Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Rublew bleibt gegen Medwedew chancenlos abspielen. Laufzeit 01:07 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.08.2019.
Inhalt

Tennisturnier in Cincinnati Medwedew stoppt Rublews Höhenflug – Osaka für US Open fraglich

Daniil Medwedew gegen Novak Djokovic und Richard Gasquet gegen David Goffin heissen die Halbfinals in Cincinnati.

Er war das Schweizer Schreckgespenst schlechthin in Cincinnati: Andrej Rublew (ATP 70) warf erst Stan Wawrinka aus dem Turnier, dann musste Roger Federer dran glauben.

Im Viertelfinal wurde der Höhenflug des russischen Qualifikanten jäh gestoppt. Landsmann Daniil Medwedew (ATP 8), der sich ebenfalls in beneidenswerter Form befindet, schlug Rublew klar mit 6:2 und 6:3.

Gasquet bezwingt Bautista Agut

Im Halbfinal trifft Medwedew, der schon vor einer Woche in Montreal im Final gestanden hatte, auf die Weltnummer 1 Novak Djokovic. Der Serbe bezwang den Franzosen Lucas Pouille (ATP 31) 7:6 (7:2), 6:1.

Legende: Video Djokovic muss gegen Pouille nur zu Beginn kämpfen abspielen. Laufzeit 00:54 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.08.2019.

Im 2. Halbfinal duellieren sich Richard Gasquet (ATP 56) und David Goffin (ATP 19). Während der Franzose überraschend den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 11) in 3 Sätzen in die Knie gezwungen hatte, musste der Belgier seinen Viertelfinal gegen den japanischen Qualifikanten Yoshihito Nishioka (ATP 77) gar nicht erst antreten, da sich dieser zuvor wegen einer Verletzung zurückgezogen hatte.

Osaka bangt um US Open

Bei den Frauen lauten die Halbfinals Ashleigh Barty (Aus, WTA 2) gegen Swetlana Kusnetsowa (Russ, WTA 153) und Madison Keys (USA, WTA 18) gegen Sofia Kenin (USA, WTA 22).

Letztere profitierte in ihrem Viertelfinal von der Aufgabe von Naomi Osaka. Die japanische Weltnummer 1 hatte sich im 3. Satz beim Stand von 4:6, 6:1 und 0:2 aus ihrer Sicht eine Knieverletzung zugezogen. Sie bangt nun um die Teilnahme an den US Open, die in gut einer Woche beginnen.

Legende: Video Andy Murray verliert Doppel-Duell mit Bruder Jamie abspielen. Laufzeit 01:00 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 17.08.2019.

Ausgerechnet der eigene Bruder hat den vorerst letzten Doppel-Auftritt von Andy Murray vorzeitig beendet. Die ehemalige Weltnummer 1 unterlag im Viertelfinal in Cincinnati an der Seite des spanischen Routiniers Feliciano Lopez gegen Jamie Murray und den Engländer Neil Skupski 7:6 (7:5), 5:7, 4:10. Der 32-Jährige möchte sich nun wieder auf seine Karriere im Einzel fokussieren.

Sendebezug: sportlive auf SRF info vom 15.08, 21:30 Uhr