Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Wie designt man die Wirklichkeit?

Ist eine Gesellschaft verunsichert, schlägt die Stunde von Social Design. Gestalterinnen und Gestalter suchen nach Wegen, um unseren Alltag zu verbessern. Social Design hat einen Vordenker: Victor Papanek. Und: Wie wollen wir morgen leben? Speculative Design denkt voraus in eine mögliche Zukunft.

Download

In unsicheren und instabilen Zeiten tritt es auf den Plan: Social Design. Längst ist Design nicht mehr nur auf Objekte ausgerichtet. Designer und Designerinnen haben verschiedene Möglichkeiten zur Hand, um unsere Umgebung und Prozesse zu gestalten – sei es in der Gesundheit, in der Stadtentwicklung, in der Entwicklungszusammenarbeit. Social Design durchdringt unsere Wirklichkeit mehr, als uns bewusst ist.

Wegbereiter von Social Design war der amerikanisch-österreichische Vordenker Victor Papanek. Mit seinem Buch «Design for the Real World» hat er in den 1970-er Jahren das Designverständnis revolutioniert. Mit spekulativen Szenarien wird sogar eine mögliche Zukunft geformt – zumindest in Gedanken.

Wie gestalten Designprozesse unseren Alltag und unser Zusammenleben?

Einzelne Beiträge