Zum Inhalt springen

Header

Audio
SRF / Sébastien Thibault
abspielen. Laufzeit 56 Minuten 47 Sekunden.
Inhalt

Richard Galliano, der Meister des Akkordeons

Wie Astor Piazzolla mit seinem «Tango Nuevo», so löste auch Richard Galliano die Akkordeonmusik aus dem Traditionalismus: Er schuf die «New Musette», die zeitgemässe Verbindung der ¬Musette mit Blues, Tango und Jazz.

0:29 – Musik im Nahostkonflikt
Eine Woche nach dem Angriff der Hamas ist auch die Musikszene bestürzt, nicht zuletzt, weil es ein Musikfestival war, an dem die Hamas ein Blutbad angerichtet hat, mit über 250 Toten. Welche Rolle spielt die Musik in Israel und in den palästinensischen Gebiete derzeit? Spielt sie eine? Fragen an den Friedensforscher und Musiker Moritz Haegi von der Universität Basel.

9:52 – Gespräch mit Richard Galliano
Argentinischen Tango spielt er auf seinem Zauberkasten, Jazz und vor allem eine neue Form der Musette, dieses französischen Volkstanzes im Dreivierteltakt. Wir haben Richard Galliano getroffen und uns erzählen lassen, wie sein Instrument nicht nur zum Beruf, sondern zur Berufung wurde und welche Rolle dabei sein Vater gespielt hatte.

27:15 - Neuerscheinungen
«Swiss Treasures» mit dem ArtVentus Quintett (beim Label Prospero)
und
«Bach minimaliste» mit dem Ensemble La Tempête (beim Label alpha)

48:48 – swiss corner
«Beyond Tradition» heisst ein Dokumentarfilm über verschiedene Gesangstraditionen: den Appenzeller Naturjodel, den Joik der Sami und den speziellen Gesang eines georgischen Jugendchors.

52:45 – Vorschau auf die Spezial-Diskothek über Pablo Casals
Vor 50 Jahren ist der Cellist Pablo Casals gestorben, im hohen Alter von 97 Jahren. Er war es, der Bachs Cellosuiten im Konzertleben etabliert hat. Wie schneiden seine Aufnahmen der Solosuiten von Bach im Vergleich mit heutigen Einspielungen ab? Darum wird es in der nächsten Diskothek gehen. Mit der Cellistin Martina Schucan und dem Cellisten Patrick Demenga.

Mehr von «Musikmagazin»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen