Zum Inhalt springen

Header

Audio
Am obligatorischen Schwimmunterricht müssen alle Schulkinder teilnehmen. Religion ist kein Grund für eine Dispensation.
Keystone
abspielen. Laufzeit 07:50 Minuten.
Inhalt

Schwimmpflicht vor Religionsfreiheit

Zwei muslimische Mädchen aus Basel müssen am nicht geschlechter-getrennten Schwimmunterricht der Schule teilnehmen; dies verletze nicht die Religionsfreiheit, urteilt der Europäische Menschenrechtsgerichtshof. Bernard Gertsch, Präsident des Schweizer Schulleiterverbandes, kennt Konflikte zwischen religiösen Erziehungsberechtigten und Schulen. Das Gespräch.

Mehr von «Echo der Zeit»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen