Zum Inhalt springen

Header

Video
400 m Crawl: Starke Leistung und Schweizer Rekord von Djakovic
Aus Tokyo 2020 Clips vom 24.07.2021.
abspielen
Inhalt

Trotz 3 Mal Schweizer Rekord Djakovic, Desplanches und Ugolkova im Vorlauf gescheitert

  • Antonio Djakovic, Maria Ugolkova und Jérémy Desplanches stellen an den Olympischen Spielen in Tokio am Samstag Schweizer Rekorde auf.
  • Trotzdem scheitert das Schwimm-Trio bereits in den Vorläufen.

Die Schweizer Schwimmer haben am ersten Olympia-Tag überzeugt. In 3:45,82 Minuten gewann Antonio Djakovic seinen Vorlauf über 400 m Crawl souverän. Der erst 18-jährige Schwimmer des SC Uster Wallisellen unterbot damit seinen im Mai an der EM in Budapest aufgestellten Schweizer Rekord um 0,72 Sekunden.

Den Final der 8 schnellsten Athleten verpasste Djakovic als 9. jedoch knapp. Auf Rang 8 und den Tunesier Ahmed Hafnaoui fehlten ihm 14 Hundertstel. Seine Leistung ist dennoch bemerkenswert. An der WM im Vorjahr war er noch 20.

Auch Ugolkova knapp geschlagen

Maria Ugolkova unterbot in den Vorläufen über 100 m Delfin ihren Schweizer Rekord ebenfalls und schied dennoch aus. Die Zürcherin schlug nach 58,22 Sekunden an und war damit 34 Hundertstel schneller als an der letzten EM. Als 17. fehlten ihr wie Djakovic 14 Hundertstel und ein Rang für den Vorstoss in die Halbfinals.

Video
Ugolkova unterbietet in Tokio über 100 m Delfin Schweizer Rekord
Aus Tokyo 2020 Clips vom 24.07.2021.
abspielen

Auch Desplanches trotz Schweizer Rekord out

Jérémy Desplanches trat statt über 400 m Lagen über die 100 m Brust an. Der 26-Jährige dürfte damit im Hinblick auf seine Paradedisziplin – die 200 m Lagen – Kraft gespart haben. Die Rechnung ging aber auch in anderer Hinsicht auf.

Desplanches realisierte als Gewinner des zweiten Heats in 1:00,29 Minuten einen neuen Landesrekord. Er unterbot die Bestmarke von Yannick Käser aus dem Jahr 2017 um 6 Hundertstel. Den Einzug in den Halbfinal der besten 16 Athleten verpasste der Genfer als 28. aber erwartungsgemäss.

Video
Desplanches gewinnt seinen Heat mit Landesrekord
Aus Tokyo 2020 Clips vom 24.07.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 24.07.2021, 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Reto Meisser  (Reto Meisser)
    Coole coole Leistung bravo kann man da nur sagen.
  • Kommentar von Urs Schärer  (Schärer)
    Man kann nur eines stolz sein auf diese Schwimmer, super Leistungen erbracht mit Landesrekorden, diese 3 sind nicht nach Tokio gereist unter dem Motto jeder kann mitmachen! Noch einmal Gratulation
  • Kommentar von Philipp Spuhler  (PSp)
    Jérémy Desplanches hat mich überrascht mit dem Start über 100m Brust. Über 200m Lagen hat er aber sehr gute Chancen den Final zu erreichen, man darf von einer Medaille träumen. Antonio Djakovic schwamm ebenfalls stark,leider verpasste er den Final knapp.