Zum Inhalt springen

Header

Audio abspielen
Inhalt

Komponistin Winnie Huang: «Auch Apfel-Schälen ist Kunst»

Das Lucerne Festival präsentiert ein neues Festival: Das Lucerne Festival Forward. Als Co-Kuratorin mit dabei ist die australische Komponistin und Geigerin Winnie Huang.

Download

Die ehemalige Lucerne-Festival-Academy-Studentin hat sich inzwischen einen Namen gemacht in einer neuen Disziplin: Sie nennt sich «gestural performance artist». Das heisst, dass alle Gesten, die Musiker:innen machen, genauso wichtig sind wie der Klang, den sie erzeugen. Und Winnie Huang geht noch weiter: eins der Stücke, das sie in Luzern präsentiert, besteht nur aus Gesten. In einer one-to-one Komposition können sich Einzelpersonen aus dem Publikum zehn Minuten mit Winnie Huang unterhalten – ohne Worte. Wir treffen die Musikerin in Luzern in ihrer Garderobe allerdings zum Gespräch mit Worten.

Weiter in der Sendung:

- Happy Birthday Géza Anda: Der ungarisch-schweizerische Pianist, Dirigent und Pädagoge wäre heuer 100 Jahre alt geworden.

- Und: Kommt eine Engels-CD geflogen. Andrea Bischoff und Wolfgang Sieber haben für ihr neues Album «Angelis» Arrangements für Oboe und Orgel eingespielt.

Mehr von «Musikmagazin»Landingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen