Zum Inhalt springen

Header

Audio
Symbolbild.
Colourbox
abspielen. Laufzeit 5 Minuten 17 Sekunden.
Inhalt

«GrossmütterRevolution» in kleinen Schritten

Nicht aggressiv aber erfahren, engagiert und energisch! So will der Verein «GrossmütterRevolution» die Bedürfnisse von Seniorinnen umsetzen,. 

«GrossmütterRevolution» ist ein Netzwerk, eine Plattform, die Frauen der gleichen Generation zusammenbringt. Seit dem 1. Oktober als gemeinnütziger Verein organisiert, versteht sich dieser als soziale Bewegung, die sich für gesellschaftsrelevante Themen einsetzt. «Altersbilder, Endlichkeit, Wohnen im Alter, das sind einige der Themen, die unsere Arbeitsgruppen beschäftigen. Wichtig ist, was Frauen interessiert», sagt Monika Fischer, eine GrossmutterRevolutionärin der ersten Stunde. «Innerhalb der «GrossmütterRevolution» wird aber nicht nur intellektuell gearbeitet. Unter den Aktiven findet sich zum Beispiel auch eine Rockband. «Der ziemlich kämpferische Namensteil «Revolution» gefällt nicht allen», meint Monika Fischer. «Aber für mich stimmt er. Wir wollen nicht die blutige Revolution, aber wir beschreiten den Weg der kleinen Veränderungen.»

Mehr von «Musikwelle Magazin»

Nach links scrollen Nach rechts scrollen