Zum Inhalt springen

Header

Audio
Auch sie waren nominiert (Bild: Keystone)
Keystone
abspielen. Laufzeit 11:51 Minuten.
Inhalt

Die Verlierer, die keine sind

Für den Schweizer Buchpreis waren neben Lukas Bärfuss vier weitere Autoren mit ganz unterschiedlichen Romanen nominiert: Guy Krneta mit «Unger üs», Dorothee Elmiger mit «Schlafgänger», Getrud Leutenegger mit «Panischer Frühling» und Heinz Helle mit «Der beruhigende Klang von explodierendem Kerosin». Felix Münger erklärt, warum auch diese Romane lesenswert sind.

Mehr von «BuchZeichen»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen