Zum Inhalt springen

Header

Video
Badosa und Norrie jubeln in Indian Wells
Aus Sport-Clip vom 18.10.2021.
abspielen
Inhalt

Überraschungen in Indian Wells Badosa und Norrie feiern ihre grössten Titel

Die Spanierin und der Brite gewinnen die mit über 8 Millionen Dollar dotierten Turniere von Indian Wells.

Die mit über 8 Millionen und 1000 Weltranglistenpunkte prämierten Turniere in Indian Wells haben mit überraschenden Siegern ein Ende gefunden. Die 23-jährige Paula Badosa schlug im packenden, über 3 Stunden dauernden Final die 9 Jahre ältere Belarussin Victoria Asarenka mit 7:6 (7:5), 2:6, 7:6 (7:2). Im letzten Satz nahm sie Asarenka zum 5:5 den Service ab, um im Match zu bleiben und schliesslich als erste Spanierin überhaupt das Turnier zu gewinnen.

Norrie schlägt fehlerhaften Basilaschwili

Bei den Männern überraschte Norrie als Finalist und wurde seiner Favoritenrolle gegen den Georgier Nikolos Basilaschwili gerecht. Der 26-jährige Brite machte beim 3:6, 6:4, 6:1 einen Satz- und Breakrückstand wett, wobei er vom Leistungsabfall seines Gegners profitierte. Basilaschwili leistete sich die Mehrheit seiner 49 unerzwungenen Fehler im 2. Teil des Matches.

Norrie ist nun mit Rang 15 in der Weltrangliste so gut klassiert wie noch nie. Badosa, die in den letzten Tagen 4 Top-20-Spielerinnen geschlagen hatte, machte 14 Plätze gut und steht nun auf dem 13. Platz.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Es ist schlicht schön zu sehen, dass diese neuen Sieger-Gesichter so sympathisch erscheinen. Die Erfolge sind ihnen zu gönnen, beide haben Tennis-Geschichte geschrieben.