Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 60 Minuten 12 Sekunden.
Inhalt

«Unfall» – Jürg Wyttenbachs und Mani Matters Antioper

1970 schrieb Mani Matter für seinen Freund, den Komponisten Jürg Wyttenbach, ein «Antiopernlibretto» mit dem Titel «Unfall». Darin geht es um einen Mann, der gerne Musiker gewesen wäre, es aber nicht ist – und der in einem Verkehrsunfall stirbt.

Download

Noch heute packt einen «es metaphysischs Grusle», wenn man sich vor Augen führt, dass Mani Matter kurz darauf bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, erst 36-jährig. Jürg Wyttenbach konnte nach diesem Ereignis nicht mehr an eine Vertonung denken.

Erst 2015, 43 Jahre nach Mani Matters Tod, vollendete Jürg Wyttenbach die Oper. Was ist das für ein Werk? Welchen Einfluss hatte Matter auf andere Komponisten aus dem «seriösen» Fach? Und: Wie sind seine eigenen Lieder formal aufgebaut? Gäste in der Sendung von Annelis Berger sind Benjamin Vatter, der Herausgeber des Liederbuches zu Mani Matter, die Sängerin Katrin Frauchiger, der Komponist Heinz Holliger und die Schauspielerin und Theaterunternehmerin Desirée Meiser.

Gespielte Musik

Mehr von «Musik unserer Zeit»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen