Zum Inhalt springen

Header

Kim de l'Horizon
Legende: Kim de l'Horizon Gewann als erste offen nicht-binäre Person den Schweizer und Deutschen Buchpreis. Keystone
Inhalt

Empfehlungen der Redaktion Talks aus Bern, Hörspielereien und weitere Podcast-Tipps

Kim de l'Horizon und Albert Rösti im Tagesgespräch, Hörspielereien von Mani Matter, warum man Kinder trauern lassen sollte und die Rückkehr der Wisente.

1. Bern im Höhenflug

Diese zwei Berner Persönlichkeiten stehen in ihrem jeweiligen Metier aktuell im Rampenlicht. Ich habe beide Talks sehr gerne gehört. Kim de l'Horizon ist die erste offen nicht-binäre Person, welche den Schweizer und Deutschen Buchpreises erhält. Albert Rösti ist Kronfavorit für den frei gewordenen SVP-Bundesratssitz.

Audio
Kim de l'Horizon: «Was habe ich Euch getan?»
aus Tagesgespräch vom 22.11.2022. Bild: SRF/David Karasek
abspielen. Laufzeit 26 Minuten 22 Sekunden.
Audio
Albert Rösti: «Ich bin mit klarer Haltung zu Kompromissen bereit»
aus Tagesgespräch vom 21.11.2022. Bild: SRF
abspielen. Laufzeit 27 Minuten 14 Sekunden.

2. Hörspielereien von Mani Matter

Am 24.11. jährte sich Mani Matters Todestag zum fünfzigsten Mal. Für seine ausgeklügelten Lieder ist er bis heute in der ganzen Schweiz bekannt. Was die wenigsten wissen: Mani Matter hat sich auch im dramatischen Fach versucht. Wie gewohnt kurz und pointiert. Keiner der Texte ist länger als zehn Minuten. 

Audio
«Die Hose und andere Hörspielereien» von Mani Matter
aus Hörspiel vom 26.11.2022. Bild: Keystone
abspielen. Laufzeit 42 Minuten 24 Sekunden.

3. Trauernde Kinder – man sollte den Tod nicht relativieren

Trauern ist schmerzhaft. Eltern versuchen in solchen Situationen ihre Kinder zu schützen und verschweigen das Thema. Doch Fachleute sind sich einig: Man muss die Kinder teilhaben lassen am Trauerprozess. Und auf jeden Fall beschönigende Beschreibungen meiden. «Ist eingeschlafen» oder wurde «beerdigt» ohne weiteren Kontext verwirrt Kinder und schürt Ängste. 

Audio
Lasst die Kinder trauern (W)
aus Perspektiven vom 19.11.2022. Bild: SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 29 Minuten 36 Sekunden.

4. Wilde Wisente in der Schweiz?

Das Urrind Europas feiert ein Comeback. Eine kleine Herde lebt heute im Jura auf einer 70 Fussballfelder grossen, eingezäunten Fläche. Jetzt gilt es zu klären, ob der Wisent mit der Schweiz verträglich ist und eine Auswilderung in Frage käme. Doch die Bauern sind besorgt. Sie befürchten, dass die Tiere ihre Felder zerstören.

Audio
Wisente im Jura: Wie viele Wildtiere verträgt die Schweiz?
aus Kontext vom 22.11.2022. Bild: Irène Dietschi
abspielen. Laufzeit 28 Minuten 25 Sekunden.

Diese Podcast-Tipps gibt es auch als Newsletter

Jetzt den Podcast-Newsletter von SRF abonnieren und jede Woche die spannendsten, lustigsten und eindrücklichsten Podcasts ins Mail-Postfach erhalten!

SRF 2 Kultur, Kontext, 22.11.2022, 6:05 Uhr

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen