Zum Inhalt springen

Header

Audio
Cliff Richard bei einem Konzert für heimatlose Kinder in Nairobi, 1963.
Keystone
abspielen. Laufzeit 00:00 Minuten.
Inhalt

Grosser Erfolg für rote Lippen

Auch wenn Cliff Richard dazu verdonnert wurde, auf Deutsch zu singen, konnte er in Deutschland drei Nummer-1-Hits verbuchen.

Jetzt hören

Anfangs der 1960er-Jahre standen amerikanische und englische Interpreten bei deutschen Teenagern hoch im Kurs – leider verstanden die wenigsten die englischen Texte und die Plattenverkäufe stagnierten. So versuchten die Plattenfirmen die internationalen Hits ganz einfach «einzudeutschen».

Auch Cliff Richard wurde von seiner britischen Plattenfirma dazu verdonnert, ein paar Songs in anderen Sprachen einzusingen. Japanisch und Deutsch sei ihm dabei am schwersten gefallen. Trotzdem war sein Lied «Rote Lippen soll man küssen» ab 7. Dezember 1963 für sieben Wochen auf Platz eins.