Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Frölich Wesen»: Das Liederbuch des Ambrosius Kettenacker

Was für Musik erklang im Basel des 16. Jahrhunderts? Diese Frage beantwortet unter anderem die Liedersammlung des Riehener Reformators Ambrosius Kettenacker aus dem Jahr 1510.

Jetzt hören

Das Basler Renaissance-Ensemble um den Lautenisten Marc Lewon spielt und singt eigens rekonstruierte Sätze des Liederbuchs, darunter solche, die sich auch in anderen zeitgenössischen Quellen wiederfinden wie etwa das berühmte «Innsbruck, ich muss dich lassen».

Wolffgang Huber: Die fraw von himel ruoff ich an
Anonym: Du min schatz (instrumental)
Anonym: Ich scheid mit leid
Anonym: Isbrüg jch (Innsbruck, ich muss dich lassen)
Anonym: Wer das ellend büwen wel
Adam von Fulda: Ach hulf mich leid
Paul Hofhaimer: Frow bin ich din (instrumental)
Jacob Obrecht: Frólich wesen (Ein frölich wesen)
Anonym: Es gieng guot tröscher über land
Hans Kotter/Josquin Desprez: Prooemium in re/Adieu mes amours (instrumental)
Hans Kotter: Kochersperger Spanieler
Pfabinschwantz: Maria zart
Antoine Busnoys/Alexander Agricola: Fortüna (Fortuna desperata)
Anonym: Die vollen bruoder kond oüch dar zú
Anonym: Oberdeutsches Trinklied

Grace Newcombe, Gesang & Clavisimbalum
Jacob Lawrence, Gesang
Katharina Haun, Zink
Baptiste Romain, Vielle & Clein Geige
Tabea Schwartz, Gross Geige
Elizabeth Rumsey, Gross Geige
Marc Lewon, Laute, Gross Geige, Quinterne, Renaissancegitarre, Gesang & Leitung

Konzert vom 28. Juni 2020, Barfüsserkirche, Basel

Das Konzert steht unbegrenzt zum Nachhören zur Verfügung.