Zum Inhalt springen

Header

Video
Kurz-Zusammenfassung 4x200 m Freistil Frauen, 100 m Freistil und 800 m Freistil Männer
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen
Inhalt

Entscheidungen im Schwimmen Dressel holt Gold in der Königsdisziplin

  • Der US-Amerikaner Caeleb Dressel krönt sich in Tokio in einem hochstehenden Final zum Olympiasieger über 100 m Freistil.
  • Die Chinesin Yufei Zhang ist die Schnellste über 200 m Schmetterling.
  • Der Sieg bei der Olympia-Premiere über 800 m Freistil bei den Männern geht an Robert Finke aus den USA.
  • Die 200 m Rücken werden zur Beute des Australiers Izaac Stubblety-Cook.
  • In der Frauen-Staffel über 4 x 200 m Freistil fällt der alte Weltrekord mehrfach.

Nach 2 Mal Gold mit der US-Staffel an den Sommerspielen 2016 in Rio feiert Caeleb Dressel in Tokio nun auch seinen 1. Olympiasieg in einem Einzel-Wettkampf. In der «Königsdisziplin» über 100 m Freistil entschied der 24-Jährige ein Herzschlag-Finale mit einem neuen Olympiarekord in 47,02 Sekunden für sich. Dabei bezwang Dressel den Australier Kyle Chalmers, den Goldgewinner von 2016, um 6 Hundertstel. Der Russe Kliment Kolesnikow sicherte sich Bronze.

Video
Dressel entscheidet Final über 100 m Freistil hauchdünn für sich
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen

Nach Silber nun Gold für Zhang

Am Montag war sie über 100 m Schmetterling noch hauchdünn von der Kanadierin Margaret MacNeil geschlagen worden, 3 Tage später durfte Yufei Zhang zuoberst auf das Podest steigen. Die 23-jährige Chinesin liess ihren Mitstreiterinnen über 200 m Schmetterling keine Chance und triumphierte mit knapp 1,5 Sekunden Vorsprung und neuem Olympiarekord (2:03,86 Minuten) vor der US-Amerikanerin Regan Smith. Dritte wurde Smiths Landsfrau Hali Flickinger.

Video
Zhang über 200 m Schmetterling eine Klasse für sich
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen

Finke 1. Olympiasieger über 800 m Freistil

In Tokio wurde zum 1. Mal in der olympischen Geschichte ein Medaillensatz in der Disziplin 800 m Freistil bei den Männern verteilt. In einem ausgeglichenen und spannenden Rennen krönte sich Robert Finke dank einem bärenstarken Finish zum Premierensieger. Bei der letzten Wende hatte der US-Amerikaner noch an 4. Stelle gelegen. Silber schnappte sich der Italiener Gregorio Paltrinieri, Bronze ging an Michailo Romantschuk aus der Ukraine.

Video
Finkes unwiderstehlicher Schlusseffort zu Gold
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen

Gold über 200 m Brust nach Australien

Über 200 m Brust verfehlte Izaac Stubblety-Cook bei seinem Sieg den Weltrekord (2:06,12 Minuten) nur um 26 Hundertstel. Der Australier setzte sich mit Olympiarekord vor dem Niederländer Arno Kamminga und dem Finnen Matti Mattsson durch. Der russische Weltmeister und Weltrekordhalter Anton Tschupkow ging als Vierter leer aus.

Video
Stubblety-Cook macht das Rennen über 200 m Rücken
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen

Frauen-Staffel: Alter Weltrekord dreifach geknackt

Zum Abschluss der Medaillen-Entscheidungen am Donnerstag im Tokyo Aquatics Centre unterboten in der Frauen-Staffel über 4 x 200 m Freistil gleich 3 Nationen den alten Weltrekord (7:41,50 Minuten). Die neue Bestmarke stellte China in einer Zeit von 7:40,33 Minuten auf. Das Quartett mit Junxuan Yang, Muhan Tang, Yufei Zhang und Bingjie Li verwies die USA und Australien auf den Silber-, respektive Bronze-Rang.

Video
Chinesische Staffel setzt neue Bestmarke über 4 x 200 m Freistil
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 29.07.2021, 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen