Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Die Revision des Urheberrechts

Das Internet ist für das Urheberrecht eine Herausforderung: Piraterie schädigt die Urheberinnen und Produzenten. Die Piraterie besser zu bekämpfen ist das Hauptanliegen der Revision des Urheberrechts.

Download

Noch ist vieles im Fluss. Die URG-Revision bietet Gelegenheit, beim Entstehen eines Gesetzes zuzuschauen. Im Auftrag des EJPD hat eine externe Arbeitsgruppe, die «AGUR 12», einen Gesetzesvorschlag vorgelegt, der über 1200 Vernehmlassungsantworten hervorgerufen hat. Deren Auswertung dauerte.

«Kontext» befragt Catherine Chammartin, Direktorin des Instituts für Geistiges Eigentum, Cécile Thomi von der Stiftung Konsumentenschutz, Johanna Lier, Präsidentin von Suisseculture, Dieter Schwarz, Direktor des Kunstmuseums Winterthur, und Philip Kübler, Direktor von Pro Litteris zu Sinn und Zweck des Urheberrechts und greift drei Punkte heraus: die Pirateriebekämpfung, die Idee einer Bibliothekstantieme und das Bildrecht.

Einzelne Beiträge

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen