Tennis-News: Hingis harmoniert auch mit Vandeweghe

Vom Olympiafinal ins Cincinnati-Endspiel: Doppelspezialistin Martina Hingis bleibt auch mit ihrer neuen Partnerin Coco Vandeweghe auf Kurs. News gibts zudem zu Tomas Berdych und Angelique Kerber.

Martina Hingis spielt am Netz einen Ball. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Martina Hingis Nutzt ihr Formhoch auch in Cincinnati aus. Keystone

Martina Hingis nimmt den Schwung von den Olympischen Spielen in Rio, wo sie an der Seite von Timea Bacsinszky Silber eroberte, mit. Zurück auf der Tour, steht die Ostschweizerin mit ihrer neuen Doppelpartnerin Coco Vandeweghe im Final des Premier-Turnier von Cincinnati. Das schweizerisch-amerikanische Duo setzte sich problemlos mit 6:1, 6:4 gegen Julia Görges (De)/Karolina Pliskova (Tsch) durch. Das Endspiel birgt Brisanz, kommt es doch dort zum Wiedersehen mit Sania Mirza. Mit der Inderin hatte Hingis bis vor kurzem ein Gespann gebildet.

Tomas Berdych greift sich mit der rechten Hand an die Stirn. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tomas Berdych Der Tscheche muss eine Zwangspause einlegen. Reuters

Tomas Berdych musste für die US Open absagen. Die tschechische Weltnummer 8 leidet an einer Blinddarmentzündung, die in Cincinnati diagnostiziert worden ist. Er werde nun zurückfliegen und sich in Europa weiteren Untersuchungen und Behandlungen unterziehen. Er rechnet damit, dass es bis zur Genesung einige Zeit dauern wird.

Die Deutsche Angelique Kerber kann sich im WTA-Ranking an die Spitze hieven. Mit einem Sieg im Endspiel gegen Karolina Pliskova (Tsch/WTA 17) würde die Australian-Open-Siegerin Serena Willliams nach 183 Wochen ohne Unterbruch als Nummer 1 ablösen.

Sendebezug: Laufende Tennis-Berichterstattung