Zum Inhalt springen

Header

CH-Musik
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Passio secundum Johannem

Zwei grosse Passionen sind erhalten von Johann Sebastian Bach: Die eine folgt der Erzählung des Evangelisten Johannes, die andere jener von Matthäus. 

Während die spätere Matthäus-Passion einen eher meditativen Charakter hat, so ist die frühere Johannes-Passion wesentlich dramatischer, dunkler und kraftvoller. Eine der aktuellsten Einspielungen der Johannes-Passion stammt aus der Schweiz, Rudolf Lutz und die Bach-Stiftung St. Gallen spüren dem von Bach vertonten Leiden Christi auf beeindruckende Art und Weise nach.

Johann Sebastian Bach: Johannes-Passion BWV 245

Julia Doyle, Sopran
Alex Potter, Kontratenor (Altus)
Daniel Johannsen, Tenor
Johannes Kaleschke, Tenor
Peter Harvey, Bass
Matthias Helm, Bass
Chor und Orchester der J.S. Bach-Stiftung St. Gallen

CD: J.S.Bach: Johannespassion
Label: J.S. Bach-Stiftung St.Gallen (2019)