Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung 10'000-m-Rennen
Aus Tokyo 2020 Clips vom 07.08.2021.
abspielen
Inhalt

Entscheidungen Leichtathletik Hassan schafft das Double – Ingebrigtsen gewinnt über 1500 m

  • Sifan Hassan (NED) gewinnt über 10'000 m und schafft damit das Double.
  • Über 1500 m kürt sich der erst 20-jährige Jakob Ingebrigtsen (NOR) zum Olympiasieger.
  • Die USA laufen in der 4x400-m-Staffel sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern zu Gold.
  • Mariya Lasitskene (ROC) ist neue Hochsprung-Olympiasiegerin.
  • Der Inder Neeraj Chopra gewinnt Gold im Speerwerfen.

10'000 m, Frauen: Hassan nicht zu schlagen

Sifan Hassan hat nach Bronze über 1500 m und Gold über 5000 m auch das Rennen über 10'000 m für sich entschieden und damit das angestrebte Double geschafft. Die Niederländerin setzte sich in einem veritablen Ausscheidungsrennen auf den letzten 150 Metern entscheidend von ihren Konkurrentinnen ab und lief nach 29:55,32 Minuten als Erste ins Ziel. Silber gewann Kalkidan Gezahegne aus Bahrain (29:56,18). Weltrekordhalterin Letesenbet Gidey aus Äthiopien, die das Rennen bis kurz vor Schluss angeführt hatte, musste sich mit dem 3. Rang zufriedengeben (30:01,72).

1500 m, Männer: Olympiarekord und Gold für Ingebrigtsen

Der Olympiasieger über 1500 m heisst Jakob Ingebrigtsen. Der erst 20-jährige Norweger setzte sich in einem schnellen Rennen in 3:28,32 Minuten durch und verwies den kenianischen Weltmeister Timothy Cheruiyot (3:29,01) auf Platz 2. Ingebrigtsen verbesserte damit nicht nur seinen eigenen Europarekord, sondern stellte zusätzlich einen neuen Olympiarekord auf. Das Podest komplettierte der Brite Josh Kerr (3:29,05).

4x400 m, Frauen: USA laufen überlegen zu Gold

Die 4x400-m-Staffel der Frauen wurde wie erwartet zur Beute der USA. Das Quartett um Sydney McLaughlin, Allyson Felix, Dalilah Muhammed und Athing Mu distanzierte die zweitplatzierten Polinnen um fast 4 Sekunden auf den 2. Rang und setzte damit eine eindrückliche Serie fort: Seit 1996 sind die USA in dieser Disziplin ungeschlagen. Für Felix, die bereits 2004 in Athen Gold gewonnen hatte, war es der 4. Olympiasieg mit der 4x400-m-Staffel und die 11. Olympiamedaille insgesamt. Bronze ging an Jamaika.

Video
USA siegen über 4x400 m
Aus Tokyo 2020 Clips vom 07.08.2021.
abspielen

4x400 m, Männer: US-Männer doppeln nach

Auch bei den Männern war in der 4x400-m-Staffel gegen die USA kein Kraut gewachsen. Michael Cherry, Michael Norman, Bryce Deadmon und Rai Benjamin sorgten für den zweiten Staffel-Doppelsieg nach 2016 in Rio. Die Niederlande holten Silber, Botswana landete auf dem Bronzeplatz.

Video
Benjamin sorgt für die Differenz
Aus Tokyo 2020 Clips vom 07.08.2021.
abspielen

Hochsprung, Frauen: Topfavoritin Lasitskene holt Gold

Dreifache Weltmeisterin war Marija Lasitskene schon, jetzt ist sie auch Olympiasiegerin. Die unter neutraler Flagge antretende Russin übersprang als einzige Athletin 2,04 m und sicherte sich damit die erste Olympiamedaille in ihrer Karriere. Nicola McDermott (AUS/2,02 m) und Jaroslawa Mahutschich (UKR/2,00 m) belegten die weiteren Podestplätze.

Speerwerfen, Männer: Chopra schreibt Geschichte

Dank einem Wurf auf 87,58 Metern kürte sich Neeraj Chopra zum Olympiasieger im Speerwerfen. Der Inder holte damit die erste Leichtathletik-Goldmedaille in der olympischen Geschichte seines Landes. Das Podest komplettierten die Tschechen Jakub Vadlejch (86,67 m) und Vitezslav Vesely (85,44 m).

Video
Favorit Vetter enttäuscht – Chopra holt Gold
Aus Tokyo 2020 Clips vom 07.08.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 07.08.2021 02:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    Jaja Siffan Hassan hat schnelle Schuhe.Jeder weiss wo sie ein Teil von war
    Beim Oregon-Project von Nike,über das Nike weiterhin den Mantel des Schweigens hüllt.
    Wenn der Ass.Trainer von Salazar immer noch Athletinnen wie Costanze Klosterhalfen trainieren darf,dann ist das eine Frechheit gegenüber allen anderen sauberen Athletinnen! Bei Siffan Hassan habe ich ein komisches Gefühl.Und Nike?Die rücken nicht mit den Fakten raus!! Im Gegenteil die machen der USADA,das Leben schwer wo sie nur können