Zum Inhalt springen

Header

Audio
Sich mit Worten Asyl erkämpfen: Der CH-Dokfilm «Die Anhörung»
abspielen. Laufzeit 11 Minuten 7 Sekunden.
Inhalt

Sich mit Worten Asyl erkämpfen: Der CH-Dokfilm «Die Anhörung»

Was sage ich? Was sage ich nicht? Wer in der Schweiz Asyl beantragt, muss das Anliegen vor dem Staatssekretariat für Migration begründen – im Rahmen einer Anhörung. Was ein klärendes Gespräch sein soll, fühlt sich für die befragt Person unweigerlich an wie ein Verhör: Ihre Zukunft hängt davon ab, ob ihr geglaubt wird oder nicht. Die Schweizer Regisseurin Lisa Gerig hat für ihren Dokfilm «Die Anhörung» solche Gespräche nachgestellt – mit echten Gesuchstellenden und Staatsangestellten. Im Interview erzählt sie von der Herausforderung, im Dienst der Aufklärung intimste Momente festzuhalten.«Die Anhörung» läuft ab dem 25. Januar 2024 in den Kinos der Deutschschweiz.

Mehr von «Künste im Gespräch»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen