Zum Inhalt springen

Header

Video
3x3-Basketball: Die besten Impressionen vom Finalspiel der Männer
Aus Tokyo 2020 Clips vom 28.07.2021.
abspielen
Inhalt

Internationale Entscheidungen Fidschi mit Rugby-Gold, Lettland und USA siegen im 3x3-Basketball

3x3-Basketball: Gold für Lettland und die USA

Im Final der Männer setzte sich Lettland mit 21:18 gegen das Team ROC aus Russland durch. Das Podest komplettiert Serbien, das sich die Bronzemedaille mit einem klaren 21:10-Sieg gegen Belgien sicherte.

Bei den Frauen geht der Olympiasieg in die USA. Das amerikanische Team gewann den Final mit 18:15 gegen das Team ROC. Wie bei den Männern müssen auch bei den Frauen die Russinnen mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen. Der dritte Platz geht an China, das sich gegen Frankreich mit 16:14 durchsetzte.

Rugby: Fidschi erneut Olympiasieger

Rio-Champion Fidschi verteidigt seinen Titel im 7er-Rugby. Der kleine Inselstaat aus dem Südpazifik setzte sich im Final im Tokyo Stadium mit 27:12 gegen Neuseeland durch. Nach dem Triumph 2016 ist es überhaupt erst das zweite Edelmetall in Fidschis Olympiageschichte. Im kleinen Final sicherte sich Argentinien mit einem 17:12 gegen Grossbritannien Bronze.

Video
Rugby-Gold für Fidschi: Nach dem Spiel wird die Nationalhymne gesungen
Aus Tokyo 2020 Clips vom 28.07.2021.
abspielen

Rudern: Niederlande siegen mit Weltrekordzeit

Die Niederländer holen sich im Doppelvierer auf überzeugende Art und Weise die Goldmedaille. Dirk Uittenbogaard, Abe Wiersma, Tone Wieten und Koen Metsemakers siegten vor den Booten aus Grossbritannien und Australien.

SRF zwei, sportlive, 28.7.21, 9:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Michael Kradolfer  (the_kradi)
    Dies ist nicht die Nationalhymne von Fiji, sondern ein Gospellied mit dem Titel "We have overcome" und es ist die Tradition, dass sie nach wichtigen gewonnenen Spielen dieses Lied gemeinsam singen.
  • Kommentar von Bruno Hofer  (Bernbruno2020)
    Das war ein sensationelles Finale mit einem hochverdienten Sieger Fiji, zum 2x. Harter Sport und fair. Und wie schön diese Männer nach dem Spiel ihre Natinalhymne sangen, wou, wou, wou und ohne Musik.
  • Kommentar von Roger Ebischer  (RO.Ebi)
    Rugby könnte aus meiner Sicht viel mehr Medienaufmerksamkeit bekommen. Der Sport, die Sportler sind fair und hart. Die Sieger haben es mehr als verdient. Gratulation an Fiji, so ein tolles Volk.
    1. Antwort von Simon Hess  (Simi88)
      Nix von dem mitbekommen, wobei es genau so beim Baseball oder wenn nicht gerade YB spielt beim Fussball ist. Gut bei Deutschland mit wenn ich es richtig im Kopf habe 13 Spieler im Kader ist das nicht verwunderlich.