Zum Inhalt springen

Header

Im Konzertsaal
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Pavillon Suisse: Es lebe der Frühling - mit der Alten Musik!

Der 21. März ist jeweils der Tag der Alten Musik, der «European Day of Early Music». Gleich drei Ensembles haben an diesem Tag in Basel zusammengefunden, um - wenigstens in Form eines Konzertstreams - ihrer Leidenschaft für die Alte Musik nachzuleben.

Zwei Ensembles vom Rhein, La Cetra Barockorchester Basel und Voces Suaves, haben sich mit einem Ensemble aus der Romandie, Gli Angeli Genève, zusammengefunden und drei ganz unterschiedliche Musikprogramme präsentiert, die den Facettenreichtum und die Lebenskraft dieser Musik ausdrücken: Gli Angeli singen Motetten aus dem «Israelsbrünnlein» von Johann Hermann Schein (1623), La Cetra spielt unter der Leitung von Andrea Marcon virtuose Instrumentalkonzerte von Antonio Vivaldi und Voces Suaves besingt den Frühling mit Madrigalen von Claudio Monteverdi und Giaches de Wert.

Und da dieses Projekt die Sprachgrenzen überschreitet, ist das am Radio ein ideales Terrain für einen «Pavillon Suisse»: Patricia Moreno (SRF), Olivier Bosia (RSI) und Francesco Biamonte (RTS) führen vor und zwischen den Konzerten mit ihren Gästen in drei Sprachen durchs Programm.

Johann Hermann Schein: Israelsbrünnlein
Gli Angeli Genève: Dorothee Mields & Aleksandra Lewandowska, Sopran; Robert Getchell & Michael Feyfar, Tenor; Stephan MacLeod, Bass

Antonio Vivaldi, Magier der Klänge: Sinfonia & Concerti
La Cetra Barockorchester Basel
Andrea Marcon, Leitung & Cembalo

Zefiro torna: Madrigali, Canzonette und Scherzi von Claudio Monteverdi und Giaches de Wert
Voces Suaves

Konzertaufnahmen vom 21. März 2021, Landgasthof Riehen

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.