Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Zwischen christlicher Johannisnacht und neuheidnischen Feuerkulten

Die Sonnenwenden werden von jeher begleitet durch religiöse Rituale und Feste. Das Christentum hat die Wintersonnenwende zum Christusfest gemacht und gedenkt zur Sommersonnenwende Johannes des Täufers. Dabei wurden althergebrachte Riten christlich angereichert. Sonnenwendfeiern ohne jeden christlichen Bezug erlebten nicht erst mit den Nationalsozialisten ein Revival. Der Grat zwischen echtem Brauchtum und Neuheidentum mit völkischen Tendenzen ist zuweilen schmal.