Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Dreimal Bach

«Pure Bach»: So heisst das neue Album der Akkordeonistin Viviane Chassot. Und so könnte auch diese Ausgabe der CH-Musik heissen. Da kommen drei neue CDs zusammen, auf denen Schweizer Musikerinnen und Musiker Bachs Welt aus verschiedenen Perspektiven beleuchten. «Pure Bach» – aber nicht puristisch

Johann Sebastian Bach: Corrente aus der Partita Nr. 1 B-Dur BWV 825
Johann Sebastian Bach: Italienisches Konzert F-Dur BWV 971
Viviane Chassot, Akkordeon

CD: Pure Bach
Label: Prospero (2021)

- -

Johann Sebastian Bach: Liebster Jesu, mein Verlangen. Kantate BWV 32
Miriam Feuersinger, Sopran
Markus Volpert, Bass
Jan Börner, Altus
Sören Richter, Tenor
Orchester der J.S. Bach-Stiftung St. Gallen
Leitung: Rudolf Lutz

CD: Bach - Kantaten No. 35
Label: J.S. Bach-Stiftung St. Gallen (2021)

- -

Johann Sebastian Bach: Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542
Lea Suter, Orgel

CD: Bach, Bossi, Duruflé, Jongen, Liszt, Mendelssohn, Vierne
Label: MDG Scene (2021)