Zum Inhalt springen

Header

Video
Heidrich: «Wir konnten allen zeigen, was in uns steckt»
Aus Tokyo 2020 Clips vom 06.08.2021.
abspielen
Inhalt

Zum Erfolg des Beach-Duos Krone richten und drauflos – genau das richtige Rezept

Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich haben es geschafft, sich nach der Halbfinal-Ohrfeige wieder aufzurichten. Eine Leistung, die beeindruckt.

Riesig war sie gewesen, die Euphorie bei den Schweizerinnen nach dem Einzug in die Runde der letzten 4. «Jetzt träumen wir von Olympia-Gold, alles andere wäre gelogen», lautete damals die Kampfansage von Joana Heidrich. Umso grösser war die Ernüchterung, als der Gold-Traum im Halbfinal am Donnerstag abrupt endete.

Von den US-Amerikanerinnen April Ross/Alix Klineman wurden Anouk Vergé-Dépré/Heidrich regelrecht vorgeführt. Kaum hatte die Partie begonnen, war sie gefühlt auch schon wieder vorbei. 12:21, 11:21 – autsch.

Glaube immer intakt

Doch anstatt die Wunden zu lecken, hiess die Devise bei Vergé-Dépré/Heidrich bereits wenige Minuten nach dem Halbfinal: Mund abwischen und nach vorne schauen. Oder in den Worten von Heidrich nach dem gewonnenen Bronze-Spiel: «Es hiess, wir sollten die Krone richten und drauflosgehen, und genau das haben wir gemacht. Ich kann es noch gar nicht glauben», so die sichtlich berührte Zürcherin.

Wir haben uns heute einen Kindheitstraum erfüllt.
Autor: Anouk Vergé-Dépré

Tatsächlich machte der Auftritt des Schweizer Gespanns im Spiel um Bronze Eindruck. Nur 24 Stunden nach der Halbfinal-Klatsche brachten Vergé-Dépré/Heidrich genau diese Energie auf den Platz, die sie in den letzten Wochen so stark gemacht und tags zuvor gefehlt hatte.

Emotionen als Schlüssel

Besonders Heidrich bejubelte gegen die Lettinnen Graudina/Kravcenoka praktisch jeden Punkt frenetisch und pushte sich und ihre Partnerin so in Richtung Bronze. Emotionale Ausbrüche, die bei den Gegnerinnen nicht immer gut ankamen: «Ich musste in den letzten Tagen ziemlich unten durch deswegen. Doch Anouk hat mir Mut gemacht und mich ermuntert, weiter zu pushen. Denn das macht mich stark», sagte Heidrich.

Video
Vergé-Dépré und Heidrich hängen sich die Medaillen um
Aus Tokyo 2020 Clips vom 06.08.2021.
abspielen

Vergé-Dépré fügte dann auch prompt an: «Besonders in einem leeren Stadion ist es extrem wichtig, sich selber zu pushen. Das ist nicht gegen die Gegnerinnen gerichtet. Wir haben vor allen Respekt. Es ist wie ein Check im Eishockey, es gehört einfach zum Spiel», so die Bernerin. Nun ja, der Check hat definitiv gesessen.

Sebastian Beck, Leiter Beachvolleyball Swiss Volley, ist über den Erfolg natürlich hocherfreut. «Wir hatten Jahre, in denen wir das Niveau entwickeln mussten. Dann fehlte ein bisschen das Vertrauen.» Dieses sei nun endlich vorhanden, die Ernte für die harte Arbeit habe man jetzt ernten können.

Video
Beachvolley-Duo Vergé-Dépré und Heidrich im Gespräch
Aus Tokyo 2020 Clips vom 06.08.2021.
abspielen

SRF zwei, sportlive, 06.08.2021, 01:55 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomi Furrer  (Thömi)
    Die beiden Damen haben eine tolle Leistung vollbracht. All die Kritiker des Halbfinalspiels sollten sich jetzt wieder zu Wort melden.
    Bronze ist eine Wahnsinnisleistung; Bravo!
  • Kommentar von Thomas Spirig  (lalelu)
    unfassbar, dass frau heidrich sich noch anfeinden lassen musste wegen ihren "emotionen" auf dem platz. ich glaube ich würde den sportlern raten social media etc komplett zu canceln. zumindest während den wettkämpfen. das bringt nur unruhe rein.
  • Kommentar von Regula Schnetzer  (Gwundernase)
    Das war ein grossartiges Match, das Aufstehen hat sich definitiv gelohnt!!!!! Merci euch beiden, dass es euch gelungen ist nach den Mund abwischen und der Krone richten ein so starkes Spiel abzuliefern:-). Wobei ich Laie sage, dass die Amerikanerinnen seeeehr stark waren und diese Niederlage keine Schande war. Ganz herzliche Gratulation euch starken Frauen zu Bronce, diese Medaille ist sehr verdient!