Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen. Laufzeit 57 Minuten 1 Sekunde.
Inhalt

Der Barockgeiger und Dirigent Riccardo Minasi

Wie wird ein Geigenvirtuose zum Barockdirigenten? Und wie meistert ein Barockexperte den Spagat zwischen Monteverdi, Verdi, Schumann und Schnittke? Riccardo Minasi, Barockgeiger aus Süditalien, wird 2022 künstlerischer Leiter von La Scintilla, dem Barockorchester am Opernhaus Zürich.

Gerade jetzt ist er am Pult von La Scintilla in Monteverdi, dem neuen und gleichzeitig letzten Ballett von Christian Spuck, am Opernhaus zu erleben.

Mit seiner ganz eigenen Vorstellung der Interpretation von früher Barockmusik stellt er sich quer zum gängigen Kanon: Ein Gespräch zu grossen Stimmen und lauten Geigen in der Barockmusik und zu Crossover von Barock mit italienischen Canzoni.

Weiter in der Sendung:

Renata Tebaldis 100-Jahr-Jubiläum
Rein äusserlich sah sie fast bieder aus - zumindest neben ihrer Rivalin Maria Callas: Die Tebaldi hatte aber eine umwerfend schöne Stimme und auch weniger technische Mängel als die Callas. Was hat sie ausgemacht, diese Sängerin mit der «Engelsstimme», wie ihre Fans sagten?

Und:
Das Konzertpublikum der Zukunft - ein neues Buch zeigt auf, dass die Verantwortung für ein vielfältiges Publikum bei den Veranstalter:innen liegt.

Mehr von «Musikmagazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen