Zum Inhalt springen

Header

Audio
Eine listige Schlafmaus
CARSTEN REHDER
abspielen. Laufzeit 48:35 Minuten.
Inhalt

«Mit den Waffen einer Maus» von Jens Nielsen

Hörspielkomödie über das Scheitern - in der Kunst wie im Leben. Ein Filmemacher, ein Edelstatist und ein Faktotum warten auf den genialen Einfall. Aber keine Muse kommt und küsst. Absurdes Theater im Hörspielstudio.

Die handelnden oder auch nicht handelnden Personen: der Filmmacher Ingomar Benz Berger («‹Lepra in Zeiten der Cholera›. Wer hat mir dazu gratuliert? Wer hat auch nur einen Satz geschrieben?»), der Edelstatist Balz Bagger («Ich bin weltweit bekannt als Unbekannter!») und das Faktotum Laurenz Bertschinger alias Schoggi («Mein Leben ist ein Sack voll –. Ich wühle darin herum, als wär da Ausverkauf. Und ich finde einfach nichts.»).

Bagger bringt die Situation auf den Punkt: «Es ist die Geschichte von drei Typen, die zu Hause bleiben, weil sie schon an der Hauseinfahrt scheitern. Und da sitzen sie in der Garage, auf diesem ‹Set›, in dem ‹Studio› und unterhalten sich. The End! Abreissen das Ganze, zurückbauen!» Existenzielle Verzweiflung macht sich breit.

Aus seinem Theaterstück «Keine Aussicht auf ein gutes Ende» entwickelte der Schweizer Dramatiker Jens Nielsen sein Hörspiel «Mit den Waffen einer Maus». Die Produktion im ehrwürdigen Basler Hörspielstudio wurde nicht nur akustisch aufgenommen, sondern auch gefilmt. Die Videofassung ist parallel im Netz zu sehen.

Der Autor mit Bühnenambitionen hat in dieser Produktion keine Rolle bekommen. Dafür hat er sich gerächt und mit den Waffen einer Maus gedroht - während der Tonaufnahmen und vor laufenden Kameras.

Mit: Godehard Giese (Ingomar Benz Berger), Jodoc Seidel (Balz Bagger), Christian Ahlers (Schoggi), Jens Nielsen (Autor Jens Nielsen)

Musik: Philipp Schaufelberger - Tontechnik: Tom Willen - Regie: Claude Pierre Salmony - Produktion: SRF 2012 - Dauer: 51'