Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Von Fischen und Menschen

Judith (Sarah Spale) züchtet Forellen in einem abgelegenen Jura-Tal. Als ihre sechsjährige Tochter bei einem Überfall ums Leben kommt, hält ihr Angestellter Gabriel den Betrieb am Laufen. Aber der ist tiefer involviert, als Judith wahrhaben möchte. Stefanie Klemm hat damit in Solothurn den Preis für den besten Erstlingsfilm gewonnen. Im Gespräch erzählt die Regisseurin und Drehbuchautorin von der jahrelangen Entwicklungsarbeit und warum für sie die Konsequenz der archaischen Tragödie nötig war.