Zum Inhalt springen

Header

Video
Zwergstaat San Marino ganz gross
Aus Tokyo 2020 Clips vom 29.07.2021.
abspielen
Inhalt

Internationale Entscheidungen San Marino bejubelt erste Medaille in Olympia-Geschichte

Schiessen: Historische Medaille für San Marino

14 Mal nahm San Marino an Olympischen Spielen teil, 14 Mal blieb dem Zwergstaat ein Medaillengewinn verwehrt. In Tokio hat es nun endlich geklappt. Alessandra Perilli schoss sich im Trap der Frauen am Donnerstag zu Bronze. Die 32-jährige Mitfavoritin musste sich nur der Slowakin Rehak Stefecekova und Kayle Browning aus den USA geschlagen geben. Den erstmaligen Medaillengewinn hat die 5-köpfige Delegation auch einem Nationenwechsel zu verdanken. Die in Italien geborene Perilli ist seit 2009 Staatsbürgerin San Marinos.

Judo: Japan jubelt über zwei weitere Goldmedaillen

Gastgeber Japan hat seine Vormachtstellung im Judo zementiert. Am Donnerstag resultierten die Goldmedaillen 7 und 8. In der Kategorie bis 100 kg bezwang Aaron Wolf, der Sohn eines Amerikaners und einer Japanerin, den Koreaner Cho Guham. Bei den Frauen triumphierte Shori Hamada in der Klasse bis 78 kg dank dem Finalsieg über Madeleine Malonga/FRA. Weltmeisterin Anna-Maria Wagner aus Deutschland holte Bronze. Die 25-Jährige besiegte die frühere WM-Dritte Kaliema Antomarchi aus Kuba.

SRF zwei, sportlive, 29.7.21, 02:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dieter Hansen  (Dieter H.)
    @SRF Sportredaktion: und wieder wird die Meldung des heutigen Gewinns einer italienischen Goldmedaille im Rudern einfach unterschlagen.
    Hingegen zeigt man ein tolles Video wie sich die deutsche Judoka zu Bronze motiviert. Wow, meine Hochachtung über soviel Unwichtiges.
    Mit Verlaub - und bitte nehmen sie das Ernst - aber entweder steckt hier Absicht oder Unfähigkeit dahinter.