Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bei Verstössen gegen Regeln Olympioniken droht Ausweisung aus Japan

In der 3. Fassung des «Playbooks» wurden die Sanktionen bei Verstössen gegen die Corona-Regeln an den Sommerspielen bekannt gegeben.

Olympische Ringe in Tokio.
Legende: Noch rund 5 Wochen In Tokio sollen am 23. Juli die Olympischen Sommerspiele beginnen. Keystone

An den Olympischen Spielen in Tokio (23. Juli bis 8. August) droht ausländischen Athletinnen und Athleten bei einem Verstoss gegen die Corona-Verhaltensregeln die Ausweisung aus Japan. Das geht aus der 3. Fassung des am Dienstag veröffentlichten «Playbooks» mit Regeln zum Schutz gegen das Coronavirus während Olympia hervor.

Weitere mögliche Sanktionen sind Verwarnungen, der vorübergehende oder permanente Olympia-Ausschluss, Disqualifikation, der mögliche Entzug der Akkreditierung sowie Geldstrafen.

Laut Olympia-Direktor Christophe Dubi vom Internationalen Olympischen Komitee erwarte man aber, dass sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an die Regeln halten werden, die am 1. Juli in Kraft treten.

Mehr Befürworter

Derweil scheint die Ablehnung gegen die Spiele in Japan gemäss einer Umfrage des öffentlich-rechtlichen Senders NHK zu schwinden. Demnach befürworten mittlerweile 64 Prozent die Olympia-Austragung unter bestimmten Bedingungen. Anfang 2021 waren laut Umfragen noch 80 Prozent gegen die Spiele.

Video
Aus dem Archiv: Japanische Bevölkerung eher gegen Durchführung
Aus Sport-Clip vom 10.05.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Wenn doch immer regeln konsequent angewendet würden dann könnte ich dies noch verstehen. Aber momentan wird sooooooo vieles wegen der sogenannten Pandemie im schnell durchlauf durch geboxt warum brauchts das alles?
    1. Antwort von Patrick Salonen  (Patrick Salonen)
      @ellenberger: “sogenannte pandemie”? sie haben neben ihrem maskenwahn bei profifussballern anscheinend einiges nicht begriffen...!
  • Kommentar von markus ellenberger  (ELAL)
    Wieder so eine sehr spezielle Regelung aber was soll s wenn das nur immer so wäre bei jeglichen verstösse von Regel aber es muss ja weiter das ganze gut gekocht werden.
  • Kommentar von Matthias Scheller Lichtenauer  (masl)
    Olympioniken werden eigentlich nur die Gewinnenden eines Wettkampfs genannt, nicht die Teilnehmenden.
    1. Antwort von Markus Hunziker  (MH1)
      Falsch!
    2. Antwort von Marc Kilchenmann  (marckilchenmann)
      @MH1
      nikē bedeutet 'Sieg'. Masl liegt also vollkommen richtig
    3. Antwort von Paul Wagner  (päule)
      Die Sieger sind Olympioniken und die Teilnehmer sind die Olympioloten, Olympaken oder Olympifanten.
    4. Antwort von Mario Risch  (ric)
      Olympionike (von Olympia und griechisch νίκη nikē, deutsch ‚Sieg‘) steht im Altgriechischen für einen Sieger bei den Olympischen Spielen.[1]

      In Abweichung zur etymologischen Bedeutung werden heute alle an Olympischen Spielen teilnehmenden Sportler so bezeichnet.

      (aus Wikipedia)