Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Von Lockrufen und bangen Seelen - Neue Musik aus Schweden

Helle Nächte in Skandinavien. Der Himmel hängt voller Klänge. Doch welche Musik aus dem hohen Norden kennen wir hier eigentlich? Mit der in der Schweiz lebenden schwedischen Klarinettistin Karin Dornbusch entdecken wir drei Werke der lebendigen und vielseitigen neuen Musikszene Schwedens.

Jetzt hören

Den Schweizer «ranz des vaches»-Lockruf für die Kühe gibts auch in Schweden: «Kulning» heisst er dort und wird - mit durchdringender Stimmen - vor allem von Frauen gesungen. Karin Rehnqvist, die «grande dame» der zeitgenössischen schwedischen Musik hat darüber ein Stück komponiert, ein starkes feministisches Statement. Die Musik von Lisa Streich ist filigraner, von gläserner Schärfe, wie mit spitzem Bleistift geschrieben. Dagegen ist Benjamin Staerns Klarinettenkonzert «Worried Souls» voller expressiver Klangfarben; die überbordende Solopartie ist in Zusammenarbeit mit Karin Dornbusch entstanden – per Skype.