Zum Inhalt springen

Header

Audio
Diese Pfannen werden von Generation zu Generation weitergegeben.
Unsplash
abspielen. Laufzeit 06:04 Minuten.
Inhalt

Bräter – auf alten Pfannen lernt man kochen

Die Erfindung der Gusseisenpfanne geht auf das 17. Jahrhundert zurück. Damals gelang es den Schmieden, mithilfe von trockenem und feinem Sand eine Pfanne zu giessen, die am Boden eine ebene Form hatte.

Der glatte Boden begeisterte einen Engländer dermassen, dass er eine ähnliche Pfanne sofort patentieren liess. Der Bräter war geboren. Er rührte darauf mächtig die Werbetrommel. Nicht nur die Engländer waren begeistert von der neuen Pfanne, auch in ganz Europa hatte sich die neue Erfindung herumgesprochen. Ja sogar die Amerikaner setzten fortan auf den Bräter.