Zum Inhalt springen

Header

Video
Die besten Punkte bei Djokovic-Dimitrov
Aus Sport-Clip vom 02.11.2019.
abspielen
Inhalt

Turnier in Paris-Bercy Djokovic ohne Satzverlust im Final – Nadal gibt Forfait

Novak Djokovic schlägt Grigor Dimitrov in 2 Sätzen. Rafael Nadal trat nicht zum Halbfinal in Paris-Bercy gegen Denis Shapovalov an.

Novak Djokovic steht zum 6. Mal im Final des ATP-1000-Turniers in Paris-Bercy. Der Serbe zeigte gegen Grigor Dimitrov eine weitere starke Vorstellung und siegte in 98 Minuten mit 7:6 (7:5) und 6:4. Damit hat der Weltranglisten-Erste auf dem Weg ins Endspiel keinen Satz abgeben müssen.

Dimitrov vergibt 5:3-Führung im Tiebreak

Die Vorentscheidung fiel im Tiebreak des ersten Satzes, als Dimitrov einen 5:3-Vorsprung nicht nutzen konnte und den Vorteil mit teilweise einfachen Fehlern aus der Hand gab.

Ich habe am Morgen noch gut trainiert. Doch bei einem Service zwickte es im Bauch.
Autor: Rafael Nadal

Nadal ausser Gefecht

Finalgegner am Sonntag ist Denis Shapovalov. Der Kanadier musste nicht zum Halbfinal gegen Rafael Nadal antreten, da der Mallorquiner infolge einer Verletzung kurzfristig passen musste. Der Spanier verletzte sich beim Warm-up im Bauchbereich.

Video
Hier erklärt Nadal seine Verletzung (engl.)
Aus Sport-Clip vom 02.11.2019.
abspielen

«Ich habe am Morgen gut trainiert, doch bei einem Service zwickte es im Bauch. Ich habe den Arzt konsultiert und eine Stunde gewartet. Aber es wurde nicht besser, die Schmerzen waren immer noch da. So etwas passiert halt manchmal, es tut mir wirklich leid», sagte Nadal.

Titel Nr. 5 für Djokovic?

Djokovic, der im Vorjahr im Final Karen Chatschanow unterlag, strebt in der französischen Hauptstadt seinen 5. Titel an. Unabhängig vom Ausgang des Turniers wird Djokovic an der Spitze der Weltrangliste aber von Nadal abgelöst. Am 10. November beginnt dann in London an den ATP Finals der Schlusspunkt der Saison.

Sendebezug: Live-Stream auf srf.ch/sport, 31.10.2019, 20:00 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

10 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Miguel Burri  (Vamos Rafa)
    @Will sturzenegger:
    ich glaube das Nadal heute ein Problem hat und deshalb nicht angetretten ist. Alles andere macht Null Sinn. Es steht/stand relativ viel für ihn auf dem Spiel...
    In Bercy hat er noch nie gewonnen und er hätte vielleicht morgen eine Chance erhalten UND die Nr. 1 Ende der Saison ist ein grosses Ziel v.a. wenn man die Chance hat so kurz vor Saisonende...
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Das meinte ich bei meinem Kommentar bei Belinda gar nicht antreten.
    1. Antwort von Will sturzenegger  (afängerli)
      Was haben Sie für eine Einstellung? Keine sportliche auf jeden Fall!
    2. Antwort von Josef Graf  (Josef Graf)
      Das ist zwar eine" interessante" Satzbildung, Herr Ellenberger, was aber Ihren Kommentar leider nicht verständlich macht. Was und wer soll z.B. bei Belinda gar nicht antreten? Und was hat dies mit dem Männer-Turnier in Paris-Bercy zu tun?
  • Kommentar von Galvin Schmit  (Galschmit)
    ...endlich steht wieder ein Spieler zuoberst der WRL der sportlich UND als Person ein Gewinner ist....
    1. Antwort von Will sturzenegger  (afängerli)
      Ja! Ihre Einschätzung teile ich voll und ganz! Welch ein Unterschied zur Nummer 2!