Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 59 Minuten 53 Sekunden.
Inhalt

Der Walzer in der Musik des 20. Jahrhunderts

Ein Streifzug durch die Kompositionsgeschichte mit Anselm Gerhard, Musikwissenschaftler. Sei es Puccini, Strauss oder Ravel oder aber Komponisten wie Arnold Schönberg, Benjamin Britten und György Kurtag - sie alle haben gewalzert in ihrer Musik. Und damit etwas Besonderes ausdrücken wollen. 

Eine Nostalgie, eine Midlifecrisis oder auch den Abgesang auf ein Jahrhundert der pseudoaristokratischen Bürgerlichkeit.

Die gespielten Aufnahmen:

G. Puccini «La Rondine»
Münchner Rundfunkorchester, Ivan Repusic
cpo 2018

R. Strauss «Rosenkavalier»
Wiener Philharmoniker, Herbert von Karajan
DG 1984

M. Ravel «La Valse«
Les Siècles, François-Xavier Roth
Harmonia mundi 2020

A. Schönberg «Pierrot lunaire»
Helga Pilarczyk, Stimme. Pierre Boulez, Leitung
Wergo 2014

I. Strawinsky «Pétrouchka»
The Cleveland Orchestra, Pierre Boulez
DG 1992

B. Britten «Variations on a Theme of Frank Bridge»
Festival Strings Lucerne, Achim Fiedler
Oehms 2008

D. Schostakowitsch «Lady Macbeth of Mzensk»
Orchestre de l'Opéra Bastille, Myung-Whun Chung
DG 1993

G. Kurtag: «Kafka-Fragmente»
Anna Prohaska, Isabelle Faust
Harmonia mundi 2022

J. Ivanovici: «Valurile Dunarii»
Musique Simili
Edition simili 2023

Gespielte Musik

Mehr von «Musik unserer Zeit»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen