Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Tut der Staat genug in Corona-Zeiten für die Kultur?

Der Kulturszene geht das Geld aus, da Veranstaltungen wegen Corona abgesagt bleiben oder nur in kleinerem Rahmen stattfinden. Wann der Kulturbetrieb wieder voll am Laufen sein kann, ist offen. 

Jetzt hören
Download

Deshalb soll es auch 2021 Hilfsgelder vom Staat für die Kulturbranche geben – es sind um die hundert Millionen Franken. Doch: Reicht das? Oder werden einige Kulturinstitutionen verschwinden, weil sie sich nicht mehr finanzieren können? Und wie laufen die Vergabeprozesse der Hilfsgelder konkret? Das diskutieren wir mit Sandra Künzi, Präsidentin von t. Theaterschaffende Schweiz, der Verband der Theaterschaffenden, mit Ständerat und Kulturpolitiker Matthias Michel (Zug) und mit Katrin Grögel, Co-Leiterin der Abteilung Kultur von Basel-Stadt.

Und kommt das Geld auch rechtzeitig da an, wo's dringend benötigt wird?