Zum Inhalt springen

Header

Video
Studer: «Ein Traum wird wahr»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 25.07.2021.
abspielen
Inhalt

Triathlon der Männer Studer mit Premiere – Salvisberg mit Diplom?

Bei den Männern ruhen die Hoffnungen der Schweizer Triathlon-Equipe auf Max Studer. Wie weit ist der 25-Jährige schon?

Seit sich Max Studer Ende 2017 Brett Sutton, dem Trainer von Nicola Spirig, angeschlossen hat, geht es aufwärts. «Er ist viel weiter als gedacht», sagt Sutton. Am 19. Juni gewann der 25-jährige Solothurner den EM-Titel in der Super-Sprint-Distanz (500 m Schwimmen, 12 km Radfahren, 3,1 km Laufen), nachdem er an der WM im vergangenen September in Hamburg den beachtlichen 10. Platz erreicht hatte.

Live-Hinweis

Box aufklappenBox zuklappen

Den Triathlon-Wettkampf der Männer können Sie am Sonntag ab 23:15 Uhr auf SRF zwei und im Olympia-Player in der SRF Sport App verfolgen.

Die Planung ist auf die Olympischen Spiele 2024 in Paris ausgerichtet, dann soll er gemäss Sutton der beste Triathlet der Welt sein. Allerdings ist Studer auch in Tokio nicht chancenlos, wenn die Konstellation stimmt, gehört er doch zu den besten Läufern im Feld. So oder so sammelt er in der japanischen Hauptstadt wichtige Erfahrungen für die Zukunft.

Max Studer.
Legende: Die Form stimmt vor der Olympia-Premiere Max Studer bei seinem Sieg in Kitzbühel. Keystone

Studer und Salvisberg sparen nichts auf

«Ein Traum wird wahr», blickt Studer seiner Olympia-Premiere entgegen. Er konzentriert sich zunächst voll auf das Einzel (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren, 10 km Laufen). Darauf habe er die Vorbereitung in St. Moritz ausgerichtet. «Bei diesen Temperaturen geht der etwa zweistündige Wettkampf schon an die Substanz», erklärt Studer.

Wie Studer fokussiert sich auch Andrea Salvisberg auf den Einzelbewerb. «Die Top 8 sind das Ziel, also ein olympisches Diplom. Die Medaillen werden ein Traum sein», sagt der Berner. Für die Team-Entscheidung im neu geschaffenen Mixed-Format bleiben danach immer noch 5 Tage Erholung, das reiche vollkommen. Mit Jolanda Annen und Nicola Spirig stellt die Schweiz in der Staffel eine schlagkräftige Equipe.

Video
Salvisberg: «Möchte ein Diplom heimbringen»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 25.07.2021.
abspielen

SRF zwei, Tokyo konpakuto, 23.07.2021, 20:05 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.