Zum Inhalt springen

Header

Legende: Markus Baumgartner, Prof. Jörg Stürmer und PD Dr. Marc Töteberg-Harms. SRF
Inhalt

Grauer Star «Kann ein Grauer Star auch zu spät operiert werden?»

Markus Baumgartner, Jörg Stürmer und Marc Töteberg-Harms haben Ihre Fragen im «Puls»-Chat beantwortet.

Fachpersonen im «Puls»-Chat

Box aufklappen Box zuklappen

Markus Baumgartner

Leiter ambulante Tarifstrukturen

Santésuisse

Prof. Jörg Stürmer

Ophthalmologe

Kantonsspital Winterthur

PD Dr. Marc Töteberg-Harms

Ophthalmologe

Universitätsspital Zürich

Chatprotokoll

Ich war bei zwei Augenärzten bez. einer OP. Nur einer machte mich darauf aufmerksam, dass mit einer spez. Linse eine (H.h.V.) Hornhautverkrümmung behoben werden kann/sollte. Für diese Linse will er einen Aufpreis von Fr 1180.--. Mit dieser spez. Linse sollte ich ev. dann u.a. für den PC keine Brille mehr benötigen - ? Gemäss Brillenrezept ist diese mit 0.5 Dio. eher gering. Dieser Wert soll aber nicht ausschlaggebend sein-ist dem so? Kann ohne spez. Linse die H.h.V nach der OP schlechter sein ?

Jörg Stürmer: Bei einer Honrahutverkrümmung von weniger als 1.0 Dpt macht eine torische IOL wenig sinn, es sei denn der Astigmatsimus der Hornahut würde schon jetzt druch die Linse (die man ja entfernt) teilweise kompensiert.

Nachstar: ich bin 60 Jahre alt. Muss ich somit schon davon ausgehen, dass bei mir der Nachstar mit hoher Wahrscheinlichkeit kommen wird? Ist das Lasern dann effektiv ohne grösseren Risiken machbar?

Marc Toeteberg-Harms: Der Nachstar tritt häufig nach der grauen Star Operation auf. Es handelt sich hierbei um eine Trübung der nach der grauen Star Operation noch verbliebenen Kapsel hinter der Kunstlinse im Auge. Wenn der Nachstar das Sehen im Verlauf beeinträchtigt, kann eine zentrale Lücke mit einem YAG-Laser angelegt werden. Dies ist ein Eingriff und jeder Eingriff kann Komplikationen haben. Das Lasern des Nachtars wird aber häufig gemacht und die Risiken sind kalkulierbar. Dennoch sollte mögliche - wenn auch seltene Komplikationen - mit dem behandelnden Augenarzt / der -ärztin zuvor besprochen werden.

Ich hatte eine Hornhauttransplantation.Links und rechts wurden ICL-Linsen implantiert und rechts ein Ferarra-Ring. Kann trotzdem operiert werden, fals ich ein grauer Star bekomme?

Jörg Stürmer: JA. Die Berechnung der richtigen Intraokularlinse wird jedoch schwierig werden. Sie sollten unbedingt die Resultate der Ausmessung des Auges (Biometrie) sowie der Hornhaut (Pentacam oder ähnliches) auch für sich aufheben, damit diese bei der Berechnung später mit berücksichtigt werden kann

Gibt es einen Unterschied bei Asphärische Linsen mit oder ohne Blaufilter oder ohne ? Gibt es Qualitätsunterschiede die eine Preisdifferenz von Fr 360.-- bis Fr 480.-- rechtfertigen können ?

Marc Toeteberg-Harms: Blaues Licht ist energiereich. Es gibt gewisse Hinweise darauf, dass dieses Licht zu einer Schädigung der Makulatur (der Stelle des schärfsten Sehens) mit beitragen könnte. Daher werden Linsen angeboten, die genau dieses Licht filtern bzw. reflektieren. Zusatzlinsen sind keine Pflichtleistung der Krankenkasse. Die Linse ist somit eine Privatleistung und ein Entgelt muss direkt mit dem/der Augenarzt/-ärztin vereinbart werden.

Meine Mutter ist 98 und hat auf beiden Augen starke feuchte Makula (hatte schon viele Lucentis Spritzen) plus der graue Star, plus der grüne Star. Könnte ihr eine Star OP helfen was der Augenarzt empfielt oder ist diese OP mit zu grossem Risiko verbunden, da der Augenarzt diese OP nicht ambulant machen möchte und geraten hat diese evtl. stationär zu machen im Unispital. Sie hat natürlich Angst, dass sie nachher evtl. gar nichts mehr sieht. Sollen wir eine 2. Meinung beim UNI Spital einholen?

Jörg Stürmer: Bei einer 98-jährigen Patientin ist sicher eine Operation unter stationären Bedingungen gerade bei dieser Ausgangssituation durchaus berechtigt. Das Einholen einer 2. Meinung ist sicher nicht falsch, wenn ihr Augenarzt aber eine Zuweisung ans Unispital macht bekommen sie ja aber ja schon eine Zweitmeinung

Ich war zur voruntersuchung und die Linsen Kosten zusätzlich 280Fr pro Auge ist das normal? Er will es so operieren, dass ich noch eine leichte Gleitsicht Brille brauche, ist das üblich oder soll ich lieber meine Kurzsichtigkeit ganz beheben dass ich nur eine Lesebrille brauche? Bin 55 Jahre alt.

Jörg Stürmer: Das kommt darauf an wie stark sie jetzt kurzsichtig sind. Wenn sie ohne Brille lesen können dann ist es sicher eine gute Option nach der Operation wieder eine Kurzsichtigkeit von ca. -2.75 d anzustreben, damit sie weiterhin ohne Brille lesen können. Eine normale IOL kostet keinen Aufpreis, da die Kosten von der Krankenkasse bezahlt werden

Wieso entsteht nach der OP einer Netzhautablösung immer der graue Star? Bei mir (knapp 40) musste darum eine Linse bereits ersetzt werden. Mit dem Ergebnis der Grauen Star OP bin ich nicht zufrieden, kann nicht mehr lesen und sehe auch nicht gut in die Ferne!

Marc Toeteberg-Harms: Nach einer Operation einer Netzhautablösung nimmt die Linsenstrübung (=Katarakt) schneller als normal zu. Wie schnell die Linsentrübung zunimmt ist individuell sehr unterschiedlich. Sollte die Linsentrübung so stark zugenommen haben, dass man im Alltag stark eingeschränkt ist, kann dies nur mit einer Operation behoben werden. Für eine nicht zufrieden stellende Sehleistung gibt verschiedene Ursachen, z.B. kann die Sehleistung durch die Netzhautablösung selbst nachhaltig eingeschränkt bleiben. Das Problem sollte nach einer Untersuchung mit dem Operateur oder einem anderen Arzt (Zweitmeinung) individuell besprochen werden.

Ist es richtig, dass die tägliche Einnahme einer Vitalux Plus Pille den grauen Star oder Makula verhindert oder verzögert? Vielen Dank für Ihre Antwort

Jörg Stürmer: Dieses Medikament kann unter Umständen die Entwicklung der trockenen Makuladegeneration verzögern, auf die Entwicklung des grauen Stars hat es keinen Einfluss.

Ich habe eine progressive Brille kann Ann ich auch progressive Linsen einsetzen lassen?

Marc Toeteberg-Harms: Die progressive Brille (Gleitsichtbrille) hilft beim Sehen in Ferne und Nähe sowie in den Zwischendistanzen. Genauso gibt es Mehrstärkenlinsen für die Kataraktoperartion. Diese bilden mehrere Bereiche scharf ab. Das optische Prinzip beruht meist darauf, dass das ins Auge einfallende Licht auf mehrere Brennpunkte aufgeteilt wird. Ein vermindertes Kontrastsehen ist daher leider die Folge und das Sehen kann bei Dämmerung negativ beeinträchtigt sein. Es ist daher eine individuelle Beratung nötig und die Mehrstärkenlinse ist nicht für jeden Patienten / jede Patientin die ideale Lösung.

Meine Frau wurde im Juni an beiden Augen operiert. nun hat sie immer noch ein spannungsgefühl, flimmern und als ob sie Wasser in den Augen hätte. der Augenarzt sagt das medizinisch alles in Ordnung ist. was soll sie unternehmen ????

Jörg Stürmer: Wahrscheinlich hatte ihre Frau schon vor der Kataraktoperation eher trockene Augen und sollte im Moment (gerade in diesem trockenen Sommer) künstliche Tränen als Ausgleich applizieren. Das Flimmern kommt von den am Anfang noch eher etwas beweglichen Intraokularlinsen und verschwindet mit der Zeit.

Ich leide unter Panik und Platzangst. Wie kann man mir bei der bevorstehenden Operation geholfen werden? Besten Dank für Ihre Bemühungen.

Jörg Stürmer: Bei einer bekannten Platzangst muss man entweder eine starke Sedation durchführen oder den Eingriff in Vollnarkose durchführen.

was ist der Wissenstand über LANOSTEROL gegen Katharak?

Marc Toeteberg-Harms: Lanosterol wird experimentell untersucht, um gewisse frühe Formen der Linsentrübung teilweise umzukehren, also die Linse wieder klarer zu machen. Die Forschung ist immer noch in einer sehr frühen Phase und es wird sicher noch mehrere Jahre oder evtl. sogar Jahrzehnte dauern, bis die Forschung so weit ist, dass ggf. ein Einsatz fürs menschliche Auge nahe kommt. Es ist derzeit leider noch unklar, ob Lanosterol beim Menschen überhaupt funktioniert und für welche Katarakt-Fälle es geeignet ist.

Warum wurde mir keine neue Linse eingesetzt nach der Star OP.?

Marc Toeteberg-Harms: Dass das Auge nach der Katarakt-Operation ohne Linse belassen wird ist selten geplant, da je individueller Anatomie (z.B. Länge des Auges und Brechkraft der Hornhaut) die stärke einer Kunstlinse nahezu null wäre. Dies wird dann aber vor der Operation besprochen. Es gibt aber auch intraoperative Komplikationen oder nicht vorhersehbare Bedingungen, die das geplante einsetzten einer Linse während der Operation nicht möglich oder nicht sinnvoll macht. Ggf. kann in einer späteren Operation eine Linse eingesetzt werden.

Guten Abend. Ich bin 61 Jahre alt und mir wurde bereits vor 3 Jahren gesagt, dass ich einen grauen Star habe aber noch keine Operation nötig sei. Wann sollte ein grauer Star operiert werden. Kann ein grauer Star auch zu spät operiert werden? Und was sind sphärische Linsen und asphärische Linsen? Vielen Dank

Jörg Stürmer: Es gibt keinen Grenzwert, wann ein grauer Star operiert werden muss sondern ihre Beschwerden bestimmen den Operationszeitpunkt. Theoretisch gibt es ganz selten Situationen in denen ein grauer Star zu spät operiert wurde, das ist aber eher eine Rarität. Spärische Linsen sind solche, bei denen die Oberfläche wie eine Kugel geformt ist (alle Radien gleich gross). Asphärische Linsen haben an unterschiedlichen Stellen unterschiedliche Krümmungsradien.

Vor einem Jahr wurde bei mir der graue Star operiert. Zuerst ein Auge, das gut verlief. Beim zweiten Auge ein paar Wochen später gab es Probleme, die OP musste abgebrochen werden. Sie wurde 2 Monate später wiederholt. Seitdem ist mir immer schwindlig beim Gehen und Stehen. Beide Augen sind rot unterlaufen. Beim Liegen und Sitzen ist alles normal. Ist Schwindel nach der Operation des grauen Stars normal?

Jörg Stürmer: Schwindel nach einer Kataraktoperation ist nicht normal, wahrscheinlich haben sie an beiden Augen sehr unterschiedliche Refraktionen so dass unterschiedliche Bildgrössen resultieren, was zu Schindel führen kann.

wo bekommt man LANESTEROL?

Marc Toeteberg-Harms: Bisher ist Lanosterol nicht für den Menschen zugelassen und somit nicht erhältlich. Es wird bisher erst in Tierexperimenten benutzt.

Guten Abend. Mein Grosi hat die Diagnose Makuladegeneration. Zudem wurde bei ihr den grauen Star entdeckt. Sie möchte gerne wissen, wie es mit dem Erfolg aussieht bei einer Grauen Star Operation? Gibt es ein Risiko bei der Operation trotz der Makuladegeneration? Besten Dank!

Marc Toeteberg-Harms: Eine graue Star Operation ist auch bei Makuladegeneration prinzipiell möglich. Es sollte die Operation aber im Einzelfall mit dem Operateur und der/dem Augenätztin/-arzt, die/der die Makuladegeneration behandelt genau geplant werden.

Bei mir würde das rechte Auge vor ca 6 Wochen operiert. Von Anfang an hatte ich einen Lichtring um die Linse vor allem wenn es finster ist stört das Licht am meisten. Beim Autofahren die Strassenlampen der Gegenverkehr im Raum das künstliche Licht. Am Tag auch aber weil es hell ist stört es weniger. Mein Augenarzt hat mir Tropfen um die Pupillen zu verkleinern gegeben. Auf die Frage ob das weggeht hat er gemeint er hoffe es. Meine Linse bewegt sich wenn ich nach allen Seite schaue. Danke

Jörg Stürmer: Solche Beschwerden gibt es vor allem bei jüngeren Patienten, bei denen die Pupille grösser wird als die Grösse der Intraokularen Linse. Aus diesem Grund hat Ihnen auch ihr Augenarzt Tropfen zur Verengung der Pupille verschrieben. Es kann sehr gut sein dass diese Beschwerden mit der Zeit verschwinden. Die Kunstlinsen wackeln zu Beginn immer etwas, da sie wesentlich kleiner sind als der trübe Anteil der eigenen Linse. Das vergeht nach einer gewissen Zeit.

kann eine zweite Katarakt Ops gemacht werden ?

Marc Toeteberg-Harms: Ist die eigene Linse einmal erfolgreich entfernt, muss sie nicht ein zweites Mal entfernt werden. Es kann aber prinzipiell zu einem Nachstar kommen (Trübung der verbliebenen Kapsel hinter der Kunstlinse), der durch eine Laser entfernt werden kann.

Guten Abend, bei mir (41) wurde neben der Diagnose des Grauen Stars in beiden Augen ein Keratokonus festgestellt. Diesen sollte nun vor der OP mit Crosslinking behandelt werden. Kann ich anschliessend gleich die OP machen, gibt es eine Empfehlung hierzu?

Jörg Stürmer: Nach einem Crosslinking sollten sie noch so lange warten, bis eine Stabilisierung der Hornhautbrechkraft erreicht ist, da sonst die falsche Linsenstärke implantiert wird. Wie lange sie genau warten müssen hängt von der Progredienz des Keratokonus vor der Behandlung und dem Ansprechen nach der Behandlung ab.

Seit meiner Katarakt OP vor 2 Jahren habe ich extrem trockene Augen, was ich mit ständigem Befeuchten kaum in den Griff bekommen. Kann dies mit der OP zusammenhängen?

Jörg Stürmer: Nein, eher nicht. Wahrscheinlich hatten sie schon vor der OP eher trockene Augen, eine OP verbessert dies nicht. Fragen sie ihren Augenarzt oder suchen sie eine Zweitmeinung

Wird eine Sedation oder die Vollnarkose von der Krankenkasse übernommen? Besten Dank für Ihre Bemühungen

Marc Toeteberg-Harms: In der Regel erfolgt die Operation des grauen Stars in lokaler Betäubung. Es gibt aber begründete Ausnahmen, die eine Narkose nötig machen, so dass die Kostenübernahme in diesen Ausnahmefällen beantragt werden kann.

Habe eine OP des grauen Stars vor mir. Alter 58. Grösse 197. Man hatte mir gesagt, dass ich einen relativ langen Augapfel habe, was oft mit einer dünneren Haut im hinteren Bereich des Auges zusammen geht (ich formuliere das wohl laienhaft). In diesem Falle sei eine Laseroperation vorteilhaft, weil eine Irritation der dünneren HAut weniger wahrscheinlich. Stimmt das? OP Laser oder doch konventionell? War bei Pallas in Aarau. OP dort oder im KSA?

Jörg Stürmer: Die länge des Augapfels wird nicht durch ihre Körpergrösse sondern durch ihre Kurz- oder Weitsichtigkeit bestimmt. Die Kataraktoperation mit dem Laser (FLACS) hat gegenüber einer konventionellen Operation mit Ultraschall nur ausnahmsweise einen eindeutigen Vorteil. Soweit sie ihre Situation schildern ist dieser Vorteil sicher nicht den massiven Aufpreis wert.

Vor zwei Jahren wurde bei mir eine neue Linse eingesetzt. Kann es sein, dass nach dieser Zeit bewegliche "Schlieren", Trübungen auftreten können? Kann der Augenarzt dies diagnostizieren und wie kann das behandelt werden? Besten Dank für Ihre Antwort.

Marc Toeteberg-Harms: Diese beweglichen Schlieren nennt man mouches volantes oder floater. Es sind Verdichtungen im Glaskörper, einem Kollagengerüst, welches hinter der Linse im Auge ist. Diese Schlieren treten im Laufe des Lebens auf und zwar bei jedem in unterschiedlichem Ausmass. Eine Behandlung ist praktisch nie nötig. Sie verschwinden aber nicht, obschon man sich an die Trübungen gewöhnt und sie im Laufe der Zeit weniger häufig bemerkt.

Ich bin 68-jährig. Vor ca. 4 Monate war eich beim Augenarzt. Er sagte, dass ich mich wieder im Frühling melden soll, da vermutlich bei mir eine OP Grauer Star notwendig sei. Zur Zeit habe ich aber keine Seheinschränkungen. Die Praxis wurde inzwischen an eine neue Person übergeben. Macht das Sinn, dass ich mich melden soll, oder erst, wenn ich die ersten Seheinschränkungen habe.Vielen Dank

Jörg Stürmer: Die Indikation zur Kataraktoperation sollte erst dann gestellt werden, wenn sie sich im täglichen Leben eingeschränkt fühlen. Sie können also mit gutem Gewissen warten, wobei regelmässige Kontrollen in grösseren Abständen (z.B. die von ihnen erwähnten 6 Monate) durchaus Sinn machen.

Vor 6 Jahren habe ich die konventionelle OP durchführen lassen. vor 1 1/2 jhrten musste ich nachlaiseren. Bei einem Auge wurde nachher eine Geschwulst sichtbar, die mir jetzt immer wieder Mühe macht (schlechte Befeuchtung mit Infekjtion und Schmerzen). Der behandelnde Arzt stellte mir aber in Aussicht, dass das Probemn nur mit einer OP behoben werden kann - bis dahin Augentropfen und Salbe. Was raten Sie mir?

Jörg Stürmer: Ihre Angaben bezüglich der "Geschwulst" sind leider zu ungenau um Ihnen da einen Ratschlag zu geben. Wenn Sie unsicher sind gehen sie noch einmal zu ihrem Augenarzt und lassen sich dies noch einmal genauer erklären, bringen sie einen Verwandten/Bekannten mit oder lassen sich vom Hausarzt für eine Zweite Meinung zuweisen

Ich muss den Grauen Star operieren. Was muss ich machen, dass ich eine optimale Beratung habe. Immer 2. Meinung einvordern?

Marc Toeteberg-Harms: Das wichtigste ist es, alle offene Fragen im Vorfeld zu stellen und zu klären. Offen sollten Fragen direkt angesprochen werden. Auch die Frage nach der optimalen Linse ist angebracht. Die behandelnden Augenärzte gehen auf diese Fragen sicher gerne ein. Eine Zweitmeinung kann im Einzelfall sinnvoll sein, wenn man unsicher ist und sich nicht optimal beraten fühlt.

Beim heutigen Puls wurde auf die unterschiedlichen Kosten der Linsen aufmerksam gemacht, bzw. die Kosten die der Patient selber zahlen muss. Wenn ich eine Franchise von Fr. 300.- habe und Fr. 700.- selbstbehalt, sollte mir keine weiteren Kosten entstehen. Oder sehe ich das falsch? Besten Dank für Ihre Antwort.

Markus Baumgartner: Die Franchise und der Selbstbehalt beziehen sich nur auf die Pflichtleistungen der Operation. Die Linse mit Zusatzfunktion, welche der Patient selber bezahlt, wird nicht an Franchise und Selbstbehalt angerechnet. Unter Umständen erhalten Sie eine separate Rechnung für diese Linse.

Ich habe gehört, dass das Risiko für eine Netzhautablösung mit einer OP wie z.B. grauen Star ansteigt. Trifft dies zu? Ich stelle die Frage deshalb weil ich stark kurzsichtig bin (-8.5) und eine leichte Linsentrübung aufweise. Mittels OP könnte man nämlich auch die Kurzsichtigkeit mittels Linse korrigieren, aber das eingangs erwähnte Risiko hat mich bisher davon abgehalten. Was meinen Sie?

Jörg Stürmer: Das hängt stark von dem Befund der Netzhaut und des Glaskörpers ab. Wenn die Netzhaut keine gefährlichen Stellen aufweist, keine Familienanamnese für eine Netzhautablösung vorliegt und vor allem wenn die hintere Glasköperabhebung schon stattgefunden hat ist das Risiko einer Netzhautablösung nach einer problemlosen Kataraktoperation auch bei einer derartigen Kurzsichtigkeit sehr gering, allerdings doch immer noch etwas grösser als bei einem Normalsichtigen

Frage 1: Brauche ich nach einer Op Grauer Star eine neue Brille? Frage 2: Kann eine Op Grauer Star meine Brille ersetzen? Linse statt Brille

Marc Toeteberg-Harms: Nach der Operation des grauen Stars ändern sich die Brillenwerte, so dass meist eine neue Brille nötig wird. Das Ersetzten der Brille, zB für die Ferne, ist häufig möglich. Allerdings gibt es hier viele Punkte zu berücksichtigen, so dass dies nicht immer ganz möglich ist. Auch ist es mit einer so genannten "normalen" Linse (Monofokallinse) nicht möglich, die Brille für Ferne und Nähe zu ersetzen.

Soll man eher eine sphärische oder asphärische Linse einsetzen lassen. Auf was kommt es an?

Marc Toeteberg-Harms: Die “normalen” Linsen sind sphärisch, sprich kugelförmig. Hierdurch wird das Licht in den Aussenbereichen der Linse stärker gebrochen als im Zentrum. In der Folge entsteht bei grosser Pupille (z.B. in Dunkelheit / bei Dämmerlicht) ein unschärferes Bild. Die asphärische Linse gleicht dieses optische “Problem” aus, das Licht wird in allen Bereichen der Linse gleich stark gebrochen und das resultierende Bild ist auch bei grosser Pupille in der Dämmerung schärfer als es mit einer sphärischen Linse möglich wäre. In Studien konnte durch eine asphärische Linse eine Verbesserung des Kontrastsehens unter schlechteren Lichtbedingungen belegt werden.

Meine Kurzsichtigkeit kann mit der Brille nur ungenügend korrigiert werden (10 Dioptrien, 60%). Würde das Einsetzen einer Linse eine Verbesserung bringen?

Jörg Stürmer: Das kommt stark darauf an, wie alt sie sind und was der Grund ist dass sie nicht 100% sehen. Wenn sie älter als 45 Jahre sind und die Altersweitsichtigkeit schon fortgeschritten ist kann durchaus eine Clear Lens Extraktion Sinn machen. Wichtig ist auszuschliessen ob nicht die Netzhaut für die Visusverschlechterung verantwortlich ist. Wenn sie jung sind und noch keine Altersweitsichtigkeit vorhanden ist kann bei dieser starken Kurzsichtigkeit sicher über eine phake IOL diskutiert werden. Am besten lassen sie sich bei einem (am besten bei mehreren) Spezialisten beraten.

Guten Abend - Ich, m, 65J, war vor ca. 2 Monaten beim Augenarzt, da sich die Sehkraft in den letzten Monaten wesentlich verschlechterte. Mein Augenarzt riet mir zur OP grauer Star. Ich könne jetzt alle 6 Monate eine neue Brille kaufen oder jetzt schon die unausweichliche OP machen lassen. Welche OP Laser oder Skalpell soll ich machen - welche Linsen? Ich bin seit den Jugendjahren kurzsichtig.

Jörg Stürmer: Die Aenderung der Refraktion ist sicher ein mögliches Zeichen der Kataraktzunahme. Die LaserOP hat nur im Ausnahmefall Vorteile die den Aufpreis rechtfertigen. Bei der Auswahl der Linsen sollten sie sich auf die Empfehlungen ihres Augenarztes verlassen, wobei sicher auch ihre Bedürfnisse mitberücksichtigt werden sollten.

Welche Vor- und Nachteile hat bei der Katarakt-OP das einsetzen einer Gleitsichtlinse? Chancen? Risiken? Erfahrungen. Mein Alter: 75 Jahre.

Marc Toeteberg-Harms: Mehrstärkenlinsen bilden mehrere Bereiche scharf ab (ähnlich einer Gleitsichtbrille). Dahinter steckt das optische Prinzip, dass das ins Auge einfallende Licht auf mehrere Brennpunkte aufgeteilt wird. Dadurch kann prinzipiell die Gleitsichtbrille ersetzt werden. Nicht jeder kommt mit dieser Linse zufriedenstellend zurecht. Eine grute Beratung und Untersuchung vor der Operation ist unbedingt nötig. Ein vermindertes Kontrastsehen ist fast immer ein Ergebnis einer Mehrstärkenlinsen. Als Folge kann das Sehen bei Dämmerung negativ beeinträchtigt sein. Es muss also im Einzelfall gut abgewogen werden und eine ausführliche Aufklärung mit dem Arzt erfolgen.

Ich bin ziemlich kurzsichtig (-8.5) und weise eine leichte Linsentrübung auf. Nun habe ich gehört, dass eine OP wie der graue Star das Risiko einer Netzhautablösung vergrössert. Was meinen Sie?

Jörg Stürmer: Die Frage wurde schon einmal gestellt. Es hängt von der Situation der Netzhaut und des Glaskörpers ab.

Ich hatte eine Staroperation vor 5 Jahren und eine vor 11 Jahren. Sind die Linsen viel besser geworden und kõnnte nachoperiert werden?

Jörg Stürmer: Die Linsen sind sicher etwas besser geworden. Das Risiko eines Linsentausches ist aber viel grösser als der mögliche Gewinn.

An beiden Augen wurde bei mir der Grüne Star im Inselspital Bern operiert (Pigmentdispersionglaukom oder so ähnlich / OP Tiefe Sklerektomie). Seit 2011 bzw. 2012 brauche ich keine drucksenkende Tropfen mehr. Jetzt stellt mein persönlicher Augenarzt den Grauen Star fest. Er empfiehlt eine OP . Ist eine OP des Grauen Stars bei bestehendem Grünen Star schwieriger? Auf was muss ich achten? Was kann es für Komplikationen geben? Spielt die Wahl der Linse eine Rolle? Danke für die Antwort.

Marc Toeteberg-Harms: Diese Frage lässt sich leider nicht so einfach beantworten. Es gibt Formen des grünen Stars (zB Pseudoexfoliationsglaukom/PEX-Glaukom), die mit einer höheren Komplikationsrate einhergehen. Was die Linsenwahl angeht, ist zu bedenken, dass der grüne Star mit einem verminderten Kontrastsehen einhergehen. Linsen, welche das Kontrastsehen vermindern (zB Multifokallinsen) werden daher von Spezialisten des grünen Stars meist nit empfohlen, wohingegen asphärische Linsen das Kontrastsehen verbessern können und daher bei grünem Star eine gute Wahl sein können.

Ich muss demnächst den grauen Star operieren. Nun wurde mir gesagt, dass der Arzt zwei verschiedene Linsen einbaut, also an einem Auge auf Nahsicht am Anderen Auge auf Weitsicht. Ist das wirklich wahr? Und das sei ein Problem für den Augenoptiker?vielen Dank

Jörg Stürmer: Eine sogenannte Monovision (ein Auge für die Weite, ein Auge für die Nähe) ist sicher eine Option, wenn die Augen schon vor der OP unterschiedlich waren oder man diese Situation schon jahrelang mit einer Kontaktlinse hatte. Wenn beide Augen von der Refraktion gleich sind würde ich höchstens eine sog. Mini-Monovision empfehlen, das heisst das führende Auge für die Weite und das andere Auge auf ca. -0.75 D, da dies in den meisten Situationen Brillenunabhängig macht.

Ich bin angemeldet für eine graue Star Operation im November. Der behandelnde Arzt hat mich nicht aufgeklärt über "aspherische Linse". Was darf so eine Linse kosten und ist dies im Normaleingriff inbegriffen, sprich ist es eine Mehrarbeit eine solche einzusetzen?Danke für Ihre Antwort.

Markus Baumgartner: Grundsätzlich gelten die asphärischen Linsen nicht als Standardlinse. Die Kosten der asphärischen Linse müssten durch Sie übernommen werden. Es geht aber nicht um eigentliche Mehrarbeit sondern darum, dass diese Linse teurer ist als eine Standardlinse.

Mein Augenarzt teilte mir kürzlich mit, dass ich den grauen Star demnächst operieren müsste. Ich muss jedoch seit dem Einsetzen eines Stants am Herzen das Medikament "Brilique" 90mg morgens und abends einnehmen. Das Medikament wurde mir bis Ende August 2019 verschrieben. Daneben muss ich auch Aspirin Cardio einnehmen. Kann die Star Op durchgeführte werden, wenn ich diese Medis einnehmen muss?

Marc Toeteberg-Harms: Eine Operation des grauen Stars ist heute fast immer auch unter Blutverdünnung (Antikoagulation) möglich. Es ist aber nach dem Einsetzen mancher Stents am Herzen besser für den Langzeiterfolg des Stents, für einige Monate auf jegliche Operation zu verzichten. Hier sollte mit dem Kardiologen rückbesprochen werden.

Ich stelle fest dass ich seit der OP Schwindel habe? Kommt dies von der OP oder wäre dies auch so aufgetreten. Bin 80jährig OP vor zwei Jahren

Marc Toeteberg-Harms: Schwindel kann viele unterschiedliche Ursachen haben. Es ist daher nicht einfach ohne weitere Angaben und Abklärungen möglich, Ihnen seriös eine einfache Antwort auf Ihre Frage zu geben.

Guten Abend. Ich mache eine Lehre als Augenoptiker und habe eine kleine Frage. Wieso müssen die Patienten Zusatzkosten bezahlen für eine "gelbe" Linse? Die Ausrede wegen den UV-Schutz ist für mich persönlich sinnlos, man schütz nur die Retina aber die Bindehaut und Lederhaut sind trotzdem nicht geschützt. Und wenn man die blaue Strahle absorbiert, blendet sich das Auge wenn man die Linsen ersetzten müssen.

Jörg Stürmer: Die Retina ist schon im normalen Auge durch die Linse vor dem UV geschützt. Eine Kunstlinse muss also einen UV-Schutz haben, damit die Retina nicht geschädigt wird, das ist unumstritten. Ob man neben dem UV noch die ganz langwelligen Blautöne herausfiltert oder nicht wird immer noch diskutiert. Es gibt Argumente dafür und dagegen. Die Bindehaut und die Lederhaut sind gegen die UV Strahlen wesentlich weniger sensibel als die Netzhaut.

mir wurde eine normale linse eingesetzt. ich wusste nicht, dass es speziallinsen gibt. ist es möglich die normallinse mit einer speziallinse auszuwechseln ??

Jörg Stürmer: Technisch möglich ja, aber das Risiko ist deutlich grösser als der potentielle Gewinn

Besteht ein Risiko für die OP des Grauen Stars, wenn ich, w. 81 Jahre alt, an Makuladegeneration sowie an endokriner Orbitopathie (Morbus Basedow) leide ? Kann es nach der OP Doppelbilder geben ? Danke.

Marc Toeteberg-Harms: Die Operation des grauen Stars ist bei Makuladegeneration und auch bei endokriner Orbitopathie prinzipiell möglich. Eine gute Vorbesprechung und Planung mit den behandelnden Ärztinnen/Ärzten ist nötig. Wenn Sie an Doppelbildern durch die endokrine Orbitopathie leiden, werden diese nur durch eine Kataraktoperation nicht verschwinden.

Ich habe ein kurzsichtiges und ein weitsichtiges Auge, so kam ich lange Jahre ohne Brille aus. Könnten die Augen bei einer Grauer-Star-Operation gleichzeitig so korrigiert werden, dass ich die Brille nicht mehr brauche? Herzliche Dank

Jörg Stürmer: In dieser Ausgangssituation kann man die Kunstlinsen so berechnen, dass sie mit dem Weitsichtigen Auge für die Ferne und mit dem Kurzsichtigen für die Nähe scharf sehen, so wie sie das gewohnt sind.

Kann man eine 87 jährige Frau mit Grauen Star an beiden Augen noch operieren ?

Jörg Stürmer: Aber sicher, wir haben eine Patientin mit 106 Jahren operiert

Ich habe beide Augen gelasert, sehe in die Weite jetzt sehr gut, habe aber großer Sichtverlust wenn ich aus der Helle ins Dunkle gehe sogar die Sonnenbrille hindert beim Guten Sehen

Jörg Stürmer: Ich nehme an, dass sie diese Laserbehandlung wegen einer Kurzsichtigkeit hatten. Sie sollten diese Beschwerden unbedingt mit ihrem Augenarzt besprechen

Ich bin 78, habe Makuladegenaration an beiden Augen und mein Arzt rät mir zu einer Star Op. Ist das sinnvoll?

Marc Toeteberg-Harms: Die Operation des grauen Stars sollte diskutiert werden, wenn die Linsentrübung so stark ist, dass für Sie selbst das Sehen eingeschränkt ist und/oder der Arzt den Augenhintergrund durch die starke Linsentrübung nicht mehr gut einsehen und untersuchen kann.

Mein Mann hat den grauen Star operieren lassen und nun hat er mehr Mühe beim TV schauen Teletex. Ist das normal

Jörg Stürmer: Nein, das spricht dafür dass die Kontrastempfindlichkeit reduziert ist. Vielleicht hat ihr Mann einen beginnenden Nachstar. Fragen sie ihren Augenarzt

Seit der OP habe ich öfters stechende Schmerzen im rechten Auge. Der Operateur hat meine Augen untersucht und versichert, dass alles gut aussehe. Der Schmerz bedeute, dass Feuchtigkeit fehlt und verschrieb mir Medis. Nein, ich hatte vor der OP nie ein Problem mit trockenen Augen.

Marc Toeteberg-Harms: Ein gestörter Tränenfilm kann nach der Operation bemerkt werden. Tränenersatzmittel sind dann nötig. Häufig bessern sich die Beschwerden innerhalb von einigen Monaten.

In der Sendung wurde nur über die unterschiedlichen Aufpreise der speziellen Linse diskutiert. Mit welchen Gesamtkosten muss ich bei einer konventionellen Operation in etwa rechnen?

Markus Baumgartner: Eine einseitige Katarakt-Operation mit Standardlinse sollte nicht mehr als 2'300 Franken kosten. Die durchschnittlichen Kosten liegen bei ungefähr 2'000 Franken.

Macht es Sinn, die Augen präventiv ausmessen zu lassen, Jahre bevor ein grauer Star operiert wird?

Jörg Stürmer: Nein. Die Messtechnik wird auch immer besser und genauer. Es macht höchstens Sinn bevor sie eine Laserbehandlung wegen Kurzsichtigkeit durchführen lassen wollen

Ich bin soeben 73 Jahre alt geworden und trage eine Gleitsichtbrille. Seit einigen Jahren sehe ich beim Autofahren - bes. in Tunnels - rum um Lichter einen gezackten Strahlenkranz. Auch erscheinen gelegentlich Linien wie doppelt gezogen, gelegentlich leichter Schleier. Sind das Katarakt-Zeichen, und und wann wird‘s ernst?

Marc Toeteberg-Harms: Die Symptome, die Sie beschreiben, können Anzeichen einer zunehmenden Katarakt sein.

Weshalb werden sphärische Linsen noch verwendet, wenn diese weniger genaue Bilder erzeugen?

Jörg Stürmer: Es gibt (fast) keine spärischen Linsen mehr auf dem Markt

Ich wurde an beiden Augen operiert im Jahre 2017(Grauer Star). Seitdem habe ich sehr trockene Augen. Die verschriebenen Augentropfen Optava brachten keine Verbesserung. Was kann ich tun?

Marc Toeteberg-Harms: Trockene Augen nach einer grauen Star Operation können auftreten. Häufig bessern sich die Symptome mit der Zeit. Manchmal hilft die Umstellung des Präparats. Da die Ursache eines trockenen Auges vielfältig sind, können neben der Operation auch noch andere Faktoren einen Einfluss haben, warum sich die Beschwerden verschlechtert haben und nach der Operation bemerkt worden sind.

Ich möchte Sie höflich fragen, welchen Preis man für eine Speziallinse bei Hornhautverkrümmung zahlt. Ich glaube sie nennen sich Torische Linsen.

Jörg Stürmer: Dieser (Auf) preis ist sehr unterschiedlich, je nach Linsentyp sind die Aufpreise zwischen 300 und 1000 Sfr. Es gibt sogar Kliniken, die keine Aufpreise verlangen

Mir wurde vorgeschlagen, die graue Star-Operation mit der grünen Star-Operation am 5. November 2018 zu kombinieren. Deshalb sei eine Laserbehandlung unbedingt notwendig. Ein Kostenvoranschlag erging direkt an die SWICA. Ich wurde jedoch aufgefordert, Fr. 2250.- im Voraus für die Laseroperation zu bezahlen. Welche Art von Linse ich erhalten soll, wurde mir nicht mitgeteilt und ich habe erst aus der heutigen Puls-Sendung erfahren, dass es verschiedene Linsen gibt. Wie soll ich mich verhalten?

Jörg Stürmer: Es gibt keinen zwingenden Grund eine kombinierte Katarakt/GlaukomOp mit dem Laser durchzuführen. Fragen sie ihren Augenarzt was denn die Vorteile sind oder gehen sie zu einem anderen Arzt für eine Zweitmeinung.

Ich habe eine Star-OP vor und habe mich bei der Besprechung mit dem Chirurgen für die Linse entschieden die Nachtlindheit und Blenden positiv beeinflussen sollen. Der Selbstbehalt pro Auge beläuft sich auf 240.-- Würde eine Standardlinse den gleichen Dienst tun? Danke für die Antwort

Marc Toeteberg-Harms: Die "Standardlinse" ist eine klare, sphärische, monofokale Intraokularlinse mit UV Filter. So wie sie es beschreiben, wurde Ihnen zu einer asphärischen Linse geraten. Diese hat ein andere Optik, als die sphärische Linse. Die asphärische Linse ist daher optisch nicht mit einer sphärische Linse vergleichbar. In Studien konnte durch eine asphärische Linse eine Verbesserung des Kontrastsehens unter schlechteren Lichtbedingungen erzielt werden.

Wie finde ich in der Region Freiburg einen guten Arzt für die Augenkontrolle und Operation von Grauem Star? Besten Dank.

Jörg Stürmer: Wir können hier (leider) keine Empfehlungen abgeben. Fragen sie Freunde, Bekannte oder ihren Hausarzt. In Fribourg gibt es auch eine Augenabteilung am Hopital Cantonal.

Ich habe vor über 3 Monaten asphärische Komfortlinsen einsetzen lassen Aufpreis 1700.- für beide Augen. Ich sollte ohne Brille gut sehen können. Jedoch ist dies in die Nähe zum lesen, wie auch zum Autofahren unmöglich. Ich brauche jetzt doch eine Gleitsichtbrille. Kann ich vom Augenarzt zu einem Preisnachlass verlangen? Freundliche Grüße

Jörg Stürmer: Wenn sie nicht zufrieden sind und so viel Geld zusätzlich gezahlt haben sollten sie ihren Augenarzt ansprechen.

Bei komplikationslosem Verlauf nach OP:Was darf / kann ich wie lange nicht tun? Wie lange arbeitsunfähig? (arbeite auf der Pflege in Pflegeheim)

Marc Toeteberg-Harms: Diese Frage zu beantworten ist nicht ganz einfach, da es keine gute Evidenz hierfür gibt. Viele Kollegen raten in den ersten ca. 2 Wochen dazu: (1) sich zu schonen, auch beim Sport und Heben schwerer Gegenstände, (2) das Auge nicht zu Reiben, (3) eine Schutzschale aus Kunststoff zur Nacht zu tragen und (4) nicht Schwimmen oder in die Sauna zu gehen. Ihr Operateur wird mit Ihnen aber auf diese Frage in Ihrer persönlichen Situation eingehen.

infolge einer Augenentzündung vor ca. 35 Jahren hat sich die Sehkraft meines rechten Auges nach einer Serclach- OP mit anschließendem Doppelbild so stark vermindert, dass ich heute kein Doppelbild mehr habe und auch nichts mehr sehe. Mein Augenarzt hat mir mitgeteilt, dass ich ein starker grauer Star habe, der operiert werden sollte, damit ich wieder sehen kann. Frage: Wenn ich die OP nicht mache, stirbt meine rechtes Auge allmählich ab, oder bleibt das Aug trotzdem funktionstüchtig als Reserve?

Jörg Stürmer: Auch in einem Auge mit einer schlechten visuellen Prognose (wie das anscheinend bei ihnen ist) kann eine Kataraktoperation sinnvoll sein, wobei in der Regel der graue Star weit fortgeschritten sein sollte. Es ist aber nicht so, dass das Auge abstirbt, wenn man die Katarakt nicht operiert. Sie sollten mit ihrem Augenarzt die Vor- und Nachteile einer Operation ausführlich diskutieren und/oder eine Zweitmeinung einholen

Was ist ein Nachstar und was kann man da machen?

Marc Toeteberg-Harms: Bei der grauen Star Operation wird die Kapsel der Linse vorne eröffnet und die Linse aus dieser entfernt. Die Kapsel bleibt erhalten und die Kunstlinse wird in die Kapsel eingesetzt. Es ist unvermeidbar, dass einzelne Linsenzellen in der Kapsel verbleiben. Diese vermehren sich wieder und können die hintere Kapsel eintrüben. Dies nennt man Nachstar. Sollte dieser das Sehen beeinträchtigen kann er meist mit einem YAG-Laser behandelt werden. Hierbei wird eine kleine zentrale optische Lücke frei gemacht.

Ich habe im letzten November bei Dr. Aus der Au eine asphärische Lins mit Femto Phako Laser einsetzen lassen. implantation einer IOL Typ asphärisch steht auf der Rechnung. Extraleistung zu Lasten Patient. Fr. 2750.00. Meine Fragen: Kann ein anderer Augenarzt herauslesen, was das für eien Linse ist und was das für ein Produckt ist? Anscheinend gibt es bessere und weniger gute Hersteller oder Produckte. Welches sind spitzenproduckte und welche Hersteller sind weniger zu empfehlen.

Marc Toeteberg-Harms: Aus der Rechnung oder aus dem häufig mitgegebenen Linsenpass geht hervor, welche Linse implantiert wurde.

ich bin 45 und habe seit 10 Jahren implantierte Kontaktlinsen und nun den graue Star.Ich spekuliere mit Multifokalen linsen und mit einer laser op was natürlich sehr,sehr teuer wird. mir ist in der Sendung ein Satz aufgefallen (Eintrübung der Künstlichenlinse) im interview. was hat es damit in sich.

Jörg Stürmer: In ihrer Situation macht meines Erachtens weder eine Multifokale Linse noch eine Laseroperation sinn, da man ja zuerst einmal die implantierte Kontaktlinse entfernen muss. Die Eintrübung der künstlichen Linse ist ein seltenes Phänomen, von dem bisher nur ganz wenige Produkte auf dem Markt betroffen waren, die alle nicht mehr im Handel sind.

wieviel kostet eine intaocularlinse ls-313mf15

Jörg Stürmer: Das kann ihnen niemand beantworten, wenden sie sich bitte an den Importeur

sehr geehrte Herren, bei mir wurde eine normale linse eingesetzt. ich wusste nicht, dass es speziallinsen gibt. kann nachträglich durch eine operation, die normale linse durch eine speziallinse ersetzt werden ??

Marc Toeteberg-Harms: Technisch ist es prinzipiell möglich, die Linse zu tauschen. Die Operation hat aber Risiken und das Risiko ist wahrscheinlich deutlich grösser als der potentielle Gewinn für Sie. Auch wenn es Unterschiede gibt, so ist die "normalen" Linse nicht eine schlechte Linse.

Bei mir wurde ein Auge operiert (grauer Star) aber so schlecht eingestellt, dass ich die Sehschärfe korrigieren möchte. Der eine Arzt empfiehlt, eine neue Linse über die erste einzusetzen, der andere möchte das Auge per Laser korrigieren. Was sind die Vor- und Nachteile der beiden Verfahren? Danke!

Jörg Stürmer: Beide Verfahren (add-on IOL oder Laserkorrektur) haben ihre Vor- und Nachteile. Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, welches dieser Verfahren in ihrem Fall besser ist. Diese Faktoren sind unter anderem die zu korrigierenden Dioptrienzahl, zusätzlicher Astigmatismus, Glaukom, Endothelzellzahl, Hornhautdicke. Das Laserverfahren hat sicher den Vorteil dass das Auge nicht noch einmal eröffnet werden muss.

Ende November und anfangs Januar soll an meinen Augen der graue Star operiert werden. Mein Augenarzt empfiehlt die Implantierung von Linsen mit asphärischer Optik. Das Nachtsehen werde dadurch verbessert. Pro Linse hätte ich Fr. 400.- privat zu zahlen. Grund: diagnostischer ärztlicher Mehraufwand. Frage: Verbessert sich das Nachtsehen mit asphärischen Linsen? Welche Leistungen beinhaltet denn der diagnostisch ärztliche Mehraufwand?

Marc Toeteberg-Harms: Die “normalen” Linsen sind sphärisch, sprich kugelförmig. Hierdurch wird das Licht in den Aussenbereichen der Linse stärker gebrochen als im Zentrum. In der Folge entsteht bei grosser Pupille (z.B. bei Dämmerlicht) ein unschärferes Bild. Die asphärische Linse gleicht dieses optische “Problem” aus, das Licht wird in allen Bereichen der Linse gleich stark gebrochen und das resultierende Bild ist auch bei grosser Pupille in der Dämmerung scharf. Es resultiert eine Verbesserung des Kontrastsehens unter schlechteren Lichtbedingungen. Die asphärische Linse muss von der allgemeinen Krankenversicherung nicht übernommen werden. Es handelt sich um eine Privatleistung und ein Mehrpreis kann fällig werden.

Ich wurde vor einigen Jahren an beiden Augen staroperiert. Nun habe ich am linken Auge festgestellt, dass die Sehschärfe nachlässt. Mein Arzt meinte, dass dies mit einer Nachlaserung behoben werden kann. Ist das richtig? Was kann man unternehmen, wenn sich meine Augen immer ausgetrocknet anfühlen und nach dem Aufwachen eine ganz schwache Sehschärfe vorhanden ist, die sich mit zunehmender Dauer verbessert.

Jörg Stürmer: Sie sprechen mehrere Punkte an. In der Regel kann die nachlassende Sehkraft durch eine Laserbehandlung des Nachstars wieder verbessert werden. Bei trockenen Augen sollten künstliche Tränen angewendet werden. Eine morgens deutlich schlechtere Sehkraft könnte ein Zeichen für eine beginnende Hornhauterkrankung (Endotheldystrophie) sein, kann aber auch andere Ursachen haben

Guten Abend,muss nächstens meinen grauen Star operieren lassen.Giebt es Linsen für Hornhautverkrümmung?LG

Jörg Stürmer: Es gibt Kunstlinsen, die die Hornhautverkrümmung kompensieren (sog. torische Linsen)

Wie hole ich eine Zweitmeinung beim Augenarzt ein? Muss ich beim 2. Arzt wieder zur Kontrolle? Wer bezahlt die 2. gleiche Untersuchung? Oder kann ich die Zweitmeinung schriftlich einholen?

Markus Baumgartner: Eine Zweitmeinung kann kaum schriftlich eingeholt werden. Bevor Sie einen Termin mit einem zweiten Spezialisten vereinbaren, empfehle ich Ihnen, sich zuerst mit Ihrer Krankenversicherung in Verbindung zu setzen.

Ich bin 82-jährig. Vor 5 Jahren hatte ich Augenlinsen OP. Seit der OP beim Lesen mit der Brille läuft Augenwasser über. Das passiert mir auch bei Sonnenstrahlen. Ich habe Augentropfen Cellufluid. Was kann man noch dagegen machen?

Marc Toeteberg-Harms: Es gibt Augenärzte, die sich auf Diagnostik und Behandlung des trockenen Auges spezialisiert haben. Eine Beratung bei diesen kann unter Umständen helfen.

Guten Abend bei mir, 81-jährig steht nächstens eine Kataraktoperation an. Meine Frage: Kann damit gleichzeitig eine starke Kurzsichtigkeit + Hornhautverkrümmung verbessert bzw. behoben werden?

Jörg Stürmer: Ja

Bei mir wurden Makuladegeneration in beiden Augen sowie in einem Auge mittelschwere endokrine Orbitopathie (Morbus Basedow) diagnostiziert. Besteht deshalb ein Risiko bei einer Grauen Star-OP. Bin weiblich, 81 Jahre alt. Besten Dank.

Jörg Stürmer: Beide Erkrankungen erhöhen das Risiko einer Graustaroperation nicht wesentlich. Die Prognose einer Kataraktoperation bezüglich Visusverbesserung ist jedoch durch die Makuladegeneration eingeschränkt.

Wird eine Nachstaroperation mit Laser von der Krankenkasse übernommen??

Marc Toeteberg-Harms: Ja, diese sollte ohne Probleme übernommen werden.

Guten Abend. Ich habe Jahrgang 1945 und habe bereits in der Juged eine relativ starke Kurzsichtigkeit erlebt ( - 10 Dioptrien). 1999 habe ich eine Laseropration durchführen lassen, die zu meiner vollen Zufriedenheit ausgefallen ist, Nun steht die Operation des grauen Stars bevor. Im Abklärungsgespräch wurde mir erklärt, dass wegen der früheren Laseropration es sinnvoll sei, nicht die Standardmethode, sondern die Femto-Laser-Methode zu wählen. Was ist Ihre Meinung dazu?

Jörg Stürmer: Die Lasermethode hat in ihrer Ausgangssituation keine wesentlichen Vorteile gegenüber dem Standardverfahren. Das einzige Problem (egal ob Laser oder nicht) ist die genaue Berechnung der Stärke der Kunstlinse. Auf das sollte sie ihr Augenarzt hingewiesen haben.

Multifokale Linsen (Oculentis MPlus MF30) CHF 2270 + Femtolaser CHF 2000 pro Auge abzüglich 10% = CHF 3843 pro Auge selbst bezahlt. Was ist multifokal? Preis i.O.?

Jörg Stürmer: Wenn sie noch nicht einmal aufgeklärt wurden was eine Multifokale Linse ist dann haben sie aber viel Geld auf den Tisch gelegt! Multifokal heisst, dass sie nicht nur in eine Distanz sondern in verschiedene Distanzen scharf sehen könne, sie sollten also keine Brille (weder zum Lesen noch in die Ferne benötigen).

Die Augentropfen nützen nichts mehr und der Arzt hat deshalb eine Operation des grünen Stars empfohlen. Vorher will er aber den grauen Star operieren. Bis jetzt war der graue Star bei den Behandlungen aber kein Thema. Ich bin erst 60-jährig und frage mich nun, ob diese beiden Operationen hintereinander sinnvoll sind.

Marc Toeteberg-Harms: Diese Frage ist nicht einfach so zu beantworten. Es ist prinzipiell möglich, den grauen und grünen Star kombiniert oder hintereinander operieren zu lassen. Für beide Vorgehen gibt es gute Für- und Wider-Argumente. Sie sollten dies individuell mit Ihrem Arzt besprechen. Es kommt wirklich auf den Einzelfall und die individuelle Ausgangslage an.

Vor 1/12 jahren wurde der graue star operiert nun meint der arzt er müsse wieder lasern weil eine nachtrübung vorhanden ist. Ich merke gar nichts und möchte das nicht soll ich eine zweitmeinung einholen? Verpasse uch etwas?

Jörg Stürmer: Sie verpassen nichts, wenn sie noch nicht gestört sind. Eine Zweitmeinung ist immer hilfreich, sie können aber auch einfach noch warten

Chat-Admin: Der Experten-Chat ist beendet. Leider konnten in der zur Verfügung stehenden Zeit nicht alle Fragen beantwortet werden. Mehr Infos zum Thema finden Sie aber auf https://www.srf.ch/sendungen/puls/grauer-star-vitamin-d-anno-puls-dead-butt-syndrom

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen