Zum Inhalt springen

Header

Audio
Navid Kermani reiste im letzten Herbst fünf Wochen den Flüchtlingen auf der Balkanroute hinterher.
Keystone
abspielen. Laufzeit 55:40 Minuten.
Inhalt

Flucht und Fremdheit

Er ist «die» Stimme der Türkei, der Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk, der zunehmend Fremdheit in seiner Heimat empfindet. Und er war auf dem Flüchtlingstrek durch Europa, der Friedenspreisträger Navid Kermani.

Sendung hören
Download

«Einbruch der Wirklichkeit» nennt der Deutschiraner Kermani seine Reportagen über die Flüchtlinge, die von der Türkei über Griechenland bis Deutschland fliehen wollen. Eindrucksvoll berichtet er von Menschen, die dafür sorgen, dass die Welt der Krisen nun auch unsere Welt ist.

In Form eines Romans, einer Liebes- und Familiengeschichte drückt Orhan Pamuk seine Trauer über die rasante Veränderung seines geliebten Istanbul aus.

Beide Autoren kommen in der Sendung ausführlich zu Wort. Und der Journalist Werner van Gent berichtet aktuell aus Athen und Istanbul.

Buchhinweis:
Navid Kermani: «Einbruch der Wirklichkeit. Auf dem Flüchtlingstreck durch Europa». C.H. Beck Verlag.
Orhan Pamuk: «Diese Fremdheit in mir». Hanser-Verlag