Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Plädoyer für mehr Zukunft

Wo ist die politische Fantasie geblieben? Wo die Vision, die Utopie? Die Folgen der politischen Ideenlosigkeit werden durch die drohende Klimakatastrophe und die internationale Entsolidarisierung heute sichtbarer denn je. Der Verlust der politischen Fantasie ist jedoch kein naturgegebener Prozess. Er ist umkehrbar. Nina Horaczek und Walter Ötsch streiten für eine neue, partizipativere Politik und eine Redemokratisierung der Gesellschaft. Das Ziel ist nicht eine Abwendung von der Politik, sondern ein neuer Schritt zu einer besseren Politik. Nicht von oben, sondern von unten.Buch: Walter Otto Ötsch, Nina Horaczek: „Wir wollen unsere Zukunft zurück - Streitschrift für mehr Phantasie in der Politik (Westend 2021)

Mehr von «Kontext»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen