Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung der Partie mit Hüberli/Betschart
Aus Tokyo 2020 Clips vom 28.07.2021.
abspielen
Inhalt

Beachvolleyball bei Olympia Hüberli/Betschart feiern Gruppensieg – Heidrich/Gerson vor Out

  • Die Schweizer Tandems sind am olympischen Beachvolleyballturnier in Tokio nach dem 5. Wettkampftag ganz unterschiedlich unterwegs.
  • Das Frauen-Duo Tanja Hüberli/Nina Betschart krallt sich nach einer Aufholjagd den Gruppensieg und damit das Achtelfinal-Ticket.
  • Adrian Heidrich/Mirco Gerson verlieren derweil auch ihre 2. Partie und stehen nun mit dem Rücken zur Wand.

Nach vollen 3 Tagen Pause in der Vorrunde (der 2. Match war wegen dem Corona-Forfait eines Gruppengegners ausgefallen) benötigten Tanja Hüberli und Nina Betschart Anlaufzeit und dann einen Kraftakt, um das Spiel doch noch an sich zu reissen. Gegen das einheimische Duo Miki Ishii/Megumi Murakami ging beim 14:21, 21:19, 15:12 innert 59 Minuten dann aber doch noch alles gut.

Der Grat war indes schmal: Denn zwischenzeitlich drohte für die beiden Schweizerinnen der Absturz auf Platz 3 der Gruppe – und somit ein Playoff-Stechen um die Achtelfinal-Qualifikation. Aber die Steigerung kam rechtzeitig, und was trotz knorzigem Auftritt zählte: Das Schweizer Duo steht bei seiner Olympia-Premiere als Gruppensieger direkt in der Runde der letzten 16.

Video
Hüberli: «Es hat sehr viel Geduld gebraucht»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 28.07.2021.
abspielen

Heidrich/Gerson zu wenig konsequent

Bei der einzigen Schweizer Männer-Beach-Vertretung in Tokio lautete das Fazit derweil: Nah dran, aber wieder verloren. Adrian Heidrich/Mirco Gerson begegneten im 2. Gruppenspiel Jacob Gibb/Tri Bourne über weite Strecken der 50 Minuten Spielzeit auf Augenhöhe.

Video
Zusammenfassung der Partie mit Heidrich/Gerson
Aus Tokyo 2020 Clips vom 28.07.2021.
abspielen

In den entscheidenden Punkten agierten die US-Amerikaner aber abgeklärter. Obschon Heidrich/Gerson im 2. Durchgang beinahe immer in Führung gelegen hatten, ging die Partie aus Schweizer Sicht mit 19:21, 21:23 verloren.

Es droht das vorzeitige Aus

Um die Gruppenphase doch noch zu überstehen, müssen Gerson/Heidrich am Freitag gegen die Italiener Adrian Carambula/Enrico Rossi zwingend gewinnen. Im 1. Gruppenspiel hatte sich das Schweizer Gespann den katarischen Mitfavoriten Cherif Younousse/Ahmed Tijan ebenfalls in 2 Sätzen geschlagen geben müssen.

SRF zwei, sportlive, 28.07.2021, 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Was für ein Fight..Die müssen es einfach spannend machen.. Eigentlich unvorstellbar, dass man ohne Block einen Satz gewinnen kann an den Olympischen Spielen.. Der Block der Japanerinnen war nicht existent!
    Hüberli/Betschart haben sich das Leben selbst schwer gemacht. Aber auch hier setzt sich gute "Schweizer" Qualität durch. Gratulation an die zwei für dieses harte Stück Arbeit. Platz 1 geholt in der Gruppe! Das frühe aufstehen hat sich mehr als nur geholt!! Ganz stark