Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

«Ameisen unterm Brennglas» von Jens Steiner 2/10

Es ist etwas passiert in der friedliebenden Schweiz: ein Häuserbrand in Romanshorn, offenbar Brandstiftung – die sozialen Medien reden von Terroranschlag. Die Bevölkerung ist alarmiert, Unheil liegt in der Luft. Langsam beginnen sich die Schicksale der Figuren in die Quere zu kommen.

Da ist zum einen der alteingesessene Italo-Schweizer Toni Manfredi. Er thront in seinem Wohnsilo hoch über Bern-Bethlehem und überwacht von seinem Balkon aus sein Quartier, ansonsten schaut der Frühpensionär Fernsehen und schnitzt Krippenfiguren.

Dann gibt es da noch einen schulpflichtigen Jungen, der durch einen Wald im Thurgau streunt und sich in phantastische Ritterwelten hineinträumt.

Und Martin Boll, den Familienvater vom Bodensee, der sich mehr und mehr von seiner konsum- und smartphone-süchtigen Familie entfremdet, und mit beunruhigenden körperlichen Zuständen zu kämpfen hat.

Exklusive Vorpremiere

Für SRF 2 Kultur liest der Schweizer Schauspieler Andri Schenardi exklusiv aus Jens Steiners neustem Roman – vor dessen Veröffentlichung Ende August 2020. Die gekürzte Fassung beinhaltet rund zwei Drittel des Originaltextes und ist in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Autor entstanden.

Sprecher: Andri Schenardi - Ton: Tom Willen - Redaktion und Regie: Mark Ginzler - Produktion: SRF 2020