Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Gläubig und lesbisch: Porträt eines Frauenpaars, das heiraten will

Sie waren beste Freundinnen. Dann haben sie sich ineinander verliebt – und ihre Welt geriet aus den Fugen: Eva Kaderli und Sara Folloni waren Mitglieder einer Freikirche, als sie realisierten, dass sie lesbisch sind. Eineinhalb Jahre haben sie gerungen, dann sind sie ausgetreten. 30 Jahre ist das her. Vor 18 Jahren haben sie sich verpartnert – sobald es im Kanton Zürich möglich war, inklusive Segnungsfeier in der Kirche. «Gut bürgerlich», lacht Eva Kaderli. Nun möchten die beiden heiraten. «Eva ist meine Frau, nicht meine Partnerin», sagt Sara Folloni. «Wir nehmen niemandem etwas weg – es ist genug Ehe für alle da.» Eva Kaderli und Sara Felloni kämpfen gegen Diskriminierung und betonen: Auch für die Kinder biete das neue Gesetz mehr Sicherheit.

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen