Zum Inhalt springen

Header

Audio
Damit das Hackfleisch beim Braten kein Wasser zieht, immer portionenweise im heissen Öl anbraten.
Betty Bossi
abspielen. Laufzeit 05:37 Minuten.
Inhalt

Hackfleisch richtig kochen

Kennen Sie den Ausdruck «Dreierlei» noch? Diese Bezeichnung für Hackfleisch aus Rind,- Schwein- und Kalbfleisch ist weitgehend aus den Rezepten verschwunden. Populär ist heute vor allem Rinds-Hackfleisch.

Jetzt hören
Download

Für Rinds-Hackfleisch werden oft Fleischstücke vom Siedefleisch verwendet. Auf Bestellung ist es jedoch immer noch möglich beim Metzger auch eine Mischung von Rind,- Schwein- und Kalbfleisch als Hackfleisch zu erhalten. Hat es auch noch einen Teil Schweinefleisch im Hackfleisch, bleibt es saftiger.

Hackfleisch richtig kochen

  • Nicht vakuumiertes Hackfleisch möglichst frisch innerhalb von einem Tag verwenden. Wenn das Hackfleisch vakuumiert ist, kann man es vor der Verwendung ca. 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Damit das Hackfleisch beim Braten kein Wasser zieht, immer portionenweise im heissen Öl anbraten.
  • Wenn Sie sich das Hackfleisch für eine Bolognese-Sauce gröber wünschen, kann das Fleisch mit der 8 mm Scheibe durch den Fleischwolf durchgelassen werden. Für feines Hackfleisch z.B. für einen Hackbraten wird die 3 mm Scheibe beim Fleischwolf eingesetzt.