Zum Inhalt springen

Header

Im Konzertsaal
Legende: SRF / Sébastien Thibault
Inhalt

Wiederentdeckt: Das Klavierduo Soós-Haag spielt Edward Staempfli

1932 hat es der 24jährige Schweizer Edward Staempfli in Paris komponiert, doch das Manuskript seines besonderen Klavierkonzertes lag bis heute unbeachtet in der Bibliothek. Das Klavierduo Adrienne Soós und Ivo Haag erweckt es zum Leben.

Besonders ist das Stück schon, weil das Repertoire für zwei Klaviere und Streicher nicht sehr gross ist. Bach hat ein mögliches Vorbild geschaffen; konkret auch für Edward Staempfli, der sich hörbar an diesem Werk orientiert. Bachs Doppelkonzert erklingt deshalb ebenso in diesem Konzert, neben dreier Mozart-Divertimenti, gespielt von der Camerata Zürich.

Johann Sebastian Bach: Konzert für zwei Klaviere und Streicher C-Dur BWV 1061
Edward Staempfli: Konzert für zwei Klaviere und Streicher (1932)
Wolfgang Amadé Mozart: Divertimenti D-Dur KV 136, B-Dur KV 137 und F-Dur KV 138

Camerata Zürich
Igor Karsko Leitung
Klavierduo Adrienne Soós und Ivo Haag

Konzert vom 20. September 2021, Tonhalle Zürich

Und als Supplement eine Produktion mit der Camerata Zürich aus dem Zürcher Radiostudio, aufgenommen am 13. Dezember 2020:
Ludwig van Beethoven: Klaviersonate c-Moll op. 13 «Pathétique», arrangiert für Streicher von D. Rumler

Das Konzert steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung.

Mehr von «Im Konzertsaal»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen