Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

CH-Team auf 74 angewachsen 10 weitere Athletinnen und Athleten für Tokio nominiert

Swiss Olympic hat die Selektionen für die Olympischen Spiele im Beachvolleyball, Golf und Eventing bekannt gegeben.

Tanja Hüberli und Nina Betschart.
Legende: Freuen sich auf ihre erste Olympia-Teilnahme Tanja Hüberli und Nina Betschart. Keystone

Im letzten Moment haben Mirco Gerson und Adrian Heidrich dafür gesorgt, dass die Schweiz an den Olympischen Spielen in Tokio im Beachvolleyball auch im Männerturnier vertreten ist. Durch den Sieg der Schweizer Equipe am vergangenen Wochenende am Continental Cup im niederländischen Den Haag sicherten sich die beiden Beachvolleyballer den notwendigen Quotenplatz.

Die Selektionskommission von Swiss Olympic hat Heidrich/Gerson nun auf Antrag des Verbands für Tokyo 2020 selektioniert. Beide Athleten kommen damit zu ihrer ersten Olympiateilnahme.

Video
Aus dem Archiv: Beachvolleyballer lösen Olympia-Ticket
Aus Sport-Clip vom 26.06.2021.
abspielen

Bei den Frauen dürfen Joana Heidrich und Anouk Vergé-Dépré sowie das Duo Tanja Hüberli/Nina Betschart nach Japan reisen. Während Heidrich und Vergé-Dépré 2016 – jeweils mit einer anderen Partnerin – an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro teilgenommen haben, kommen Betschart/Hüberli zu ihrer Olympiapremiere.

Swiss-Olympic-Team auf 74 Athleten angewachsen

Im Alter von 23 Jahren nimmt Albane Valenzuela zum zweiten Mal an Olympia teil. Wie Valenzuela war auch der Eventing-Reiter Felix Vogg bereits in Rio dabei. Er bildet in Tokio mit den ebenfalls selektionierten Mélody Johner und Robin Godel die Schweizer Eventing-Equipe. Ergänzt wird das Team durch Ersatzathletin Eveline Bodenmüller.

Die Schweizer Delegation an den Olympischen Sommerspielen in Tokio umfasst nach den jüngsten Selektionen 74 Athletinnen und Athleten (exklusive Ersatzathletinnen/Ersatzathleten).

SRF info, sportlive, 26.06.2021, 19:50 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen