Zum Inhalt springen

Header

Audio
Fotografie von Karl Marx
Keystone
abspielen. Laufzeit 57 Minuten 37 Sekunden.
Inhalt

Ein Gespenst geht um in Europa: 200 Jahre Karl Marx

Nur wenige Denker haben so grosse Wirkung entfaltet wie Karl Marx, der Philosoph, Ökonom und Gesellschaftstheoretiker, der am 5. Mai 1818 in Trier zur Welt kam. Den einen galt er als Heilsbringer, den anderen als Übeltäter, der das Fundament für die realsozialistischen Diktaturen schuf.

Download

Zum 200. Geburtstag von Karl Marx versucht «Kontext» den «multiplen Marx», wie ihn der Biograf Jürgen Neffe nennt, zu ergründen: seine Biografie, die Kritik, die Marx' Wirken aus sehr unterschiedlichen Blickwinkeln betrachtet, seine Analysen der Gesellschaft und Wirtschaft des 19. Jahrhunderts, in denen er Erkenntnisse formuliert, die teils bis heute nichts an Gültigkeit verloren haben.

Und nicht zuletzt befragen wir Brigitte Studer, Historikerin an der Universität Bern, zum Marxismus in der Schweiz. Dieser wurde oft zum mächtigen Feindbild emporstilisiert, hatte aber - durchaus in demokratischer Manier - auch hierzulande einige Auswirkungen.

Einzelne Beiträge

Mehr von «Kontext»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen