Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Unendliche Möglichkeiten: Herbie Hancock wird 80

Das Debut-Album beim Label Blue Note, mit 22 schon in der Band von Miles Davis – gegen Herbie Hancocks Karrierestart ist jede Mondrakete ein Knallfrosch.

Jetzt hören

Und einmal im Jazz-Orbit angekommen ist Hancock bald auch ohne Miles bereit für das Multiversum der Möglichkeiten. Sein Album «Headhunters» erreicht als erstes Jazz-Album der Geschichte Platin-Status, und Hancock verfolgt fortan zwei Karrieren aufs Mal – eine akustische und eine elektronische.

Zu den Legionen von Pianistinnen und Pianisten, die von Herbie Hancock geprägt sind, zählt auch die Pianistin Anke Helfrich. Darüber hinaus kennt sie aber auch das Leben als touring musician bestens. Ihre persönlichen Hancock-Highlights diskutiert sie in der Jazz Collection mit Jodok Hess.