Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Film «Un triomphe»: Warten auf Godot – und dann abhauen

Im Jahr 1985 hat der schwedische Schauspieler und Regisseur Jan Jönson mit Insassen des Hochsicherheitsgefängnisses von Kumla Samuel Becketts Theaterstück «Warten auf Godot» einstudiert. Am Tag der öffentlichen Premiere in Göteborg sind fünf der sechs Schauspieler in die Freiheit getürmt. Aus dieser Geschichte hat Emmanuel Courcol seinen aktuellen Spielfilm «Un triomphe» gemacht. Michael Sennhauser hat mit dem Regisseur über seinen Film und die Vorbereitung darauf gesprochen.

Mehr von «Künste im Gespräch»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen