Zum Inhalt springen

Header

Legende: Ernährungsberaterin Anita Gröli, Buchautor Gregor Hasler und Gastroenterologe Stephan Vavricka SRF
Inhalt

Gesunder Darm «Sind regelmässige Einläufe zum Darm reinigen gesund?»

Anita Gröli, Gregor Hasler und Stephan Vavricka haben Ihre Fragen im «Puls»-Chat beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat

Box aufklappen Box zuklappen

Anita Gröli

Dipl. Ernährungsberaterin BSc BFH

Praxis für Ernährungsberatung, Bern

Prof. Gregor Hasler

Forscher und Buchautor zur Darm-Hirn-Connection

gregorhasler.ch

Prof. Stephan Vavricka

Gastroenterologe

Zentrum für Gastroenterologie und Hepatologie

Chatprotokoll

Kann bei einer Magen und Darm Spiegelung der Dünndarm auch untersucht werden, da es ja einen Übergang gibt zwischenn Dick- und Dünndarm? Bei einer Operation des Blinddarms kann es da auch Verletzungen im Dünndarm geben. Ist Aktifit gut für den ganzen Darm. Kann es sein, das ich gewisse Stoffe nicht aufnehmen kann, weil es im Dünndarm ein Problem hat. Vielen herzlichen Dank für Ihre Antworten.

Stephan Vavricka: Im Rahmen der Magenspiegelung sieht man ungefähr 20cm vom Dünndarm, im Rahmen der Dickdarmspiegelung sieht man auch ungefähr 20cm Dünndarm. Das heisst, man sieht circa 5 Meter nicht...Es ist unüblich, dass es bei einer Blinddarmoperation zu einer Verletzung kommt.

Was empfehlen Sie bei Reizdarm?

Stephan Vavricka: Das sprengt die Antwort in einem Chat... Hier kommt es darauf an, ob sie eher verstopft oder Durchfall haben. Abführende massnahmen, Ernährungsberatung, entblähende Medikamente und Probiotika sind häufige Therapielaternativen.

In den USA wird versucht, mittels Stuhltransplantation Einfluss auf die Psyche von Depressiven zu nehmen. Was ist davon zu halten? Gibt es inzwischen Studien, die einen Zusammenhang zwischen Darmbakterien und psychischer Gesundheit belegen?

Gregor Hasler: Tatsächlich gibt es immer mehr Hinweise, dass die Zusammensetzung der Darmbakterien unsere Stimmung beeinflusst. Von einer Stuhltransplantation ist trotzdem klar abzuraten. Die möglichen Nebenwirkungen sind gross und die Wirkung hält nicht lange an. Nach dem heutigen Wissensstand ist eine ausgewogene Ernährung das Beste, was man für eine gesunde Darmflora tun kann.

Wie hat ein (nicht)gesunder Darm mit Histaminintoleranz zu tun?

Stephan Vavricka: Als mögliche Diagnose könnte eine bakterielle Überwucherung des Dünndarmes (SIBO) vorliegen. SIBO wird häufig für eine Histaminintoleranz gehalten und sollte ausgeschlossen werden.

was halten sie von darmsanierung? nützt fasten für einen gesüdneren Darm?

Stephan Vavricka: Eine kurzfristige Einnahme von Probiotika kann in ausgewählten Situationen wirksam sein. Fasten verändert auch die Darmflora und es kann günstige Effekte haben.

Hat ein weisser Zungenbelag (+ weisse Linie in jeder Wangeninnenseite) mit dem Darm zu tun oder eher mit der Leber oder ist es lediglich ein Pilz im Mund? Ich muss dazusagen, ich war anfangs Februar (fast zu früh für Corona) so krank, dass ich einen Geschmacksverlust erlitten habe und in einer Woche 5 Kilo abgenommen habe (totale Appetitlosigkeit). Der Geschmack kam erst wieder (80%), als ich ca. Anfang Mai ein starkes Antimykotikum erhielt. Der starke weisse Zungenbelag ist nach wie vor da.

Stephan Vavricka: Hier sollte noch ein Abstrich mit der Suche nach Pilzen durchgeführt werden.

Manchmal muss bis zu drei mal Stuhl gang beim letzte mal muss ich richtig pressen .Andre frage regt Calcium die Darm tätig keit an beszen dank

Anita Gröli: Stuhlunregelmässigkeiten können verschiedene Ursachen haben. Besprechen Sie es mit ihrem Hausarzt/Hausärztin. So können eine Milchzucker- oder Fruchtzuckerunverträglichkeit oder auch psychische Faktoren in Frage kommen. Eine ausgewogene Ernährung und Probiotika können helfen, den Darm in Schwung zu bringen. Professionelle Hilfe kann Ihnen auch eine diplomierte Ernährungsberaterin bieten. Calciumsupplemente können genauso wie Magnesium einen gewissen Einfluss auf die Darmtätigkeit haben.

Gibt es Probiotika in den Kühlregalen der Grossverteiler, die sie mit gutem Gewissen empfehlen könne, wenn man seinem Darm etwas gutes tun will oder ist das alles nur moderner Lyfestile-Quatsch um uns das Geld aus den Taschen zu ziehen?

Gregor Hasler: Aktuell gibt es meines Wissens keine Probiotika mit klinisch geprüfter Wirkung. Viele Bakterien werden durch die Magensäure abgetötet, weshalb in der Forschung säurefeste Kapseln verwendet werden. Dazu kommt, dass die Produktequalität oft mangelhaft ist. Das heisst natürlich nicht, dass es nicht auch gute Produkte gibt, die im Einzelfall eine therapeutische Wirkung haben könnten.

Seit kurzem findet sich frisches Blut aufgelagert auf dem Stuhl. Kann das auch eine harmlose Ursache haben?

Stephan Vavricka: Das sollte man meiner Meinung nach weiter abklären. Es können auch mal Hämorrhoiden sein, aber es kann auch etwas bösartiges sein....

Guten Abend immer wenn ich nach draussen gehen möchte muss ich Stuhl gang es ist einwenig nervig .Haben sie einen typ.

Stephan Vavricka: Hier sollte man mehr Informationen haben: wurden bereits Abklärungen gemacht? Wurden Gründe gefunden? Eine Therapie mit Imodium kann erwogen werden.

Ich nehme recht häufig Rennietabletten ein, weil ich öftersmal an störendem Magenbrennen leide. Hat das einen Einfluss auf die Darmflora?

Gregor Hasler: Ja, das hat tatsächlich eine Wirkung auf die Darmbakterien. Weniger Magensäure führt dazu, dass gewisse säureempfindliche Bakterien im Darm öfter vorkommen. Offenbar scheinen Menschen dies aber relativ gut zu tolerieren. Trotzdem sollte immer wieder versucht werden, säurehemmende Medikamente zu reduzieren.

Welche Produkte sind empfehlenswert für eine Darmkur/Darmsanierung? Bzw wie wirkungsvoll sind diese?

Anita Gröli: Eine ausgewogene Ernährung, reich an Nahrungsfasern (Ballaststoffen) und ausreichend Flüssigkeit sind die Basis für eine gesundes Darmklima. Unterstützend können auch sogenannte Probiotika sein (Laktobazillen, Bifidusbakterien, Hefebakterien) wie sie natürlicherweise in Sauermichprodukten, Bifidusjogurts es vorkommen. Es gibt auch verschiedene Präparate auf dem Markt, welche rezeptfrei in den Apotheken erhältlich sind. Es lohnt sich, diese auszuprobieren. Die Wirkung ist jedoch individuell.

Ist es normal, wenn der Salat zB. wieder unverdaut rauskommt? Ich habe häufig breiigen Stuhlgang und manchmal muss ich schnell dringen aufs WC. Wie "dringend" ist normal? Könnte das ein Reizdarm sein?

Stephan Vavricka: Hier wäre wichtig zu wissen, ob bereits eine Dickdarmspiegelung gemacht wurde! Falls nein, sollte ein solcher Untersuch durchgeführt werden.

Seit einem Jahr benutze ich praktisch jeden Tag einen Irrigator, um überhaupt stuhlen zu können. Abgesehen davon, geht es mir sehr gut; ich ernähre mich vegetarisch, teilweise vegan, bin normalgewichtig und treibe 2-3 mal pro Woche Sport. Können Sie mir einen Tipp geben, wie ich wieder ohne diese Hilfe regelmässig auf die Toilette gehen kann? Resp. sind solch regelmässige Einläufe schädlich?

Stephan Vavricka: Hier stellen sich verschiedene Fragen: Hatten Sie Geburten, müssen Sie Pressen, hatten Sie eine Dickdarmspiegelung? Ich würde hier unbedingt eine Druckmessung des Enddarmes (Manometrie) und eine MR-Untersuchung (MR-Defäkographie) durchgeführt werden. Es kommen verschiedene Krankheiten in Frage...

Kann ich als Herztransplantierte auch eine Darmkur machen?

Stephan Vavricka: Sie sind sicherlich mehrfach immunsupprimiert und ich würde Ihnen eher davon abraten.

Mein vater hat monatlich Probleme mit dem Darm. Er nimmt Lithium und blutdrucksenker spielt das eine Rolle?

Stephan Vavricka: Beide Medikamente können tatsächlich eine Rolle spielen....

Guten Abend, ich bin 72 Jahre und seit langer Zeit vertrage ich keine Rohkost mehr und kein rohen Früchte. Ich kann nur Gemüse und gekochte Früchte essen. Ist es möglich dass das etwas mit dem Alter zu tun hat ?Herzlichen Dank

Anita Gröli: Im Alter kann die Verdauungsleistung tatsächlich abnehmen. Daher macht es Sinn, Gemüse und Früchte in gekochter Form zu sich zu nehmen. Durch den Kochvorgang geht zwar ein Teil der Vitamine / Mineralstoffe verloren, die Nahrungsfasern (Ballaststoffe), bleiben aber bestehen.

ich habe gerade eine Antibiotikakur wegen Divertikel entzündung hinter mir, was soll ich essen um mein Immunsystem wieder aufzubauen? bin 72 und brauche mein gesundes Innere

Stephan Vavricka: Eine gesunde Ernährung wäre das wichtigste. Ebenfalls positiv wäre die Einnahme von Flohsamenschalen. Eine Therapie zum Aufbau des Immunsystems brauchen Sie meiner Meinung nach nicht.

Vor 5 Tagen hatte ich Blut im Stuhl, das Toilettenwasser war Rot und seither habe ich auch begleitende Magenkrämpfe. Ist es Möglich, dass ich mit 28 Jahren Hämorrhyden habe?

Stephan Vavricka: Ja, das ist möglich aber ich würde auch gerne andere Krankheitsursachen ausschliessen (Magengeschwüre, Dickdarmkrankheiten)

Ich habe oft Bauchkrämpfe und Durchfall. Als Ursache vermute ich eine Nahrungsunverträglichkeit und/oder ein Ungleichgewicht in der Darmflora. Zucker oder Fette hab ich im Verdacht, so richtig bin ich nicht weitergekommen bisher. Wer/Welche Art von Spezialist kann mir da weiterhelfen?

Stephan Vavricka: Ein Gastroenterologe, der sich mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten auskennt

Kann Darmträgheit einen Blähbauch und Übelkeit bewirken? Ich nehme Transipeg forte. Was können Sie mir empfehlen?

Anita Gröli: Hier müsste man als erstes medizinisch abklären, welche Ursachen die Darmträgkeit, Blähbauch und die Uebelkeit haben. Das Führen eines Ess- und Beschwerdetagebuch und die Unterstützung einer professionellen Ernährungsberatung können hier eine nützliche Hilfe bieten.

Guten Tag, nach Clostridium difficile Infektion in 2011 ist bei mir eine starke Dysbiose und Reizdarm geblieben, vor allem habe ich seither chronische Schmerz- und Entzündungsschübe. Könnte eine Stuhltransplantation da helfen? Wo kann diese durchgeführt werden? Was braucht es, dass man als Patient dafür zugelassen wird? Oder welche Alternative gibt es? Danke für Ihr Antwort und guten Abend.

Stephan Vavricka: Eine Stuhltransplantation macht in diesem Fall nur dann Sinn, wenn immer noch Clostridien im Stuhl nachweisbar wären. Falls nein, sind andere Therapien sinnvoller wie Darmaufbau mit Probiotika und eine Ernährungsberatung.

Vor einiger ZEit habe ich einen Artikel gelesen, in dem diskutiert wurde, ob das Gehirn oder der Darm das Sagen haben. WIe ist da der aktuelle Stand der Forschung?

Gregor Hasler: Die Forschung erkennt zunehmend, dass der Darm viele Möglichkeiten hat, das Hirn zu beeinflussen, über Hormone, Nerven und das Immunsystem. Zudem liegen die Ursachen von Hirnkrankheiten oft im Darm. Trotzdem hat bei Entscheidungen das Hirn das letzte Wort - eine Art Veto-Recht. Auch bei äusserer Gefahr kann das Hirn dein Einfluss des Darms einschränken.

Guten Abend ist eine regelmässige Enddarmspühlung mit reinem Wasser und einem Spülaufsatz aus Silikon für auf den Duschschlauch schädlich für den Darm? Bringt das das Gleichgewicht durcheinander? wie oft in der Woche ist das ohne Nebenwirkungen möglich? Gruss

Stephan Vavricka: Diese Darmspülungen sind aus schulmedizinischer Sicht nicht sinnvoll und ich kann Ihnen hier keine qualifizierte Antwort geben. ich würde es bei mir selber NICHT machen.

Guten Tag, Ich habe seit vielen Jahren keinen Dickdarm mehr, wegen Krebs. Ich bin heute 68 Jahre alt und betreibe viel Mountainbikesport. Kann es sein, dass ich wegen dem fehlendem Dickdarm (fehlende Abgaben an den Körper) ich mehr Erholung benötige nach intensivem Sport, als andere mit Dickdarm? Danke Robert Rigert

Stephan Vavricka: Ja, das kann man sich durchaus vorstellen. Andere Krankheiten (Vitaminmangel, Magel an spurenelementen) sollten aber ausgeschlossen werden.

Mir wurde vor 12 Jahren der unter Dickdarm 25 cm entfernt. Mir wurde dann gesagt, ich hätte nun einen normallangen Darm, ich hatte öfters Divertikulitis. Nunhabe ich bereits vor 2 Jahren und gerede eben wieder eine Divertikulitis die mit Antibiotika behandelt wurde. Ich achte sehr auf genügend Balaststoffe und nehmen auch Flohsamenschalen. Was kann ich noch tun? Wäre eine weitere OP angezeigt? Ich bin 61 Jahre alt

Stephan Vavricka: Hier wäre es wichtig zu wissen, wie viele Divertikel im Restdarm vorhanden sind und wie häufig Sie Schübe haben. Eine Operation könnte tatsächlich erwogen werden.

Bei einem Stuhltesr wurden bei mir Helikopter Baktrrien festgestellt. Nach einer Antibiotika kur habe ich aber immer noch Schmerzen und derzeit kann ich fast nichts mehr essen ohne Blähungen

Anita Gröli: Die Schmerzen sollten Sie medizinisch abklären lassen, ebenso mögliche Ursachen für die Blähungen. Ein Ess- und Beschwerdetagebuch kann Hinweise bringen, welche Speisen/Getränke ihnen Beschwerden bereiten. So können verschiedene Kohlenhydratgruppen wie Milchzucker, Fruchtzucker etc. oder auch ein "Zuviel" an Ballaststoffen und blähenden Speisen ursächlich sein. Eine professionelle Ernährungsberaterin/Ernährungsberater kann hier Hilfe bieten.

Sehr geschätzte Damen und Herren, ich lebe schon lange mit Colitis ucerosa. seit ca einem Jahr ist es so schlimm dass ich ungern weg gehe. Will ich aus dem Haus meldet sich der Darm. Ich bin in Behandlung . doch ich denke das viel im Kopf abgeht, können sie mir ein Hypnoseterapeut empfelen welcher mit mit der Angst helfe kann?? habe schon viel probiert aber nichts half.

Stephan Vavricka: Ich denke, dass Sie dringend eine gute Therapie für Ihre Colitis ulcerosa benötigen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten und bevor Sie Hilfe in der Hypnotherapie suchen (wo es nicht besonders viele positive Studien dazu gibt) sollten Sie unbedingt mit einem Gastroenterologen die möglichen Therapien besprechen.

Haben SSRI eine Auswirkung auf Darmflora oder Mikrobiom?

Gregor Hasler: Viele Medikamente haben einen erstaunlich grossen Einfluss auf die Darmflora. Der Einfluss von Psychopharmaka einschliesslich SSRI ist besonders gross. Inwiefern diese Veränderungen bei der antidepressiven Wirkung oder bei den möglichen Nebenwirkungen eine Rolle spielen, wird derzeit untersucht.

Bei mir hat man im Stuhl Helicopacter festgestellt...nun soll ich eine Triple Therapie machen, welche starke Nebenwirkungen hat. Ich habe vor allem jetzt keine Lust auf eine solche 2-wöchige Therapie...was raten Sie mir? Besten Dank und Gruss

Gregor Hasler: Die Bedeutung von solchen Stuhluntersuchungen ist immer noch unklar. Helicobacter haben schlechte und gute Eigenschaften. Zb fördern sie Magengeschwüre, bieten aber auch einen Schutz vor Allergien. Es hängt alles davon ab, wo in welcher Helicobacter im Körper vorhanden sind. Dies kann ihnen leider eine Stuhluntersuchung nicht sagen. Bei der Indikation für eine Triple-Therapie sollten noch andere Faktoren eine Rolle spielen. Fragen Sie ihren Arzt.

Können Probiotika bei CED‘s nützlich sein?

Stephan Vavricka: Es gibt nur Daten bei Colitis ulcerosa und nur für die Produkte Mutalfor und VSL#3. Beim Morbus Crohn gibt es keine positiven Studien für Probiotika.

Ich bin sehr verstopft, hatte eine Blasenoperation, d.h. die Blase wurde fixiert mit einem Netz und auch der Enddarm wurde mit einem Netz verstärkt. Frage: Sind Abfuehrmittel wieMarcrogol v. Sandoz kontraproduktiv?

Stephan Vavricka: Nicht unbedingt. Abführende Massnahmen können in einer solchen Situation sinnvoll sein.

Kann man mit einem einlauf seinen darm "kaputt" machen. Bsp: bulimisch artiges abführen 7 monate jeweils wöchentlich 1 einlauf. Was nun müsste man den darm ansehen

Stephan Vavricka: Mit einem Einlauf macht man den Darm in der Regel nicht "kaputt" aber ob es sinnvoll ist, kann diskutiert werden. Die Frage ist hier eher, warum diese Einläufe überhaupt gebraucht werden...

Ich vermute, dass ich empfindlich auf Fodmaps reagiere. Macht es Sinn, für einige Zeit den Darm zu beruhigen in dem ich nur Reis und Kartoffeln esse?

Gregor Hasler: Es kann je nach Symptomatik Sinn machen, über eine gewisse Zeit eine Low-FODMAP-Diät zu machen. Diese ist relativ aufwendig. Sie sollten Sie nur unter fachkundiger Leitung machen. Hier finden Sie einige nützliche Informationen dazu: https://www.migros-impuls.ch/de/medizin/beschwerden/verdauung/reizdarm

Ich erwache sei längerer Zeit jede Nacht 1 bis 2 mal mit Bauchschmerzen, kann jedoch kaum aufs WC. Gefunden wurde bis jetz nichts. Wenn ich jedoch am Morgen endlich stuhlen kann, gehen die Bauchschmerzen nicht weg. So gegen 9- 10 uhr bessert es und es geht eine wohlige Wärme durch den Bauch. Ist es möglich, dass such der gefüllte Darm nicht richtig durchblutet?

Stephan Vavricka: Eine Durchblutungsstörung des Darmes führt eher zu Durchfall. Weitere Abklärungen könnten in diesem Fall aber sinnvoll sein (Magen- und Dickdarmspiegelung).

Grüezi, Gerne würde ich Sie fragen, was Sie persönlich als Experten von der veganen Ernährung halten und ob dies positive Auswirkungen auf die Darmtätigkeit hat? Sprich ist sie überhaupt förderlich für den Darm? Herzlichen Dank für Ihre Antwort.

Anita Gröli: Eine vegane Ernährung ist in der Regel auch reich an Gemüse, Früchten, Pilzen, Kräuter, Nüssen etc., also alles Speisen, welche ballaststoffreich sind und wertvoll für ein gesundes Mikrobiom. Aber auch Jogurts mit Bifidusbakterien können dazu beitragen, welche in einer veganer Ernährung tabu sind.

Guten Abend Bei unserem 48jährigen Sohn hat man vor 3 Monaten Parkinson diagnostiziert. Würde eine Bestimmung des Mikrobioms für eine Behandlung der Krankheit hilfreich sein?

Stephan Vavricka: Hierzu gibt es leider noch keine Daten. Eine Bestimmung der Zusammensetzung des Mikrobioms ist aktuell nicht sinnvoll.

Guten Abend. Ich habe ein peinliches Problem... jedesmal wenn ich esse muss ich nachher immer „ furzen „ was mich hinter auszugehen. Was kann ich tun ?

Stephan Vavricka: Hier könnte eine baterielle Überwucherung des Dünndarmes oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit (Laktose, Fruktose, Gluten) vorliegen. Weitere Abklärungen könnten erwogen werden.

Guten Abend. Ich habe oft Verstopfungsdurchfall, d.h. erst üble Verstopfung mit starken Schmerzen, vorausgehende Blähungen, und ein, zwei Stunden später Durchfall. Im Spital (wegen etwas anderem) wurde mir geraten, mal eine Darmsanierung zu machen - nun war die Aussage in der Sendung, dass eine Darmsanierung nicht viel bringe. Was würden Sie empfehlen?

Gregor Hasler: Ich schliesse mich dem Experten in der Sendung an. Die Darmflora ist ein Ökosystem. Wenn es in einem Korallenriff zu viele Algen auftreten, ist es auch keine Lösung, einfach alles wegzusanieren. Die Idee der Sanierung beruht auf einer Vorstellung von Darmbakterien als Feinde. Dies ist aber längst überholt. Man muss durch gesunde Ernährung und Bewegung versuchen, das Ökosystem wieder in die Balance zu bringen.

Was halten sie von guter nahrungsergänzung? Ich nehme sie täglich, auch joghurt, der sehr viele probiotische bakterien enthält.

Anita Gröli: Hier müsste ich wissen, um welche "Nahrungsergänzung" es sich handelt. Jogurts enthalten Lactobazillen, Bifidusbazillen und können einen Betrag leisten.

Guten Abend Frage an Magendarm Arzt, hatte lezten Donnerstag Magenspieglung, weg Jahrelangem Reflux ich hät nun riesen grossrn Zwerchfellbruch, man riet mir zur Operation. Ist das korrekt dass nicht um op komme ? medis nutzen nichts mehr. Andre Frage noch ist es möglich Magensäure zu erbrechen ? hatte ich vorgestern

Stephan Vavricka: Leider ist es so, dass bei einem grossen Zwerchfellbruch eine Operation durchgeführt werden muss. Mit dem Erbrechen, kommt eigentlich immer auch Magensäure hoch, so dass ich hier mit ja antworten muss.

Guten Abdnd könnte mir der Gastroenterloge sein Mail hinterlassen ?

Chat-Admin: Die Kontaktinformationen zu den Experten finden Sie im Kasten "Fachpersonen im «Puls»-Chat" auf dieser Seite.

Ist Intervallfasten (16 Std. fasten, 8 Std essen) überhaupt gesund?

Gregor Hasler: Das kann gesund sein, abhängig von der Person. Wie jede Therapie hat auch Fasten mögliche Nebenwirkungen. Bei Menschen mit Gewichtsproblemen kann es zu Essanfällen und chaotischem Essen führen, weil dann Intervallfasten eine Überforderung ist. Die Hauptwirkung des Fastens beruht auf der Reduktion der Kalorien.

Darmflora bei Darmentleerung vor Koloskopie. Es wurde schon gefragt, ob eine Darmsanierung - nicht im Zusammenhang mit einer Koloskopie - zu empfehlen sei. Die Antwort des Experten war, selbst würde er es nicht machen - mit anderen Worten, negative Auswirkungen sind zumindest nicht auszuschliessen. Welche negativen Auswirkungen kann die Darmentleerung vor Koloskopie haben? Wird dabei das ganze Mikrobiom ausgeschwemmt und muss es sich anschliessend wieder aufbauen?

Stephan Vavricka: Bei der Darmentleerung vor einer Koloskopie nimmt die Darmflora deutlich ab (um einen Faktor 10-100). Diese Flora regeneriert in der Regel schnell wieder. Viele Patienten mit Blähungen geben nach dem Abführen an, sie danach weniger Symptome haben. Somit sehe ich das Abführen nicht als negativ an.

Jeden Morgen nach dem Frühstück halbe Stunde später Durchfall das 3 mal innert 2stunden anschliessend geht es mir wieder gut ganzer Morgen geht es mir immer sehr schlecht muss immer auf Toilette

Stephan Vavricka: Auch hier wäre wichtig zu wissen, ob eine Darmspiegelung erfolt ist. Eine Entzündung des Enddarmes könnte zum Beispiel solche Symptome erklären und diese Krankheit sollte ausgeschlossen werden.

Vor Jahren war es Mode, mit einem Kefir-Pilz und Milch ein Jogurt-ähnliches Produkt herzustellen. Das war meine tägliche Zugabe zum Müesli. Leider kann ich heute keinen Kefir Pilz mehr finden. Bevor ich jetzt Himmel und Hölle in Bewegung setze - was ist Ihre Meinung - ist dies eine gute Sache? Sie sind ja nicht so von ProBiotik-Produkte überzeugt.

Anita Gröli: Milchprodukte enthalten verschiedene Bakterienkulturen, so auch der Kefirpilz in Kefirmilchprodukten. Diese Produkte haben immer noch ihren Platz in der gesunden Ernährung.Die zugesprochene Wirkung ist allerdings wissenschaftlich nicht voll belegbar, es fehlen die Studien. Es spricht nichts dagegen, keinen Kefir mehr zu nehmen. Einige Reformhäuser können Ihnen Kefirknollen besorgen.

Ich leide unter Histaminintoleranz. Während drei Monaten habe ich als Empfehlung einer Freundin eine Darmkur mit Symbio Detox, Symbio Lact und Symbio Intest gemacht. Die Intoleranz habe ich immernoch und ich habe den Eindruck, dass bei es sich gar nicht geändert hat. Hat es sonst andere probiotische oder sonst andere Kuren, die für mein Problem sinnvoll wären?

Stephan Vavricka: Eine mögliche Differentialdiagnose ist in diesem fall auch SIBO (bakterielle Überwucherung des Dünndamres) und diese Krankheit würde ich bei Ihnen suchen.

Guten Abend, seit einiger Zeit nehme ich von Fit Line (Nahrungsergänzung) ein spezielles Joghurt. Es ist ein Pulverförmiges Molkenmischerzeugnis aus Eiweiss angereichertem Molkenpulver mit Insulin (19,8%) und Milchsäurenkulturen. Weitere Zutaten sind: Rindergelatine, Niacin usw. Es ist ein sehr teures Produkt. Können Sie dieses empfehlen? Heute wurde in der Sendung gesagt, dass Probiotische Joghurt nicht viel für den Darm bringen. Freue mich von Ihnen zu hören. Vielen Dank.

Gregor Hasler: Ich persönlich verzichte ganz auf industrialisierte Ernährung, also auch auf solche industriell hergestellten Produkte. Die ältesten Menschen der Welt in Italien und Japan essen traditionelle Küche und nehmen keine Produkte der Industrie zu sich. Die meisten Ärzte, die ich kenne, verwenden ebenfalls keine solchen Produkte. Aber dieses Produkt ist vermutlich deutlich gesünder als andere Industrie-Nahrung, zB Chips oder Hamburger.

Guten Tag, ich wollte gerne wissen, ob eine Darmreinigung von Swissshape gesund? Und würden Sie empfehlen regelmässig Chlorophyll zu trinken? Vielen Dank

Stephan Vavricka: Ich kenne die Produkte von Swiss Shape zu wenig, um eine qualifizierte aussage zu machen. Chlorophyll verschriebe ich gelegentlich bei Mundgeruch. Einen regelmässigen Gebrauch würde ich nicht empfehlen.

Kann ein ansonsten gesundes Kleinkind (2.5J), dass von allem isst, noch nie Antibiotika o.Ä. nehmen musste, bereits von Geburt an einem Reizdarmsyndrom leiden? Es ist von der Mutter her ein wenig erblich "vorbelastet"?

Anita Gröli: Das Immunsystem ist bei einem Kleinkind noch nicht voll ausgebildet. Blähungen, Verstopfung, Durchfall sind bei einem Kleinkind nichts ungewöhnliches und kommen immer wieder mal vor, ohne dass es etwas pathlogisches sein muss. Eine erbliche "Vorbelastung" kann, muss aber nicht sein. Wenn Sie unsicher sind, fragen sie ihren Kinderarzt/Kinderärztin.

Können Abführtee mit Sennablätter den Darm beschädigen? Habe kein regelmässigen Stuhlgang, besten Dank

Stephan Vavricka: Wenn Sie die Produkte gut vertragen und damit guten Stuhlgang haben, dann nehmen Sie diese weiter.

Das Bakterium, welches Morbus Whipple hervorruft, ist ein Darmbakterieum. Ist die Bedeutung dieses Bakteriums im Darm bekannt? Kann es auf jrgend eine Weise kontrolliert und in seiner Vermehrung stabilisiert werden? Kann durch dieses Bakterium ein Stuhlgang verhindert werden. Besten Dank

Stephan Vavricka: Tropheryma Whippelii (Erreger von Morbus Whipple) ist immer ein krankmachender Keim und sollte behandelt werden. Eine antibiotische Therapie wird hier immer empfohlen.

Wie sieht es mit einer Stuhltransplantation bei Colitis Ulcerosa-Patienten aus? Welche Risiken bestehen hier?

Stephan Vavricka: in dieser Situation würde ich die Transplantation nur im Rahmen von Studien machen. Es gibt so viele gute alternative Medikamente bei der Therapie der Colitis ulcerosa, dass eine Stuhltransplantation hier wirklich nur im äussersten Notfall empfohlen werden kann.

Ich mache mir wirklich sorgen. Ganz langsam, inner ca. 5 Jahren, wird mir mein Verdauungsapparat zu einem immer grösseren Problem. Laktoseintoleranz. Blähungen ohne Ende. Nervöser Magen-Darm. Alle 3-4 Jahre eine Darmspiegelung, Prophylaxe, sicher positiv, hat aber keinerlei Einfluss auf mein Verdauungsapparat und die Beschwerden. Was könnte mir am ehesten was bringen?

Anita Gröli: Die Führung eines Ess- und Beschwerdetagebuch und die Begleitung durch eine professionelle Ernährungsberatung. Ihr Magendarmspezialist und/oder Hausarzt kann Ihnen eine Verordnung ausstellen.

Ich habe oft einen Bleistift ähnlichen Stuhl. Was kann die Ursache sein?

Stephan Vavricka: Im schlimmsten Fall ein Darmkrebs. Sie brauchen dringend eine Dickdarmspiegelung. Es gibt auch gutartige Ursachen aber eine Dirckdarmspiegelung sollte wirklich gemacht werden.

Nach 2maliger Magen-OP in 2013 (Nabelbruch und Einsetzen eines Netzes) hat sich meine Magen-Darmtätigkeit vollkommen verändert. Kann einige Gemüse oder Früchte weniger oder gar nicht mehr essen wegen folgendem Magenbrennen oder starken Blähungen bis zu rasch folgendem Durchfall (z.B. bei Äpfel).Habe schon einige Darmkuren versucht, jedoch noch ohne Erfolg. Was kann hier helfen?

Anita Gröli: Es könnte sich hier um eine Fruchtzuckerunverträglichkeit handeln. Fragen Sie ihren Hausarzt/Hausärztin. Ein Atemtest beim Gastroenterologe kann die Verdachtsdiagnose bestätigen oder ausschliessen.

Soeben wurde in Sendung "Darmsanierung" erwähnt . Ich weiss nicht, ob damit das Fasten gemeint ist? Der Experte antwortete, dass er es selber nicht machen würde. Ich faste selber regelmässig einmal im Jahr, d.h. nur noch Trinken während einer Woche. Vor einem Jahr (heuer wegen Corona ausgefallen) hatte ich während der Vorbereitung (Nahrungsabbau und am Schluss mit Darmspülung) am andern Tag hohes Fieber (39.5°) und sehr starken Schüttelfrost. Sollte ich als Achtzigjährer nicht mehr Fasten?

Stephan Vavricka: Ich bin ein Fan von Fasten aber nicht unbedingt von Darmspülungen. Sie dürfen auch als 80-jähriger Fasten und auch (vorsichtig) eine Darmspülung machen....Das Fieber könnte auch durch die Darmspülungen entstanden sein...

Ich bin 73 Jahre alt und noch recht aktiv und gesund. Leider aber entwickelt sich täglich viel Gas in meinem Darm und ich muss oft *furzen". Das ist sehr unangenehm, besonders wenn man unter Menschen ist. Ich habe bis heute nicht herausgefunden, warum es so ist.

Stephan Vavricka: Diagnosen wie bakterielle Überwucherung des Dünndarmes, Nahrungsmittelunverträglichkeiten und eine FODMAP-Diät sollten erwogen werden.

Fast Food weckt in mir Glücksgefühle. Ich liebe Hamburger und Chips und Pommes Frites. Wie kann etwas Depresionen verursachen, das mich glücklich macht?

Gregor Hasler: Gute Frage! Hier geht es um den Konflikt zwischen kurzfristig und langfristig. Auch Alkohol, Nikotin etc. machen kurzfristig glücklich, aber langfristig eher depressive. Das Hirn-Belohnungssystem kann zB eine Zuckersucht entwickeln. Es interessiert sich dann nur noch für Zucker und es braucht immer mehr Zucker, um eine gute Stimmung auszulösen. Ferner führen grosse Mengen an industriellem Zucker und Fett zu einer Verengung von Hirngefässen. Dies führt über viele Jahre ebenfalls zu Depressivität.

Liegt es an falschen Bakterien im Darm, dass ich die meisten Gemüse, auch gekocht, wegen starken Blähungen nicht essen kann?

Stephan Vavricka: Ja, das könnte sein. Hier hilft eine Ernhrungsberatung und eventuell eine FODMAP-arme Diät.

Wie sieht es bei Colitis Ulcerosa aus, ist meine Magendarmflora durcheinander und gibt es eine Möglichkeit die wieder richtig herzustellen?

Stephan Vavricka: Eine Stuhltransplantation würde ich in dieser Situation nicht machen. Mutaflor und VSL#3 können als probiotika eingesetzt werden.

2,3 oder 5 oder 6 mahlzeiten, was ist mit reizdarm, reflux und allgemein für den darm besser... Da streitet sich ja die wissenschaft...

Gregor Hasler: Allgemein sind 3 Malzeiten täglich optimal. Früher hat man Zwischenmalzeiten bei Darmbeschwerden empfohlen. Man ist aber von dieser Empfehlung abgekommen. Intervall-Fasten (2 Malzeiten) ist für bestimmte Personen gesund. Lassen Sie sich von einer Fachperson beraten.

Gibt es Infos oder sogar Studien, ob regelmässiger (täglicher) konsum von Energydrink den Darm beeinflussen oder schädigen können?

Gregor Hasler: Die meisten Energydrinks enthalten eine grosse Menge an Zucker. Dieser wird schnell im Blut aufgenommen und führt zu einem Zucker-Peak im Blut. Dieser ist ungesund, v.a. für die Gefässe, das Herz und das Hirn. Die Darmbakterien merken davon eher wenig. Es spielt eine Rolle, ob man Sport macht. Dann wird der Zucker schnell verbraucht.

Ich habe Parkinson und immer wieder einen geblähten Darm mit abwechselnd Durchfall oder Verstopfung. Ich nehme regelmässig Bioflorin. Organisch bin ich abgeklärt. Ausser altersgerechten Divertikel ist alles ok. Gibt eine besser Therapie?

Anita Gröli: Blähungen und Stuhlunregelmässigkeiten können mit dem Parkinson zusammenhängen. Als Ursache können eine Milchzucker- / Fruchtzuckerunverträglichkeit oder auch andere Kohlenhydratgruppen in Frage kommen. Dies könnten Sie mittels einem Atemtest (beim Gastroenterologen) testen lassen. Eine Ernährungsberatung kann sie zudem professionell begleiten und beraten.

Grüezi, ich leide unter chronischen Rückenschmerzen im unteren Rücken. Könnte es sein, dass der Dickdarm und dessen Funktionsweise einen Zusammenhang mit diesen Rückenschmerzen haben könnte? Sind gelegentliche Darmspülungen zu empfehlen? Wenn ja, sollte man so eine Spülung durch eine Fachperson machen lassen oder kann man das auch zu Hause machen? Vielen herzlichen Dank.

Stephan Vavricka: Häufiger sehe ich Patienten mit degenerativen Krankheiten, welche Rückdenschmerzen haben. Nur in seltenen Fällen kann auch der Darm dahinter stecken. Ich persönlich empfehle KEINE Damrspülung und wenn ja, dann sicherlich nur durch eine Fachperson.

Ich habe linksseitige Colondiverdikulose, stellenweise mit kirschgrossen Divertikelöffnungen und Kotsteinen. Zwischen den Diverdikelöffnungen zeigt sich die Schleimhaut mit Rötungen wie bei Begleitsigmoiditis. Keine Polypen. Wurde vor 6 Jahren bei einer Darmspiegelung festgestellt. Hatte lange Zeit keine Probleme, seit ca. einem halben Jahr schmerzen im linken Oberbauch! Was kann ich dagegen tun?

Stephan Vavricka: Das Krankheitsbild nennt sich segmental colitis associated with diverticulitis (SCAD) Syndrom. Eine Therapie mit Mesalazin könnte sinnvoll sein.

Guten Abend. Seit 9 Monaten habe ich keinen Magen mehr, doch nach wie vor habe ich grösste Probleme mit dem Verdauen meiner kleinen Nahrungsmengen. Deshalb nehme ich weiterhin ab, schon 25 % des ursprünglichen Gewichts. Was können Sie mir raten, damit ich soviel Kalorien zu mir nehmen kann, wie ich verbrauche?

Stephan Vavricka: Sie brauchen dringend die Hilfe einer Ernährungsberatung.

Guten Abend, was würden Sie bei sehr viel Luft im Darm empfehlen? Ich nehme momentan Schmerzmittel, Flatulex und Buscopan-Zäpfen, alles mit sehr mässigem Erfolg.

Stephan Vavricka: Ernährungsberatung und Carmenthin. Die Krankheit SIBO sollte ausgeschlossen werden.

Gibt es Nahrungsmittel, mit denen sich eine natürliche Darmreinigung machen lässt? Bringt das was?

Gregor Hasler: Ich würde meinen Darm nie freiwillig reinigen wollen. Diese Idee beruht auf der veralteten Vorstellung, dass Darmbakterien Feinde sind. Die meisten schützen uns aber vor Schwermetallen und anderen Giften. Ferner ist die Darmflora eine Ökosystem. Wenn Sie das mal "reinigen", ist es schwierig, das System wieder in Gang zu bringen.

Grüezi. Was halten Sie von Stuhltransplantationen bei Collitis ulcerosa?

Stephan Vavricka: Nur im Rahmen von Studien. Es gibt viele gute alternative Therapien bei Colitis ulcerosa.

Ich nehme täglich Omnibiotic zu mir, jeden Morgen. Da ich oft unter Blähungen leide und mich Müde und Schlapp fühle. Am anfang hat es sehr gut gewirkt, jetzt lässt die Wirkung aber nach. Ist es sinnvoll dies jeden Tag ein zu nehmen?

Stephan Vavricka: Probiotika sollten nicht ununterbrochen eingenommen werden. Eine Pause wäre sinnvoll.

Ich habe seit 18 Jahren ein Magenbypass, habe immer wieder Durchfall. was macht das Mikrobiom mit meinen 85 cm Dünndarm oder wie wirkt sich das aus, ich nehme kein Vitamin D3 mehr auf ich weiss nicht was ich auch mehr aufnehme.

Anita Gröli: Lassen Sie den Durchfall bei ihrem Hausarzt medizinisch abklären. Es könnte eine Milchzuckerunverträglichkeit sein, was nicht ungewöhnlich ist nach einer Magenbypassoperation, Ebenso ein neues Labor zum Vitamin D.

Kommen Allergien auf Lebensmittel wegen durchlässigen Darm? Falls ja, wie kann man das reparieren?

Gregor Hasler: Erhöhte Darmdurchlässigkeit ist eine von vielen Ursachen für Darmentzündungen (eher weniger für spezifische Allergien). Die meisten Allergien auf Nahrungsmittel sind übrigens gar keine Allergien. Bei richtiger Nahrungsmittelallergie hilft es häufig, das Nahrungsmittel in geringen Mengen einzunehmen, bis sich der Darm wieder daran gewöhnt. Fragen Sie eine Fachperson.

Sind Ursachen dokumentiert die mit dem Auftreten von Colitis Ulcerosa im Zusammenhang stehen? Momentan treten bei mir sporadisch Entzündung des Endarms (Proktitis diagn.) auf, ist aber schwer zu definieren wieso diese auf einmal eintreten, da ich generell keine ungewöhnliche (Ess-) Gewohnheiten habe zu dem Zeitpunkt. Wie würden Sie Empfehlen kann man eine Ausbreitung verhindern?

Stephan Vavricka: Als Ursache eines Schubes kommen in Frage:1. NSAR (Schmerzmittel) 2. Stopp von Nikotin 3. Einnahme von Penicillinen 4. Flug-Reisen und Aufenthalte in Höhen über 2000m.ü.M. Die Therapie besteht vor allem in Zäpfchen 2-3x/d.

Was bringt eine Darmspiegelung wenn der Grossteil des Darms (5m) dabei gar nicht untersucht wird?

Stephan Vavricka: Im Dünndarm finden sich eher selten Krankheiten, im Gegensatz vom Dickdarm und zum Magen. In ausgewählten Fällen kann der Dünndarm mittels Kapselendoskopie oder mittels einer MR-Enteroklyse untersucht werden.

Grüessech. seid Monaten muss ich nach dem Essen aufs WC springen und habe Durchfall. Nicht nach jedem Essen, aber meistens. Ebenso plagen mich Blähungen und ich muss viiiel winden. ich habe sehr grosse Mühe mein Gewicht zu reduzieren, möchte mein grosses übergewicht endlich los werden, besteht evtl einen Zusammenhang) wo hin soll ich mich wenden?

Stephan Vavricka: An einen Gastroenterologen (Magendarmspezialisten)

Ich spüre öfters eine Leere/ein Loch im Magen. Es ist so stark, dass ich darüber erschrecke. Was könnte das sein?

Anita Gröli: Das ist schwierig zu beantworten, weil viele Ursachen dafür in Frage kommen können. Ich rate Ihnen, wenn der Leidensdruck sehr gross ist, dass sie das Symptom ihrem Hausarzt beschreiben. Er kann sie dann untersuchen und sie entsprechend behandeln.

1.Frage: 2016 und 2017 musste ich infolge eines low Grade Infektes während jeweils 3 Monaten jeden Tag einen Cocktail mit insgesamt 8 Antibiotika nehmen. Kann dieser hohe und lange Medikamentenkonsum meine Darmflora irreparabel geschädigt haben? 2.Frage: Für eine Darmspülung wurde mir ein Kaffeeinlauf mittels Irrigator empfohlen, was halten Sie davon?

Stephan Vavricka: 1. diese verschiedenen Antibiotika haben sicherlich Ihre Darmflora geschädigt, aber nicht irreparabel. 2. Als Schulmediziner kann ich Ihnen einfach keine Dickdarmspülung empfehlen. Wenden Sie sich hier lieber an einen Alternativmediziner.

Ich habe praktisch nach jedem Essen einen aufgeblähten Bauch wie hochschwanger. Esse abwechslungsreich, Vollwertkost pflanzenbasiert und trnke genügend Wasser. Haben Sie einen Tipp woran das liegen könnte?

Stephan Vavricka: Eine bakterielle Übersucherung des Dünndarmes sollte ausgeschlossen werden. Eine Ernärhungsberatung könnte sinnvoll sein.

Ich leide seit mehreren Jahren unter unspezifischen Verdauungsproblemen (hauptsächlich Blähungen, oft Verstopfung, manchmal auch Durchfall, Bauchkrämpfe). Vermutlich steckt ein Reizdarm dahinter. Mit angepasster Ernährung, Bewegung und möglichst viel Stressreduktion kann ich die Beschwerden etwas lindern aber wirklich gut geht es mir mit der Verdauung selten. Welche Untersuchungen, Medikamente oder Massnahmen empfehlen Sie?

Anita Gröli: Bei einer Reizdarmdiagnose können verschiedene diätetische Ansätze helfen. Eine ist das Fodmap-Konzept mit wissenschaftlichem Hintergrund. Ein Teil von Reizdarmpatienten macht gute Erfahrung damit. Die Umsetzung braucht jedoch die Unterstützung durch eine erfahrene diplomierte Ernährungsberaterin/Ernährungsberater. Adressen finden Sie unter www.svde-asdd.ch

Guten Abend Frage an Magendarm Arzt .Könnte es sein das in unserem Darm krankmachende Pilze sind die sich hautsächlich von Kohlenhydrate ernähren wenn Ich viele Kohlenhydrate esse zum Beispiel Teigwaren Pizzateig Brot geht es mir gesundheitlich schlechter Esse Ich aber Lebensmittel ohne Kohlenhydrate Beispiel Lachs Oliven Fleisch Salat geht es mir gesundheitlich beser

Stephan Vavricka: Schulmediziner glauben nicht daran, dass Darmpilze eine relevante Rolle spielen bei Blähungen. Ich persönlich glaube aber sehr wohl daran und verschiedene Pilzdiäten (zum beispiel Candida-Diät) haben einen positiven Effekt auf Blähungen zeigen können.

Guten Abend, Anorexie ist oft mit einer Depression verbunden. Auch leiden Anorektikerinnen oft unter Verstopfung. Kann man diese begleitenden Erscheinungen mit oraler Gabe von Kapseln, die Darmbakterien ernthalten unterstützen? Welche Stämme müsste man geben?

Gregor Hasler: Tatsächlich haben Menschen mit Anorexie eine stark veränderte Darmflora. Dies Veränderung könnte zu Depression führen. Probiotische Thrapien haben sich bis jetzt nicht als wirksam erwiesen. Wirksam ist jedoch eine normale , ausgewogene Ernährung und die Normalisierung des Körpergewichts. Diese Massnahmen wirken bei Anorexie langfristig antidepressiv.

Wegen meiner Steissbeinneuralgie muss ich regelmässig Medi. PREGABALIN einnehmen. Dosierung: Mo: 25 mg, Ab: 50 mg. Kann man dieses Medi. über längere Zeit einnehmen? (Ich bin 80 J. alt.) Danke für die Antwort.

Stephan Vavricka: Ja, das dürfen Sie ohne Probleme.

Ich habe praktisch nach jedem Essen einen aufgeblähten Bauch wie hochschwanger. Esse abwechslungsreich, Vollwertkost pflanzenbasiert und trnke genügend Wasser. Haben Sie einen Tipp woran das liegen könnte?

Stephan Vavricka: SIBO oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Diese sollten ausgeschlossen werden.

Ich (männlich, 53-jährig) leide seit ein paar Monaten an folgendes: praktisch immer nach dem Essen (vor allem Abendessen) rumort der Bauch/Darm. Bis zum schlafen gehen (23.30 Uhr). In der Nacht werde ich oft wegen ein Gefühl von Stuhlgang vom Schlaf geweckt. Nach max. 6-7 Std. bin ich gezwungen aufzustehen, da sich ein unangenehmes Gefühl im Darmbereich breit macht (keine Schmerzen/fühlt sich eher wie voller Darm an). Der pünktliche Morgen-Stuhlgang ist fast geruchslos. Danach bis am abend ok.

Stephan Vavricka: Ich würde SIBO, Parasiten im Darm und verschiedene Nahrungsmittelunverträglichkeiten ausschliessen.

Wie wird SIBO behandelt?

Stephan Vavricka: Mit einem Antibiotikum (kein Breitbandantibiotikum): zum beispiel Metronidazol 2x500mg/d für 10d oder Rifaximin 3x550mg/d für 18d.

Seit einiger Zeit bläht sich mein Bauch regelmässig stark auf, unabhängig was ich zu mir nehme. Dies führt zu Schmerzen und Druckgefühl. Was könnte das Problem sein bzw. was raten Sie mir dagegen zu unternehmen. Besten Dank

Anita Gröli: Sprechen Sie mit ihrem Hausarzt/Hausärztin. Er wird sie untersuchen und nach möglichen Ursachen suchen. Es gibt verschiedene Präparate, welche "entblähend" wirken können. Ebenso können auch eine zu "ballaststoffreiche" Ernährung, zu viel Rohkost oder Blähendes die Ursache sein. Das Führen eines Ess- und Beschwerdetagebuch kann helfen, mehr hinter die Zusammenhänge zu sehen.

Mein Sohn (21 J.) bekam nach 3 Monaten Immuntherapie eine Darmentzündung, nach kurzer Besserung, wieder verstärkt und eine zusätzliche Entzündung mit Clostridien Bakterien (ohne Antibiotikaeinnahme). Wie kann er seine Darmflora wieder ins Gleichgewicht bringen? zur Behandlung im Moment noch Cortison und Antibiotika

Stephan Vavricka: Hier sollte ich weitere Angaben zur Darmentzündung haben. Handelte es sich um eine chronisch entzündliche Darmkrankheit? Falls keine Clostridien mehr vorhanden sind, dann kann eine therapie zum Beispiel mit Perenterol erwogen werden.

Guten Abend. Können Anti-Depressiva den Bakterienhaushalt durcheinanderbringen oder z.B. die Magenschleimhäute schädigen?

Gregor Hasler: Antidepressiva scheinen die Darmbakterien im Dickdarm zu verändern. Dies hat aber keinen Einfluss auf die Magenschleimhäute. Mit ist nicht bekannt, dass Magengeschwüre eine mögliche Nebenwirkung von Antidepressiva sind. Ich habe das noch nie gesehen.

Guten Abend, ich hatte letztes Jahr eine schwere Grippe und bekam Antibiotika. Einen Monat später bekam ich Atemschwierigkeiten und Muskelverspannungen am Brustwirbel. Einige Monate später hat man Helicobacter in meinem Magen gefunden und wieder mit Antibiotika behandelt. Ich esse nun seit Monaten Balaststoffe, da mein Stuhlgang dauernd hart ist. Seitdem ich die Balaststoffe esse, habe ich weniger Atemschwierigkeiten und Muskelschmerzen. Kann das alles zusammenhängen?

Gregor Hasler: Es ist möglich, dass sich durch ihre Diät die Darmflora normalisiert hat, was sich auf andere Körperorgane auswirkt. Im Einzelfall kann man das leider nicht nachweisen.

Hallo bei meiner Stuhl Analyse, haben sie zu viel Candida Pilze gefunden. Habe eine Histamin Unverträglichkeit. Habe oft Durchfall, Bauchschmerzen und Blähungen

Stephan Vavricka: Candida Pilze kommen eigentlich immer vor in der Stuhlanalyse... Deshalb sind diese Stuhlanalysen auch so schwierig zu beurteilen... Zeigen sie bitte die Untersuchungsresultate einem Gastroenterologen und lassen Sie sich beraten.

Manchmal (selten) wache ich mitten in der Nacht auf und verspüre einen starken Schmerz im Enddarm, wie einen Krampf. Nach einem Zeitchen geht das von alleine wieder weg. Mich auf die Toilette setzen (ohne Stuhlgang) lindert den Schmerz etwas. Kann der Darm wirklich Krämpfe haben?

Stephan Vavricka: Ja, kann er. Diese Krankheit ist gutartig, kann durch anale massage oder Durch ein warmes Sitzbad behandelt werden und heisst Proctalgia fugax oder Levator ani Syndrom.

Ist es sinnvoll von Zeit zu Zeit eine Wurmkur zu machen? Oder nur wenn man gewisse Symptome hat?

Stephan Vavricka: Nur bei Symptomen und Nachweis von Würmern. Wir sind ja keine Hunde...

Grüezi, ich esse fast täglich Rohkostsalat. Dafür schnetzle ich mir aus allen Arten von rohem Gemüse (Rüebli, Sellerie inkl. Stangen-, alle Kabis- und Kohl-Arten, Peperoni, Lauch, Zwiebeln, etc.) in sehr kleine Stücke, mache meine eigen Sauce dazu (Nature-Joghurt, Milch, Rahm, Wasser, div. Essige + Öle, Salz, Pfeffer inkl. Cayenne, Chilli, div. Kräuter). Viele Leute in meinem Umfeld, sagen, dass ich damit meine Verdauung überlaste, ich esse das aber seit 40 Jahren ohne Probleme, was meinen Sie?

Gregor Hasler: Dass es ihnen gut geht, ist es der beste Beweis, dass Sie ihre Verdauung nicht überfordern. Der Darm ist sehr lernfähig und ihr Darm hat sich an ihre gesunde Kost gewöhnt. Bei der Verdauung gibt es grosse Unterschiede. Jemand, der über Jahre nur Fastfood isst, wäre mit ihrer Kost vielleicht überfordert. In dem Sie kleine Stücke machen, helfen Sie übrigens ihrem Darm. Von Hand kleine Stücke schneiden ist gut (mixen wäre schlecht...)

W., 50 Jahre. Status nach Anorexie und Bulimie- geheilt seit2000, Reizdarmsyndrom - eher Typ Durchfall -mit Lactose- und Fructoseintoleranz, chronische proctologische Probleme, Procalcitonin im Stuhl erhöht, Colonoskopie unauffällig, Stuhlproben auf Viren, Bakterien etc negativ. Tendenz zu Depressionen, Einnahme von Fluoxetin 40mg/ Tag, bei Ausschleichversuch psychische und Darmsy eher schlimmer geworden. Nehme zzt einmal täglich 1 TL Flohsamenschalen.....was raten Sie bez. Ernährung, allgemein?

Anita Gröli: Nehmen Sie die Flohsamenschalen weiterhin ein. Sie können bei Reizdarmproblematik unterstützend ein. Die Menge würde ich schrittweise auf max. 4 TL erhöhen. Steigerung wöchentlich um 1 TL. Trinken Sie immer ein grosses Glas Wasser dazu und verteilen Sie die Flohsamenschalen auf eine Morgen- und Abenddosis. Bei einer diagnostizierten Fructose- und Lactoseintoleranz kann eine professionelle Ernährungsberatung Hilfe bieten. Fragen Sie ihren Hausarzt/Hausärztin für eine Ueberweisung.

Frage an den Gastroenterologen: Was versteht man unter einem gesunden Darm. Reicht es nur keine Beschwerden zu haben oder sollte man eine bestimmte Bakterienzusammensetzung fördern? Gibt es Möglichkeiten des Anti-Agings?

Stephan Vavricka: Schwierige aber ausgezeichnete Frage: eine Person ohne Symptome hat wahrscheinlich eine ausgeglichene Darmflora. Eine ausgewogene Ernährung und ein gesunder Lebensstil sind wichtig! Kefir wirkt als ausgezeichnetes Anti-Aging!

Mein Mann hatte eine autologe Stammzellentransplantation. Ich dachte mir, dass wir seinen Darm nach dem Eingriff mit Darmbakterien aus Medikamenten "richtig" aufbauen könnten. Die Ärzte sagten uns, dass auch ein Ungleichgewicht and "guten" Bakterien im Darm gefährlich werden könnte. Was raten Sie? Die Therapie war im Januar.

Stephan Vavricka: Ich würde auch keinen Darmflora-Aufbau in einer solchen Situation empfehlen!

Ich hatte ein Blasenoperation, d.h. die Blase wurde mit einem Netz fixiert und auch am Enddarm wurde ein Netz platziert. Ich war und bin seither noch mehr verstopft. MeineFrage: sind Abführemittel wie z.B. Macrogol v. Sandoz schädlich für die Darmflora?Trinke ich Zuwenig oder was könnte helfen?

Stephan Vavricka: Es gibt leider tatsächlich Patienten, welche auch über eine lange Zeit Abführmittel einnehmen müssen. Vorausgesetzt andere Ursachen der Verstopfung wurden ausgeschlossen (zum Beispiel Unterfunktion der Schilddrüse) kann die abführende Therapie fortgeführt werden.

Ich bin 67 J und habe 35 Jahre bereits eine Ileostomie. Die Verdauung beträgt bei mir im Schnitt 6 Std. Kann ich da genügend Vitamine aus den Speisen aufnehmen? Bringt es etwas Ernährungs-Ergänzungsprodukte zu konsumieren z.B Moringa Oleivera ?

Stephan Vavricka: Hier sollten die Vitamine und Spurenelemente im Blut überprüft werden. Ich empfehle zudem eine Ernährungsberatung.

Guten Abend liebes Beratungsteam.unsere Tochter erhielt über 4 Jahre Antibiotika.einige Jahre Später haben wir ein CVS (zyklisches Erbrechen Diagnostiziert.sie erbricht alle 1 - 2 Wochen 24 Stunden sehr stark & schläft dann total erschöpft durch. Hat diese Erkrankung mit dem Darm oder der Psyche oder beiden zu tun? Wie kann ich als verzweifeltes Mami diesem Erbrechen ein Ende setzten? Kein Medikament hilft bis jetzt. Nicht Mal Zofran.Hat Jemand von Ihnen Erfahrung mit dem zyklischen Erbrechen?

Gregor Hasler: Bei dieser Krankheit ist leider noch vieles unklar. Häufig bestehen aber psychische Faktoren, die dazu beitragen. Deshalb empfehle ich eine Abklärung bei einer Fachperson für Essstörungen (Psychiater oder Psychologen, die auf Essverhalten spezialisiert sind). Nur eine ausführliche Erhebung von Essverhalten und Stressfaktoren kann helfen, die bio-psycho-sozialen Bedingungen der Krankheit aufzudecken. Ausgewogene Ernährung ist übrigens das beste Mittel, die Darmflora langfristig in die Balance zu bringen.

Ich habe reizdarm. Das macht das frühstück und abendessen schwierig. Haben Sie tipps was gut geht. Zudem gegen die schmerzen hab ich librax ist das gut

Stephan Vavricka: 1. ist die Diagnose richtig? 2. Eine Ernährungsberatung ist immer gut. 3. Librax kann einen positiven Effekt haben.

Meine 86- jährige Mutter leidet unter Polyneuropathie seit vielen Jahren. Es betrifft ihre Füsse und Beine. Sie ist bereits sehr gehbehindert. Sie leidet ebenfalls unter ständigen Blähungen, auch seit vielen Jahren. Könnte hier ein Zusammenhang sein? Falls ja - was könnte sie tun, dass es ihr bez. Polyneuropathie besser geht.

Anita Gröli: Einen Zusammenhang besteht, weil durch die Gehbehinderung auch der Darm weniger in Bewegung ist. Blähungen können eine Nebenwirkung sein. Wichtig ist sicherlich, dass ihre Mutter Speisen meidet, welche tendenziell blähend wirken können wie z.B. Zwiebeln, Knoblauch, Kohlarten etc. Auch der Versuch, den Milchzucker und/oder Fruchtzucker etwas einzuschränken können hilfreich sein. Ihr Hausarzt kann ihnen ggf. auch ein Mittel gegen Blähungen verschreiben.

Meinem Sohn 3 1/2 Jhr. wurde vor 6 Monaten eine Stuhlprobe analysiert und Glutenunverträglichkeit diagnostiziert. Wann und mit welcher Methode würden Sie eine Folgeuntersuchung empfehlen? Er hatte seit der Diagnose komplett Glutenfreie Ernährung. Ich könnte mir auch vorstellen das eine allg. Darmüberreizung zu dieser Diagnose geführt hat.

Stephan Vavricka: Im Stuhl kann leider KEINE Glutenunverträglichkeit (Zöliakie) diagnostiziert werden, sondern nur im Blut! Bitte besprechen sie das mit einem Schulmediziner!

Ich nehme derzeit Säureblocker ohne diese hab ich Magen Darm Probleme. Wie Schädlich sind Säureblocker?

Stephan Vavricka: Eine Langzeit-Therapie mit Säureblockern (PPI) macht tatsächlich viele Nebenwirkungen. Deshalb sollte eine solche Therapie wirklich nur so lange wie nötig genommen werden.

Ich muss seit meiner Erkrankung mehere Hormone einnehmen, weil meine Hypophyse nicht mehr funktioniert und zusätzlich noch Cortison. Kann es sein, dass so ein Medikamentencocktail ein Einfluss auf meine Verdauung haben kann? Wenn ja, was kann ich dagegen machen?

Stephan Vavricka: Ja, das kann sein. Eine (kurfristige) Einnahme von Probiotika kann in einer solchen Situation versucht werden.

Was denken Sie über Omni Biotic Kuren? Mein Chiropraktiker hat mir das empfohlen. Ich leide an Verstopfung und Darmleerung ist nur mit Zäpfchen möglich.

Stephan Vavricka: Ich denke, dass vorübergehende Therapien mit Omni Biotic helfen können. ich vertrete aber ganz klar die Meinung, dass solche Medikamente nicht als Langzeittherapie genommen werden sollten.

Guten Abend, sind regelmässige Einläufe zum Darm reinigen gesund?

Gregor Hasler: Eher nicht. Die Idee, den Darm reinigen zu müssen, ist veraltet. Die meisten Bakterien sind ja gut. Sie schützen uns vor Giften und Infektionen. Ferner gewöhnt sich der Darm an die Reinigungen und verliert immer mehr die Fähigkeit, den Stuhl selber nach aussen zu transportieren.

Ist es gut, wenn man Glaubersalz nimmt, wenn man nicht regelmäßig auf die Toilette gehen kann oder schadet es?

Stephan Vavricka: Glaubersalz ist relativ "aggressiv". Ideal wären Flohsamenschalen.

Guten Tag, seit 5 Jahren leide ich unter unspezifischen Darm (Hirn) Schmerzen. Ich war längere Zeit arbeitsunfähig und habe deshalb mein komplettes Leben umgekrempelt. Mal habe ich das Gefühl, dass es eher nervlich ist, dann aber auch wieder Reizdarm, etc. Ausser Dickdarmspiegelung und Stuhlanalysen ohne auffällige Ergebnisse, habe ich bezüglich Darm bisher nichts unternommen. Gibt es Spezialisten, die die Disziplinen (Psyche und Darm) beide beherrschen? Bisher war ich v.a. in Psychotherapie

Anita Gröli: Wie sie beschreiben, wurden Sie medizinisch bereits ausgiebig abgeklärt. Bei Reizdarmproblematik haben sich nebst Psychotherapie auch die Hypnotherapie (Hypnose) sehr bewährt.

Was halten Sie von Toxaprevent? (Und weshalb werden diese Produkte nicht von der Krankenkasse übernommen, obschon diese eine nachgewiesen erfolgreiche Wirkung zeigen?)

Stephan Vavricka: Es gibt leider keine guten Studien zu diesen Produkten, so dass die Kosten nicht von der Krankenkasse getragen werden. Viele dieser Probiotika-Firmen registrieren zudem ihr Produkt als Nahrungsergänzungsmittel und nicht als Probiotikum um Kosten bei der Zulassung zu sparen. Dies geht dann auf Kosten der Konsumenten...

Grüezi, Ich hatte vor zwei Jahren eine Darmkrebs OP mit Entfernung eines Stücks vom Dickdarm (ca. 10 cm ab an.) mit anschliessender Chemo. Meine Frage: wird bei der dem Stück das entfernt wird, eine gewisse Fähigkeit der Darmbakterien, z.B. das Stück das Zwiebeln verdaut, entfernt. Oder sind die Zwiebel-Verdauer Darmbakterien auf der ganzen Länge des Dickdarms?

Stephan Vavricka: Die "Zwiebelverdauer" sind im gesamten Dickdarm anzutreffen...

Was halten Sie von grünen Smoothies zur Ankurbelung der Verdauung?

Gregor Hasler: Von Smoothies halte ich wenig. Diese enthalten grosse Mengen an Zucker, der im Gegensatz zu ganzen Früchten sehr schnell ins Blut geht. Dies gibt einen Zucker-Peak, der für die Gefässe, das Hirn und das Herz über lange Zeit ungünstig ist. Lieber ganze Fürchte essen.

Macht eine Darmreinigungskur nach Dr. Gray Sinn?

Stephan Vavricka: Hier kann ich keine qualifizierte Antwort geben.

Kann man sich eine Laktoseintoleranz wieder abtrainieren?

Gregor Hasler: Das ist je nach Person und Intoleranz verschieden. Neuste Forschung weist daraufhin, dass viele Menschen dank epigenetischen Veränderungen wieder Laktose-tolerant werden können. Dies trifft übrigens auf viele sogenannte Unverträglichkeiten zu. Der Darm ist wie das Hirn ziemlich plastisch, kann also Verdauungsprogramme lernen und verlernen.

Ich habe seit Monaten Völlegefühl, Durchfall, Übelkeit. Im Dezember 2019 habe ich eine Magenspiegelung gemacht und vor 2 Jahren eine Koloskopie. Ich tendiere zwischen Reizdarmsyndrom, Darmentzündung oder Darmfloraungleichgewicht. Bei der Stuhluntersuchung war der Wert des Calprotectin 76. Eisenmangel wurde auch festgestellt. Depressionen, Anstzustände und emotionales Ungleichgewicht sind auch vorhanden. Ich bin 48 Jahre alt. Können Sie mir einen Tip geben, was ich machen soll?

Stephan Vavricka: Ich würde die Stuluntersuchung wiederholen (Caprotectin, Parasiten im Stuhl) und einen Darmultraschall machen. Eine chronisch entzündliche Darmkrankheit im Dünndarm wäre möglich.

Im Januar 2018 wurden mir nach einer Darmkrebs-Diagnose ca. 80cm Dickdarm entfernt. Seither leide ich (54) unter gehäuftem Stuhlgang (weich, hell, bis 10x täglich) und stinkend-störenden Winden. Was empfehlen Sie?

Stephan Vavricka: Tief dosiert Metamucil.

Schon seit Jahren habe ich immer wieder Durchfall und Magenkrämpfe. Habe schon ganze Ernährungsprogramme gemacht mit der Ernährungsberatung gemacht. Natürlich ist auch Reizdarm eine Diagnose. Es wird immer wieder gesagt, dass es Stress ist. Habe mich auch von einer Erschöpfung erholt. Ich bin nicht mehr so gestresst aber eben der Durchfall kommt und geht. Also was kann man da noch machen? Gehirn - Darm?

Anita Gröli: Durchfall hat verschiedene Ursachen. Chronischer Stress kann gerade bei einem empfindlichen Darm zu wiederkehrendem Durchfall führen. Eine Psychotherapie oder auch Hypnotherapie kann helfen, anders mit Stress umzugehen.

Hatte eine Dickdarm Operation es wurde ca. 0 5 Meter entfernt Was hat das für Auswirkungen? Muss jetzt öffters aufs Wc

Stephan Vavricka: Stuhl wird weniger gut eigedickt. Deshalb die gehäuften Stuhlgänge.

Guten Tag, seit mehr als 4 Wochen habe ich einen vorallem nächtlichen Juckreiz am After. In der Apotheke haben sie mir ein "Wurmmittel" gegeben. In einer Woche muss isch die 2 Tablette nehmen. Der Juckreiz ist bis jetzt geblieben. Auch habe ich sehr viel Wind. Ich hatte nie Blut im Stuhlgang. Vor etwa 6 Wochen war ich sehr verstopft. Würden Sie mir empfehlen den Arzt auf zu suchen? Sind Hämorrhoiden vererbbar? Freundliche Grüsse

Stephan Vavricka: Hämorrhoiden sind möglich und ich würde einen Arzt aufsuchen. Eine Ererbung ist möglich.

Ich bin 21 Jahre alt und habe schon immer Probleme gehabt mit der Verdauung. In letzter Zeit wird dies jedoch immer schlimmer. Dies äussert sich darin, dass ich bis zu 5 Tagen keinen Stuhlgang habe, jedoch Druck / Schmerzen im linken Unterbauch verspüre. Dies endet teilweise in extrem starken und schmerzhaften Durchfall. Und der Teufelskreis beginnt von vorne. Macht es Sinn, eine genaue Untersuchung des Darms anzugehen? Besten Dank und Gruss

Stephan Vavricka: Ja, mindestens eine Dickdarmspiegelung sollte gemacht werden!

Guten Tag ich habe seit etwa 4 Jahren Magenschmerzen etwa 1 stunde nach dem ich Eier, Himmbeeren Avocados esse oder viel Mozarella esse. Auch Salate und Austernsauce vertrag ich nicht mehr gut. Alles was gesund ist. Magenspiegelung hatte ich schon und der Allergietest hat bei Gräser nur ganzleich und leiche Milbenallergie ausgeschlagen. Im Frühling bis Herbst leide ich mehr daran. An wen kann ich mich noch wenden oder was kann ich noch machen? Ich möchte die Unverträglichkeit wieder loswerden.

Anita Gröli: Eine diplomierte Ernährungsberaterin/Ernährungsberater kann sie diätetisch begleiten. Adressen finden Sie unter www.svde-asdd.ch

Hallo. Ich bin männlich, 79-jährig und hatte bis anhin einen super funktionierenden Darm. Im Dezember 2019 habe ich Ascariden (?) eingefangen, die mir grosse Verdauungsprobleme bereitet haben (Krämpfe, Obstipation, starke Flatulenz, Unwohlsein). Nach 3 Tagen Vermox gingen die Würmer, an einem kleinen Stück Darmepitel hängend, ab. Seither geht es mir besser, ausgestanden ist die Sache aber noch nicht. Daran hat auch die Einnahme von Bioflorin nicht viel geändert. Was kann ich jetzt noch tun?

Stephan Vavricka: Es kann manchmal mehrere Monate dauern, bis sich die Darmflora erholt hat. Nochmals Stuhl auf Parasiten Untersuchungen und zuwarten wäre mein Vorschlag!

Wird bei einer Darmspiegelung, und deren Vorbereitung, die Darmflora nachteilig beinflusst? Vielen Dank

Stephan Vavricka: Nein

Guten Abend, Ich habe gelesen, dass Darmbakterien einen Einfluss auf das (Über)gewicht haben. Also, dass es evtl. an den Bakterien liegt, wenn man trotz Sport und ausgewogener Ernährung kaum abnimmt. Stimmt das? Falls ja, was kann man tun?

Gregor Hasler: Tierversuche zeigen, dass die Darmbakterien beim Übergewicht eine Rolle spielen. Beim Menschen ist mir aber noch keine probiotische oder präbiotische Therapie bekannt, die wirkt. Wer diese findet, wird im Nu Milliardär. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung und der Verzicht auf industrielle Nahrung sind die aktuell besten Methoden, um die Darmflora positiv zu beeinflussen. Bei Übergewicht empfehle ich Weight Watchers.

Guten Abend Meine Lebenspartnerin hat seit über 15 Monaten grosse Schmerzen im Bauch. Operativ wurde die Gallenblase und der Blinddarm entfernt. 3x hatte ich Sie (1952) notfallmässig in den Notfall des Inselspitals eingeliefert. Alle Untersuchungen haben keine Abnormalitäten ergeben. Nun musste ich Michele vor 20 Tagen infolge einer Hirnblutung ins Spital bringen. Auf Grund der Sendung vermute ich nun, dass die immer noch andauernde Uebelkeit und Schmerzen einen Zusammenhang haben

Stephan Vavricka: Schwierig zu beantworten... Glaube dies eher nicht.

Ich, w, 41 J. leide an Rosazea. Ein vierwöchiger Versuch auf Weizen, Milch und Zucker zu verzichten hat Wunder bewirkt und die Haut verbessert. Aber auch Tomaten und andere säurehaltige Lebensmitel verursachen Entzündungen. Ist das das Leaky Gut Syndrom?

Anita Gröli: Ob es in einem Zusammenhang mit dem Leaky Gut Syndrom steht, ist hier schwer abzuschätzen. Einen Zusammenhang zwischen Rosazea und Nahrungsmittelunverträglichkeiten ist jedoch bekannt. Bei Ihnen scheint es beim Weglassen bestimmter Lebensmittel zu einer Besserung gekommen zu sein.

Guten Abend vor kurzem musste ich, begleitend zu einer Wurzelbehandlung, während 1 Woche sehr hoch dosiert Antibiotika einnehmen. Ist nun eine Darmsanierung (z. B. mit Activomin und Probiotika) empfehlenswert?

Gregor Hasler: Wie in der PULS-Sendung deutlich gesagt wurde, sind Darmsanierungen keine belegte Heilmethode. Eine einwöchige Antibiotika-Therapie hat vermutlich keine negativen Folgen. Das Ökosystem Darm hält vieles aus, was nur kurzfristig einwirkt.

Sendung zum Chat

Box aufklappen Box zuklappen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen