Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Lisa Streich mag Orchester - «je mehr desto besser»

Im schwedischen Värmland aufgewachsen, hat die Komponistin sich weit auf dem Kontinent umgetan, war für ihre Studien u.a. in Berlin, Salzburg, Paris und Köln – und sie hat immer wieder als Preisträgerin an Wettbewerben auf sich aufmerksam gemacht. 

Jetzt hören
Download

Auch am Lucerne Festival kam ein Auftragswerk von Lisa Streich zur Aufführung. Jetzt wird ein Auftrag des Collegium Novum Zürich uraufgeführt, und beim Gespräch im Radiostudio Zürich ging es um ihre Lieblinge Bach und Schubert, um verschwindende und verschleierte Orchesterklänge - und ums Orgelspielen.

Weiter in der Sendung:

- Ein markanter und engagierter Kopf der Schweizer Musikszene: Rudolf Kelterborn ist gestorben.

- Leila Schayegh goes Bach. Die Schweizer Barockgeigerin spielt alle Solosonaten und -Partiten.