aufnahme von Henin und Safin in die «Hall of Fame» erfolgte mit einer offiziellen Zeremonie im Tennismuseum in Newport. Ebenfalls dabei war die bereits 2015 geehrte Amelie Mauresmo, die nach der Geburt ihres Sohnes im Vorjahr nicht an der Zeremonie teilnehmen konnte.

Henin gewann in ihrer Karriere 7 Grand-Slam-Titel und führte die Weltrangliste 117 Wochen an. Safin, der 2000 erstmals Weltranglisten-1. war, hat 2 Major-Titel auf seinem Konto (US Open 2000 und Australian Open 2005).